Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Der Fussball-Videobeweis - Pro/Contra
#1
Notiz 

Der Fussball-Videobeweis - Pro/Contra

Ein strittiges Thema bleibt der Videobeweis. Er hat er in vielen Situationen "Gerechtigkeit" jedoch auch viel Unmut, gebracht.

Videobeweis - Abschaffen oder einführen? Teil 1

Der Videobeweis sorgt in regelmäßigen Abständen für Kontroversen in der Fußball-Bundesliga. Dort, wo er noch nicht eingeführt ist, sehnen sich Spieler und Verantwortliche danach.

In der Fußball-Bundesliga hat neben dem sportlichen Wettstreit um Siege, Punkte und Tore längst eine neue Disziplin Einzug gehalten: Schimpfen auf den Videobeweis! Mitmachen dürfen Spieler, Trainer und Funktionäre. Ziel ist: Möglichst laut über die technische Hilfe zu wettern und deren sofortige Abschaffung zu fordern. So oder so ähnlich könnte man die immer wieder aufflammende Debatte um den Video Assistant Referee (VAR) in der höchsten deutschen Spielklasse zumindest deuten.

Der Videobeweis ist und bleibt ein Skandal. Die Leute machen definitiv keinen guten Job“, wütete Hannovers Stürmer Niclas Füllkrug nach dem 1:1 seines Teams beim FSV Mainz 05. Grund dafür war ein höchst fragwürdiger Elfmeter, den Schiedsrichter Robert Hartmann nach einer leichten Berührung gegen Mainz-Stürmer Jean-Pierre Mateta gab – und damit das 1:1 durch Daniel Brosinski ermöglichte. Der Assistent in Köln griff nicht ein. Der Fall erhitzte derart die Gemüter, dass sich die 05er gezwungen sahen, später noch eine Stellungnahme Matetas auf ihrer Homepage zu veröffentlichen. „Ich kann mich nicht für eine Schwalbe entschuldigen, die keine war“, kommentierte der Franzose die strittige Szene in der Schlussphase.

Ein Pionier des energischen Wütens mit Kraftausdrücken ist Horst Heldt. Über den Videoschiedsrichter merkte Hannovers Sportvorstand an, dieser „soll die Klappe halten“. Zum Elfmeterpfiff in der Szene mit Mateta polterte er, „der ganze Scheiß“ sei „wirklich nicht mehr akzeptabel“. Der DFB-Kontrollausschuss hat als Folge der heftigen Schelte Ermittlungen gegen Heldt eingeleitet. Im ersten Schritt wurde er schriftlich um eine Stellungnahme gebeten.

Was Heldt allerdings nicht erwähnte: Ohne den Einsatz der Technik hätte Hannover das Spiel nicht gewonnen, sondern mit 1:2 verloren. Schließlich hatte erst die kalibrierte Linie das zweite Mainzer Tor wegen einer Abseitsstellung als irregulär entlarvt. Bei Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic entlud sich der Ärger nach einem verweigerten Elfmeter beim 0:1 bei Hertha BSC so: „Ob man in Köln sitzt oder Jerusalem, das muss man sehen. Das macht vieles kaputt, was der Videobeweis erreichen will – mehr Gerechtigkeit.“

Der Videobeweis sorgt in regelmäßigen Abständen für Kontroversen in der Bundesliga. Der ehemalige Weltklasse-Referee Markus Merk sprach schon am ersten Spieltag vom „Videobeweis-Chaos“ und monierte, dass er das Spiel so „nicht gerechter, sondern willkürlicher“ mache.

Das bei den Fans ohnehin unbeliebte Hilfsmittel hat auch weiter seine Schwächen. Im Vergleich zur WM, bei der der Videobeweis als Vorbild gelobt wurde, fehlt die völlige Transparenz, weil die Szenen auf den Leinwänden nicht angezeigt werden können. Reviews und Korrekturen nehmen Zeit in Anspruch, strapazieren die Nerven von Anhängern und Verantwortlichen. Und dann werden trotz dieser Tortur noch nicht einmal alle Fehlentscheidungen korrigiert?

Wie ein Trainer klingt, der von einer richtigen Entscheidung profitiert hat, konnte man am Wochenende bei Julian Nagelsmann hören. Das 2:2-Ausgleichstor seiner TSG 1899 Hoffenheim war in Wolfsburg ursprünglich wegen Abseitsposition aberkannt worden. Der Video-Assistent griff ein, das Tor zählte doch. „Dafür haben wir die Männer in Köln. Die Schiedsrichter haben heute einen guten Job gemacht“, befand Nagelsmann. Von einem „Scheiß“ oder einem „Skandal“ war nichts zu hören, er erzählte aber von der gleichen Technik wie einen Tag später Heldt und Füllkrug.

https://www.fnp.de/eintracht-frankfurt/a...37808.html
#2
Notiz 

RE: Fussball-Videobeweis wieder abschaffen?

Videobeweis - Abschaffen oder einführen? Teil 2

Das fordern Benachteiligte ohne Videobeweis

Einführen! Um den Wert des Videobeweises zu beziffern, lohnt ein Blick auf das vergangene Wochenende in der 2. Liga und der Premier League. Darmstadts Fabian Holland holte für sein Team mit einer lupenreinen Schwalbe einen Elfmeter heraus, im Gegensatz zum Mateta-Fall gab es überhaupt keinen Kontakt. Der Strafstoß brachte den Hessen das 1:1 und einen Punkt gegen Ingolstadt.
„So ein Elfmeter ist extrem bitter. Jeder im Stadion und am Fernseher hat gesehen, dass das definitiv kein Elfmeter war“, sagte Ingolstadts Robert Leipertz. Nur der Schiedsrichter eben nicht – und eine Kontrollinstanz gibt es in Liga zwei nicht. Newcastles Trainer Rafael Benitez, der sich beim 1:2 gegen Wolverhampton benachteiligt fühlte, wurde noch deutlicher: „Wir brauchen den Video-Assistent - und zwar jetzt.“

Kommentar Von Christian Heimrich:

Der Europäische Fußballverband Uefa hat Anfang Dezember beschlossen, den Videobeweis noch in dieser Champions-League-Saison einzuführen. Vom Achtelfinale Mitte Februar an soll auch in der Königsklasse aus einem mit Fernsehern bestückten Keller heraus im Einzelfall über strittige Situationen auf dem Platz geurteilt werden. Man weiß nicht, ob das ein Grund zur Freude ist, oder ob man die Ankündigung nicht doch eher als Bedrohung auffassen soll. Stand jetzt.

Denn das zurückliegende Bundesliga-Wochenende hat genügend Hinweise und Belege dafür geliefert, dass der Videobeweis in seiner jetzigen Handhabung nicht tragbar ist. Er sollte das Spiel gerechter machen. Tatsache ist, dass die Entscheidungswege der Schiedsrichter undurchsichtiger geworden sind.

Mal meldet sich der Video-Assistent in kniffligen Situationen, mal nicht. Mal hat er recht, mal nicht. Trotz der TV-Bilder.
Letzteres ist umso ärgerlicher, wenn es sich um eine folgenschwere Unterlassung handelt – wie im Fall des nicht gepfiffenen Strafstoßes für die Frankfurter Eintracht in Berlin. Auch eine frisch ernannte Weltschiedsrichterin wie Bibiana Steinhaus ist also als Video-Assistentin nicht vor groben Schnitzern gefeit.

Und die Zahl der Spieler und Funktionäre, die Benachteiligungen durch den Videobeweis anprangern, ist höher als jene der Dankbaren. Kein Wunder, wenn selbst bei einem so elementaren Delikt wie Handspiel keine Eindeutigkeit bei der Regelauslegung herrscht. Der frühere Frankfurter Vorstandschef Heribert Bruchhagen hat einmal die Weisheit formuliert, dass sich Fehlentscheidungen der Schiedsrichter im Lauf der Saison unter den Clubs ausgleichen. Momentan lässt sich nur feststellen, dass sie sich häufen.

https://www.fnp.de/eintracht-frankfurt/a...37808.html
#3
Notiz 

RE: Der Fussball-Videobeweis - Pro/Contra

Diskussionsthema Videobeweis

Schiris haben Idee, wie er endlich funktionieren soll


[Bild: 181211-video-assistent.jpg]
Der Video-Assistent sorgt weiterhin für Gesprächsstoff.


Berlin - Nach den erneuten Diskussionen um den Videobeweis in der Bundesliga sollen nach "BILD"-Informationen ehemalige Profis die Schiedsrichter künftig unterstützen. Der DFB habe einen „Geheimplan“ entwickelt, schreibt die Zeitung am Dienstag.

„Um endlich eine einheitliche Linie zu finden“, sollten frühere Profis die Unparteiischen „unterstützen und ihnen erklären, was ein Foul, was eine Schwalbe und wann ein Handspiel absichtlich ist“, heißt es.
Der zuständige DFB-Projektleiter Jochen Drees sagte in dem Bericht: „Ehemalige Profis mit ins Boot zu nehmen, ist ein total sinnvoller Vorschlag. Ich bin dafür sehr offen, das werden wir diskutieren. Ehemalige Spieler haben noch mal eine andere Sichtweise auf Situationen, das kann uns weiterhelfen. Wir haben die Weisheit ja nicht mit Löffeln gegessen, versperren uns keinen neuen Ideen.“

Ex-Profis sollen Schiris zunächst mit Videos Schulen

Drees hatte bereits am Montag Verständnis für den Ärger über den Videobeweis geäußert. In einem Interview auf der DFB-Homepage räumte er Fehler ein, verwies aber auch auf zurecht korrigierte Entscheidungen in den Spielen am vergangenen Wochenende.

Laut der Zeitung sollen die Ex-Profis die Schiedsrichter zunächst mit Videos schulen. Im Raum der Videoassistenten in Köln sollen sie erst einmal nicht eingesetzt werden.

Am Wochenende hatte es vor allem in den Partien Mainz gegen Hannover (1:1) und Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt (1:0) Ärger um Schiedsrichter-Entscheidungen gegeben.


Quelle:   https://www.berliner-kurier.de/sport/fus...l-31725496



Ojay

__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!! 

Quidquid agis, prudenter agas et respice finem !
#4
Notiz 

RE: Der Fussball-Videobeweis - Pro/Contra

(11.12.2018, 18:22)OJ@Y schrieb: Ex-Profis sollen Schiris zunächst mit Videos Schulen

Laut der Zeitung sollen die Ex-Profis die Schiedsrichter zunächst mit Videos schulen. Im Raum der Videoassistenten in Köln sollen sie erst einmal nicht eingesetzt werden.

Was für eine Farce! Dann könnten sie auch gleich die gesamte Schiedsrichter-Schulung übernehmen.  Irony
#5
Notiz 

RE: Der Fussball-Videobeweis - Pro/Contra

ich war am Anfang für den Videobeweis  , jetzt bin ich dagegen ,bin für einen zweiten Schiedsrichter  Smile

__________________
nur einmal wurde eine deutsche Nationalmannschaft Weltmeister ohne Spieler vom 1 FC Köln
#6
Notiz 

RE: Der Fussball-Videobeweis - Pro/Contra

Gesstern wieder der Beweis was für ein XXX der Video...iss ist   Angry-fire

Gladbach-Augsburg Bang

Mainz - Nürnberg  Bang  Bang

Ganz krass bei Werder - SGE in der 93' ...wie Merk attestierte...klarer kann ein Elfer nicht sein Bang  Bang  Bang
#7
Thumbs Down 

RE: Der Fussball-Videobeweis - Pro/Contra

Es läuft weiterhin unrund mit dem VB Bang

Verwirrung um Videobeweis und Handspielregel
 
Mainz 05-Trainer Schwarz äußert seinen Frust, Eintracht-Sportvorstand Bobic versteht die Regel-Welt nicht mehr. Nach dem Chaos-Wochenende in der Fußball-Bundesliga fordern zahlreiche Verantwortliche Regeländerungen.

MAINZ/FRANKFURT - Ein fast waagerecht abgespreizter Arm. Ein eng am Körper angewinkelter Arm. Ein nah am Körper schwingender Arm. Ein leicht abgewinkelter Arm. Häh? Wie bitte? Verwirrung. Ist das jetzt Handspiel oder nicht, fragen sich aktuell viele Fußball-Bundesligisten.  Gerade der vergangene Spieltag lieferte erneut eine Menge Zündstoff in Sachen Handspiel und Videobeweis. Der Tenor: Fans, Vereine und Spieler blicken nicht mehr durch. Aus allen Richtungen werden Rufe nach Vereinheitlichung und Präzisierung der Regeln laut. Auf der anderen Seite kommen Schiedsrichter und Verband immer wieder in Erklärungsnot.

„Ich rede mit vielen ehemaligen Kollegen darüber und kann sagen, dass ich als Ex-Fußballer es jedenfalls nicht mehr verstehe“, verdeutlicht auch Fredi Bobic, Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt. Sie alle wollen mehr Klarheit. „Für mich sollte es nur dann Elfmeter geben, wenn klar Absicht beim Handspiel besteht“, sagt 05-Coach Schwarz. Tup

https://www.wiesbadener-kurier.de/sport/...l_19969858
#8

RE: Der Fussball-Videobeweis - Pro/Contra

Ich verstehe nicht warum man es nicht so macht wie beim Amerikan Football. Einfach jedem Trainer 2 Rote Flaggen pro Halbzeit geben, und wenn der Trainer meint mit der Entscheidung des Schiris nicht einverstanden zu sein, soll er eine Flagge aufs Feld werfen. Dann muss sich der Schiri das nochmal anschauen und gut. Wegen falschem Einwurf wird er sicher keine Flagge werfen, da er nur 2x pro Halbzeit einschreiten darf. Das dauert beim Football 30 Sekunden und weiter gehts.

__________________
Unsre Herrn, wer sie auch seien, sehen unsre Zwietracht gern, denn solang sie uns entzweien, bleiben sie doch unsre Herrn. (Bert Brecht)
#9
Notiz 

RE: Der Fussball-Videobeweis - Pro/Contra

(20.02.2019, 15:17)siko® schrieb: Ich verstehe nicht warum man es nicht so macht wie beim Amerikan Football. Einfach jedem Trainer 2 Rote Flaggen pro Halbzeit geben, und wenn der Trainer meint mit der Entscheidung des Schiris nicht einverstanden zu sein, soll er eine Flagge aufs Feld werfen. Dann muss sich der Schiri das nochmal anschauen und gut. Wegen falschem Einwurf wird er sicher keine Flagge werfen, da er nur 2x pro Halbzeit einschreiten darf. Das dauert beim Football 30 Sekunden und weiter gehts.


In der NFL wird ihm dafür auch eine Auszeit abgezogen.

Was muß hier der Trainer für geben ?? Wonder


Ojay

__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!! 

Quidquid agis, prudenter agas et respice finem !
#10
Notiz 

RE: Der Fussball-Videobeweis - Pro/Contra

(20.02.2019, 16:34)OJ@Y schrieb:
(20.02.2019, 15:17)siko® schrieb: Ich verstehe nicht warum man es nicht so macht wie beim Amerikan Football. Einfach jedem Trainer 2 Rote Flaggen pro Halbzeit geben, und wenn der Trainer meint mit der Entscheidung des Schiris nicht einverstanden zu sein, soll er eine Flagge aufs Feld werfen. Dann muss sich der Schiri das nochmal anschauen und gut. Wegen falschem Einwurf wird er sicher keine Flagge werfen, da er nur 2x pro Halbzeit einschreiten darf. Das dauert beim Football 30 Sekunden und weiter gehts.


In der NFL wird ihm dafür auch eine Auszeit abgezogen.

Was muß hier der Trainer für geben ?? Wonder


Ojay

geben? Was ist das denn für eine Frage? Was haben die Trainer denn für den VB gegeben?

Es geht doch nicht um geben oder nehmen.

"Emotionen möglichst erhalten" und "sportlich gerecht zu entscheiden", darum geht es. Diese beiden Punkte muss man zusammenbekommen und die Lager pro/contra VB zusammenbringen.

__________________
Unsre Herrn, wer sie auch seien, sehen unsre Zwietracht gern, denn solang sie uns entzweien, bleiben sie doch unsre Herrn. (Bert Brecht)


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz Fussball-WM-2022 in Katar ChiefWiggum 250 9.428 29.12.2022, 13:29
Letzter Beitrag: Lancelot
Notiz Frauen-Fussball EM 2022 BaLü 10 1.820 01.08.2022, 01:00
Letzter Beitrag: Speculatius
Notiz Weltweite Sport-Nachrichten (ohne Fussball) ChiefWiggum 51 20.641 06.03.2022, 01:44
Letzter Beitrag: Ritter30
Notiz 2. Fussball-Bundesliga-Saison 2019/20 ChiefWiggum 45 15.733 24.07.2020, 10:11
Letzter Beitrag: ChiefWiggum
Notiz Fussball im TV-Talk ChiefWiggum 113 44.787 07.07.2020, 11:23
Letzter Beitrag: ChiefWiggum
Notiz 1. Fussball-Bundesliga-Saison 2019/20 ChiefWiggum 140 38.322 07.07.2020, 08:53
Letzter Beitrag: ChiefWiggum
Notiz Fussball International OJ@Y 74 28.809 25.06.2020, 11:52
Letzter Beitrag: ChiefWiggum
Notiz Frauen-Fussball - Alle Ligen - Juniorinnen-WM-EM ChiefWiggum 48 16.782 18.06.2020, 10:52
Letzter Beitrag: ChiefWiggum
Thumbs Down Fussball-Mafia-FIFA - UEFA ChiefWiggum 44 15.727 05.12.2019, 13:32
Letzter Beitrag: ChiefWiggum
Notiz Fussball - Die 50+1 Regel ChiefWiggum 4 3.479 06.08.2019, 16:55
Letzter Beitrag: ChiefWiggum

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste