Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Airbus Group (EADS)
WKN:938914
#1
Notiz 

Airbus Group (EADS)

Airbus SE (ehemals EADS) ist ein europäischer Konzern, der aus der Fusion der deutschen DaimlerChrysler Aerospace AG, der französischen Aerospatiale Matra und der spanischen CASA entstanden ist. Die Airbus Group gilt als Europas größtes Luft- und Raumfahrtunternehmen sowie als einer der größten Rüstungskonzerne weltweit. Das Unternehmen ist in der zivilen Luftfahrt, im Bereich der Verteidigungstechnologie, beim Bau von Hubschraubern, in der Raumfahrt, bei der Konstruktion und Fertigung von Transport- und Kampfflugzeugen sowie den dazugehörigen Dienstleistungen tätig. Zur Airbus Group gehören unter anderem der zivile Flugzeugbauer Airbus, der Hubschrauber-Hersteller Eurocopter und das Raumfahrtunternehmen Astrium.

https://www.onvista.de/aktien/Airbus-Gro...0000235190


[Bild: typ3.chart?ID_NOTATION=9385982&TIME_SPAN...B&IND2=SRS]

[Bild: typ3.chart?ID_NOTATION=9385982&TIME_SPAN...CD&IND2=BB]

[Bild: typ3.chart?ID_NOTATION=9385982&TIME_SPAN...D&IND2=SRS]
#2
Notiz 

RE: Airbus Group (EADS)

Meldung schon vom 07.12.:

Flugzeugfinanzierer Avolon bestellt 100 Airbus-Mittelstreckenjets

...

 Der zum chinesischen HNA-Konglomerat gehörende Flugzeugfinanzierer Avolon aus Dublin bestellt 100 Mittelstreckenjets aus der Modellfamilie Airbus A320neo, wie beide Unternehmen am Freitag mitteilten. Davon entfallen 75 Maschinen auf die Standardvariante A320neo und 25 auf die Langversion A321neo.

Laut Preisliste haben die Jets einen Gesamtwert von 11,5 Milliarden US-Dollar (10,1 Mrd Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen Rabatte im zweistelligen Prozentbereich an der Tagesordnung. 

...

https://www.onvista.de/news/flugzeugfina...-161111091

__________________
#3
Notiz 

RE: Airbus Group (EADS)

Airbus-Aktien stürzen ab


Der Kurs der Airbus-Aktien bricht regelrecht ein. Die Papiere verlieren zeitweise rund 9 Prozent, haben sich mittlerweile aber wieder etwas erholt und liegen knapp 6 Prozent im Minus.

Als Auslöser wird im Handel auf einen Bericht der Zeitung "Le Monde" verwiesen, wonach das US-Justizministerium ein Verfahren eröffnet haben soll. Demnach solle der Flugzeughersteller bei der Vergabe von Aufträgen Vermittler eingesetzt haben, ohne dies offenzulegen. Die Strafe könnte in die Milliarden gehen, ...

https://www.n-tv.de/wirtschaft/der_boers...81996.html

__________________
#4
Notiz 

RE: Airbus Group (EADS)

Rückschlag für Airbus - Qantas zieht Bestellung von acht A380 zurück

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Qantas-zi...46628.html

Airbus Group heute -2%

__________________
#5
Notiz 

RE: Airbus Group (EADS)

(07.02.2019, 22:24)Ca$hmandt schrieb: Rückschlag für Airbus - Qantas zieht Bestellung von acht A380 zurück

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Qantas-zi...46628.html

Airbus Group heute -2%

Ich bin sehr gespannt, wie das Projekt A380 weiter verläuft. Eigentlich sollte angesichts stetig steigender Passagierzahlen dieser Flieger eine echte Zukunft haben, denn wenn er ausgelastet ist, sollte sehr kostengünstig unterwegs sein. Der Trend geht aber eher zum Direktflug in die Ziele jenseits der großen Hubs. Und dann würde man ihn wohl oft nicht so voll bekommen wie es nötig wäre.

Ich kann mich erinnern, dass in den ursprgl. Planungen sogar mal von einer extended Version der A380 die Rede war - aufgrund der Nachfragen und Anforderungen der Airlines. Vermutlich ist die Grundstruktur sogar dafür ausgelegt.

Ich fänd's schade, wenn der Flieger mittelfristig von den Flugrouten verschwinden würde. Der Komfort hängt natürlich immer auch von der gebuchten Kategorie und der Bestuhlung ab, aber mal ganz unabhängig davon ist die Dämpfung der Turbinengeräusche im Flieger wirklich sehr gut. Wenn man den halben tag in so einer Mühle sitzt, weiss man das sehr zu schätzen!
#6
Notiz 

RE: Airbus Group (EADS)

Zitat:Ich bin sehr gespannt, wie das Projekt A380 weiter verläuft. Eigentlich sollte angesichts stetig steigender Passagierzahlen dieser Flieger eine echte Zukunft haben, denn wenn er ausgelastet ist, sollte sehr kostengünstig unterwegs sein

naja, da droht wohl eher das aus:

"Wir werden den A380 noch in diesem Jahr zu Grabe tragen"

http://www.spiegel.de/video/airbus-a380-...24805.html

__________________
#7
Notiz 

RE: Airbus Group (EADS)

(08.02.2019, 11:52)Ca$hmandt schrieb:
Zitat:Ich bin sehr gespannt, wie das Projekt A380 weiter verläuft. Eigentlich sollte angesichts stetig steigender Passagierzahlen dieser Flieger eine echte Zukunft haben, denn wenn er ausgelastet ist, sollte sehr kostengünstig unterwegs sein

naja, da droht wohl eher das aus:

"Wir werden den A380 noch in diesem Jahr zu Grabe tragen"

http://www.spiegel.de/video/airbus-a380-...24805.html

Abwarten... Langfristig könnte sich so eine Entscheidung als großer Fehler herausstellen. Viele Airports können nicht vergrößert werden und sind, was Starts und Landungen angeht schon am Anschlag. Steigen die Passagierzahlen weiterhin stark an, kann man dem am Ende nur durch Flieger, die mehr Leute transportieren können, gerecht werden.
#8
Notiz 

RE: Airbus Group (EADS)

Nun ist es passiert: Der A380 wird nicht mehr gebaut.

Das Boeing Management hatte also damals Recht und das Airbus Management nicht: Es lohnt sich nicht, der Markt will das so nicht. Zu teuer in der Anschaffung, zu teuer im Betrieb. 

Jobs werden wegfallen. Steuergelder wohl auch?! 

Allesinallem für die europäische Industriepolitik kein Tag zum Jubeln.
#9
Notiz 

RE: Airbus Group (EADS)

(08.02.2019, 12:19)Kaietan schrieb:
(08.02.2019, 11:52)Ca$hmandt schrieb:
Zitat:Ich bin sehr gespannt, wie das Projekt A380 weiter verläuft. Eigentlich sollte angesichts stetig steigender Passagierzahlen dieser Flieger eine echte Zukunft haben, denn wenn er ausgelastet ist, sollte sehr kostengünstig unterwegs sein

naja, da droht wohl eher das aus:

"Wir werden den A380 noch in diesem Jahr zu Grabe tragen"

http://www.spiegel.de/video/airbus-a380-...24805.html

Abwarten... Langfristig könnte sich so eine Entscheidung als großer Fehler herausstellen. Viele Airports können nicht vergrößert werden und sind, was Starts und Landungen angeht schon am Anschlag. Steigen die Passagierzahlen weiterhin stark an, kann man dem am Ende nur durch Flieger, die mehr Leute transportieren können, gerecht werden.

.... da bin ich mir nicht so sicher, ob das "NUR" im letzten Satz nicht etwas optimistisch ist.
Bin mir nicht sicher, wie viele andere Möglichkeiten es noch gibt, aber eine weitere fällt selbst mir sofort ein.

Der Preis kann auch vieles regeln.

Bin mir nicht  mal sicher, ob ich dies in diesem Fall schlecht finde!
Kann es normal/vernünftig/richtig/ gar ökologisch sein, dass oftmals der Flug allein billiger ist als die Taxifahrt zum Flughafen oder die Parkhausgebühr für die Zeit der Reise?

SG

__________________
Hat sich erledigt. 
#10
Notiz 

RE: Airbus Group (EADS)

(14.02.2019, 12:23)Mr. Passiv schrieb:
(08.02.2019, 12:19)Kaietan schrieb:
(08.02.2019, 11:52)Ca$hmandt schrieb:
Zitat:Ich bin sehr gespannt, wie das Projekt A380 weiter verläuft. Eigentlich sollte angesichts stetig steigender Passagierzahlen dieser Flieger eine echte Zukunft haben, denn wenn er ausgelastet ist, sollte sehr kostengünstig unterwegs sein

naja, da droht wohl eher das aus:

"Wir werden den A380 noch in diesem Jahr zu Grabe tragen"

http://www.spiegel.de/video/airbus-a380-...24805.html

Abwarten... Langfristig könnte sich so eine Entscheidung als großer Fehler herausstellen. Viele Airports können nicht vergrößert werden und sind, was Starts und Landungen angeht schon am Anschlag. Steigen die Passagierzahlen weiterhin stark an, kann man dem am Ende nur durch Flieger, die mehr Leute transportieren können, gerecht werden.

.... da bin ich mir nicht so sicher, ob das "NUR" im letzten Satz nicht etwas optimistisch ist.
Bin mir nicht sicher, wie viele andere Möglichkeiten es noch gibt, aber eine weitere fällt selbst mir sofort ein.

Der Preis kann auch vieles regeln.

Bin mir nicht  mal sicher, ob ich dies in diesem Fall schlecht finde!
Kann es normal/vernünftig/richtig/ gar ökologisch sein, dass oftmals der Flug allein billiger ist als die Taxifahrt zum Flughafen oder die Parkhausgebühr für die Zeit der Reise?

SG

Die Produktion des Airbus A380 wird ab 2021 eingestellt. Die Emirates habe die Bestellung zuletzt deutlich reduziert
und mangels alternativer Aufträge fehlt der Produktion die weitere Grundlage. Logisch.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Airbus-gi...56726.html

Na Jungs wie wäre es den mal mit Marketing?  Sonderpreise etc wäre schon schade eine solche Königin der Lüfte sterben zu lassen.


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz Zur Rose Group AG Ca$hmandt 3 1.474 20.01.2022, 11:31
Letzter Beitrag: Ca$hmandt
Notiz Universal Music Group (UMG) boersenkater 0 546 21.09.2021, 15:06
Letzter Beitrag: boersenkater
Notiz Global Fashion Group Ca$hmandt 5 2.600 20.08.2021, 12:47
Letzter Beitrag: Ca$hmandt
Notiz THE SWATCH GROUP Ca$hmandt 17 4.519 11.07.2021, 12:44
Letzter Beitrag: Ramonet
Notiz Vodafone Group Ca$hmandt 16 6.691 19.05.2021, 10:51
Letzter Beitrag: Honnete
Notiz Lonza Group Ca$hmandt 1 727 15.10.2020, 12:23
Letzter Beitrag: Ca$hmandt
Notiz Vistry Group F.I.A.S.C.O. 1 705 03.10.2020, 15:22
Letzter Beitrag: Honnete
Notiz BAWAG Group Ca$hmandt 0 1.075 19.02.2019, 16:49
Letzter Beitrag: Ca$hmandt

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste