Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Der steinige und lange Weg eines Trader-Einsteiger bis zum Erfolg an der Börse
#1
Notiz 

Der steinige und lange Weg eines Trader-Einsteiger bis zum Erfolg an der Börse

1 Wir hören von großen Gewinnen an der Börse und machen ein Depot auf

2 Wir sind gierig und suchen nach heißen Tipps in Börsenzeitschriften - der schlimmste Fall: Wir machen sofort einen großen Gewinn

3 Wir machen bei der ersten stärkeren Korrektur der Börsen hohe Verluste - so einfach ist es dann doch nicht

4 Wir sammeln Informationen, kaufen Bücher, gehen auf Börsenmessen/Seminare

5 Wir fangen an mit unseren "neuen" Erkenntnissen zu traden

6 Wir "spenden" ständig und werden uns klar, dass wir mehr Kenntnisse und Informationen brauchen

7 Wir sammeln mehr Informationen an

8 Wir wechseln auf Derivate (Erläuterung: Futures, Optionen, Zertifikate, Optionsscheine)

9 Wir gehen wieder in den Markt und traden mit unserem "neuen" Wissen

10 Wir bekommen "eins übergezogen" und verlieren ein bisschen unser Selbstvertrauen;  Angst macht sich bemerkbar

11 Wir hören jetzt auf "outside News" - Analysten und Börsenkommentare

12 Wir gehen wieder in den Markt und "spenden" weiterhin

13 Wir wechseln auf andere Derivate

14 Wir suchen nach mehr Informationen

15 Wir gehen wieder in den Markt und sehen einen kleinen Fortschritt

16 Wir werden übermütig & der Markt demütigt uns

17 Uns dämmert es, dass erfolgreiches Trading mehr Zeit und Erfahrung braucht, als wir ursprünglich dachten


DIE MEISTEN LEUTE GEBEN HIER AUF, WENN SIE MERKEN, DAS ECHT ARBEIT DAHINTERSTECKT


18 Jetzt wird es uns aber ernst; wir richten unser Augenmerk darauf ein "richtiges" Handelssystem (HS) zu entwickeln

19 Wir traden unser HS mit einigem Erfolg, aber stellen fest, dass noch was fehlt

20 Wir verstehen langsam, dass wir Regeln brauchen, um unser HS besser auszuführen

21 Wir nehmen Ferien vom Traden um zu studieren und unsere HS-Regeln zu entwickeln

22 Wir fangen wieder an zu traden und haben etwas Erfolg, aber insgesamt zögern wir noch, wenn es darauf ankommt, abzudrücken

23 Um unsere Regeln besser auszuführen, werden sie einem gründlichen "Feintuning" unterzogen

24 Wir fühlen, dass wir nahe dran sind, die Schwelle zum erfolgreichen Trading zu überschreiten

25 Wir beginnen, die Verantwortung für unser Trading zu übernehmen, da wir verstehen, dass der Erfolg von uns, und nicht von dem HS abhängt

26 Wir machen weiter mit dem Trading und werden besser beim Ausführen der Regeln unseres HS

27 Beim Traden neigen wir noch dazu, die Regeln zu missachten und unsere Ergebnis ist dementsprechend unzuverlässig

28 Wir wissen, dass wir nah am Erfolg sind

29 Wir gehen zurück und verbessern unsere Regeln

30 Wir entwickeln Vertrauen in unsere Regeln und fangen wieder an zu traden

31 Unser Trading Resultat wird besser, aber wir zögern immer noch unsere Regeln auszuführen

32 Wir sehen jetzt am Resultat unserer Trades, wenn wir den Regeln nicht folgen, wie wichtig es ist, dieselben strikt zu befolgen

33 Uns dämmert es, dass der fehlende Erfolg in uns begründet ist (fehlende Disziplin, die Regeln zu befolgen aus einer Art Angst heraus) und wir fangen an, daran zu arbeiten, uns selbst besser zu erkennen & zu verstehen

34 Wir machen weiter mit dem Trading und der Markt lehrt uns immer mehr über uns selbst

35 Wir meistern unser HS und die Trading Regeln

36 Wir fangen an auf konstanter Basis Geld zu verdienen

37 Wir werden ein bisschen übermütig und der Markt ernüchtert uns

38 Wir machen weiter und lernen unsere Lektionen

39 Wir hören auf zu denken und lassen es zu, dass unsere Regeln für uns traden (Traden wird zur Routine, aber erfolgreich), während unser Trading Konto ständig anwächst und wir die Anzahl der Kontrakte/Aktien vergrößern

40 Wir verdienen mehr Geld, als wir es jemals in unseren wildesten Träumen für möglich hielten

41 Wir leben UNSER Leben und erreichen viele der Ziele, von denen wir immer schon geträumt haben


Angehängte Dateien    

__________________
Trading is both, the easiest thing to do and also the most demanding thing you've ever done in your entire life. It can ruin your life, your family, and everything you touch if you don't respect it, or it can change your life, your families, and give you a feeling that is hard to find elsewhere if you succeed.
#2
Notiz 

RE: Der steinige und lange Weg eines Trader-Einsteiger bis zum Erfolg an der Börse

Ich erinnere mich an eine anfängliche Phase in der ich täglich ca. 1000€ dem Markt abgenommen habe.
Einen Tag hatte ich sogar noch vorm Frühstück 2000€ Plus stehen. Das ist schon ein übermächtiges Gefühl wenn man sich dann einen Kaffee und Frühstück macht.

Da war ich kurz davor meinem Arbeitgeber lebewohl zu sagen. Warum sich den Scheiß noch antun?

Das Echo kam. Gewinne und noch viel mehr einfach weg. Arbeitgeber noch vorhanden.

Aus heutiger Sicht würde ich nie wieder als aktiver Händler anfangen, sondern passiv bleiben bis einen die Langeweile packt und man ein gewisses Marktgefühl entwickelt hat.
Fehler im passiven Handel sind ärgerlich und teuer, aber im aktiven Handel kann es dein Konto komplett zerlegen.
Hätte mir es damals einer erzählt, dann würde ich auch nicht drauf eingegangen sein. Von daher denke ich jeder sollte seine (notwendigen?) eigenen Fehler machen.

Das Jahr 2019 habe ich im Plus abgeschlossen, aber nur deswegen weil ich eine Position in 2020 mit rüber genommen habe die hart im Buchverlust steht.
Ich sag nur: Palladium.

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit
#3
Notiz 

RE: Der steinige und lange Weg eines Trader-Einsteiger bis zum Erfolg an der Börse

Ich erinnere mich das Du short warst. Ich war seit 2018 long, bin dann aber nach der 2. starken Korrektur 2019 raus. Hab dann auch nicht mehr drauf geschaut nur um im Herbst zu sehen was ich da verpasst hab  Rolleyes

Seit ein paar Tagen bin ich (noch halbwegs "klein") wieder long. Das ist eine Wette auf ein neues ATH. Mal sehen. Fundamental haben wir noch immer einen Nachfrageüberhang und daran wird sich auch nichts ändern wenn die Benziner-Hersteller nicht irgendwann mal wieder auf Platin statt Paladium wechseln.

Wir haben quasi ständig eine Backwardation in den Futures (das ist ein Mega-Longsignal, das kräftigste was ich kenne) und die Saisonalität ist bis ins Frühjahr long. Die COT-Daten sind relativ neutral. Im Moment geht es mir gut mit der Longposition, steht allerdings unter Beobachtung denn die Volatilität von Palladium ist die krasseste die es im Edelmetallmarkt gibt.

__________________
#4
Notiz 

RE: Der steinige und lange Weg eines Trader-Einsteiger bis zum Erfolg an der Börse

Wie geht es beim "Kater" ab Punkt 39 weiter?

Wink

__________________
Trading is both, the easiest thing to do and also the most demanding thing you've ever done in your entire life. It can ruin your life, your family, and everything you touch if you don't respect it, or it can change your life, your families, and give you a feeling that is hard to find elsewhere if you succeed.
#5
Notiz 

RE: Der steinige und lange Weg eines Trader-Einsteiger bis zum Erfolg an der Börse

(05.01.2020, 19:25)Boy Plunger schrieb: Wie geht es beim "Kater" ab Punkt 39 weiter?

Wink

40 Wir sind dankbar und zufrieden das wir sehr gut vom Trading leben können und überdurchschnittlich viel Zeit für Familie, Freunde, Freizeit haben
41 Wir bekommen keinen Höhenflug und bleiben weiterhin diszipliniert und konzentriert bei unserer Trading-Arbeit
42 Wir sind überrascht und schockiert über die neuen Steuerregeln unseres Finanzministers
43 Wir versuchen auch dafür Lösungen zu finden

__________________
#6

RE: Der steinige und lange Weg eines Trader-Einsteiger bis zum Erfolg an der Börse

Push

Dieser Weg, wird kein leichter Sein, dieser Weg ist steinig und schwer...

__________________
Trading is both, the easiest thing to do and also the most demanding thing you've ever done in your entire life. It can ruin your life, your family, and everything you touch if you don't respect it, or it can change your life, your families, and give you a feeling that is hard to find elsewhere if you succeed.


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz Traumberuf-Trader! Boy Plunger 121 33.645 30.11.2022, 19:13
Letzter Beitrag: Wolkenmann
Notiz Planung eines Planlosen ca.14 Jahre Zeit Metalhead71 655 117.387 17.11.2022, 19:09
Letzter Beitrag: Metalhead71
Exclamation ► Trader-Gott der Kämpfer Boris - Eine Legende postet... ◄ Boy Plunger 115 17.377 01.12.2021, 22:00
Letzter Beitrag: Kirima
Exclamation ► DISKUSSIONS - Thread | Trader-Gott der Kämpfer Boris ◄ Boy Plunger 188 21.843 20.11.2021, 06:08
Letzter Beitrag: Boy Plunger
Notiz Börsenspiel Trader 2021 boersenkater 13 3.773 09.10.2021, 19:47
Letzter Beitrag: boersenkater
Notiz Paparello geht an die Börse Paparello 6 3.058 07.05.2020, 21:31
Letzter Beitrag: Ca$hmandt
Notiz Die besten Trader und Investoren... Boy Plunger 28 12.277 27.11.2019, 21:41
Letzter Beitrag: muchmoney

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste