Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Paparello geht an die Börse
#1
Notiz 

Paparello geht an die Börse

Servus zusammen


Ich bin seit etwa einem Jahr stiller Leser in diesem Forum, da ich jetzt aber selbst den Schritt an die Börse gewagt habe dachte ich das ist der richtige Zeitpunkt um mich hier zu registrieren.

Im Mai 2019 habe ich ein Konto bei meinem steuereinfachen Broker eröffnet, ist von den Gebühren her zwar etwas teurer aber andererseits brauche ich mich um die Steuergeschichte nicht zu kümmern.
In Summe sind es € 15.000 die ich auf mein Broker Konto überwiesen hatte.

Eigentlich wollte ich damals schon einsteigen aber mir fehlte irgendwie noch ein Plan wie genau ich vorgehen sollte. 
Sollte ich alles auf einmal investieren oder in Teilbeträgen ..........
Ok, Tesla-Netflix-Amazon wären auf meine Liste gestanden, tja hätte ich nur  Biggrin

Aber genau zu diesem Zeitpunkt ist jemand aus meinem Bekanntenkreis mit einem Fonds böse auf die Nase gefallen.
Genauer gesagt hatte er Panik bekommen als der Kurs etwas runterging und mit hohem Verlust verkauft.

Da war mir dann doch wichtig das ich mich vorher mal genauer über alles informiere, ich habe Bücher gelesen, Videos gesehen und natürlich auch Beiträge hier im Forum durchwühlt.

Jetzt bin ich ganz anders herangegangen als ich es vor 1 Jahr gemacht hätte.
Damals hätte ich ausschließlich in Werte mit hohen Dividenden investiert, oder ihn Unternehmen wie oben erwähnt die ich zumindest vom Namen her kannte.
Aber ohne mich mit den Unternehmen näher zu beschäftigen, sind sie hoch verschuldet usw.....

Natürlich ist mir der Absturz an den Börsen gerade recht gekommen wann wenn nicht jetzt.
Aber klarerweise habe ich den Tiefstpunkt zum Einstieg auch verpasst dennoch noch immer deutlich unter den Werten von vor dem Absturz.


Hier eine Darstellung meiner Aktien (ich nutze die Freeware Software Portfolio-Performance)
[Bild: vgzjpv7o.png]

Wie ihr seht habe ich (zurzeit) alles fast gleich verteilt.
Es sind nicht nur Dividendenzahler dabei.
Außerdem sind noch etwas über 40% Cash vorhanden für den Fall das die Kurse wieder deutlich runtergehen dann würde ich weiterkaufen.

War es das mit dem Crash investiere ich einfach jedes Monat €500 weiter unabhängig wie die Kurse sind, auch weil ich jedes Monat sowieso noch €500 per Abbuchung von meinem Gehaltskonto automatisch auf mein Brokerkonto kommen.
Ein paar nette Dividendenzahlungen sollten dann ja auch kommen.
So bleibt mir immer noch genügend Spielraum um zu kaufen falls sich Gelegenheiten ergeben, ich möchte nicht alles voll investieren.
Das ist mir auch oft aufgefallen in diversen Beiträgen oder Videos das viele schon voll investiert waren und keine Spielraum mehr hatten falls irgendwas passiert wie z.B dieser Crash jetzt.
Ich werde dann von Fall zu Fall entscheiden ob ich weiter in eines der schon vorhandenen Unternehmen investiere oder in weitere die ich noch auf meiner Liste habe.


Wie ihr seht habe ich kein Netflix-Tesla-Amazon

Ganz ehrlich sind mir die zu teuer, bei Tesla habe ich keine Ahnung warum der Kurs so durch die Decke geht.
Bei Amazon kann ich es in der jetztigen Zeit verstehen, aber mir ist dieser Kaufkurs einfach zu teuer, ich halte mich an meinen Plan.
Bei Netflix wäre es finanziell drinn einzusteigen, aber Netflix ist nicht mehr Konkurrenzlos mal sehen wie das mit Disney läuft in den nächsten Monaten.


Mich würde interessieren was ihr von meinem Portfolio so haltet.
#2
Notiz 

RE: Paparello geht an die Börse

(19.04.2020, 21:32)Paparello schrieb: Servus zusammen


Ich bin seit etwa einem Jahr stiller Leser in diesem Forum, da ich jetzt aber selbst den Schritt an die Börse gewagt habe dachte ich das ist der richtige Zeitpunkt um mich hier zu registrieren.

Im Mai 2019 habe ich ein Konto bei meinem steuereinfachen Broker eröffnet, ist von den Gebühren her zwar etwas teurer aber andererseits brauche ich mich um die Steuergeschichte nicht zu kümmern.
In Summe sind es € 15.000 die ich auf mein Broker Konto überwiesen hatte.

Eigentlich wollte ich damals schon einsteigen aber mir fehlte irgendwie noch ein Plan wie genau ich vorgehen sollte. 
Sollte ich alles auf einmal investieren oder in Teilbeträgen ..........
Ok, Tesla-Netflix-Amazon wären auf meine Liste gestanden, tja hätte ich nur  Biggrin

Aber genau zu diesem Zeitpunkt ist jemand aus meinem Bekanntenkreis mit einem Fonds böse auf die Nase gefallen.
Genauer gesagt hatte er Panik bekommen als der Kurs etwas runterging und mit hohem Verlust verkauft.

Da war mir dann doch wichtig das ich mich vorher mal genauer über alles informiere, ich habe Bücher gelesen, Videos gesehen und natürlich auch Beiträge hier im Forum durchwühlt.

Jetzt bin ich ganz anders herangegangen als ich es vor 1 Jahr gemacht hätte.
Damals hätte ich ausschließlich in Werte mit hohen Dividenden investiert, oder ihn Unternehmen wie oben erwähnt die ich zumindest vom Namen her kannte.
Aber ohne mich mit den Unternehmen näher zu beschäftigen, sind sie hoch verschuldet usw.....

Natürlich ist mir der Absturz an den Börsen gerade recht gekommen wann wenn nicht jetzt.
Aber klarerweise habe ich den Tiefstpunkt zum Einstieg auch verpasst dennoch noch immer deutlich unter den Werten von vor dem Absturz.


Hier eine Darstellung meiner Aktien (ich nutze die Freeware Software Portfolio-Performance)
[Bild: vgzjpv7o.png]

Wie ihr seht habe ich (zurzeit) alles fast gleich verteilt.
Es sind nicht nur Dividendenzahler dabei.
Außerdem sind noch etwas über 40% Cash vorhanden für den Fall das die Kurse wieder deutlich runtergehen dann würde ich weiterkaufen.

War es das mit dem Crash investiere ich einfach jedes Monat €500 weiter unabhängig wie die Kurse sind, auch weil ich jedes Monat sowieso noch €500 per Abbuchung von meinem Gehaltskonto automatisch auf mein Brokerkonto kommen.
Ein paar nette Dividendenzahlungen sollten dann ja auch kommen.
So bleibt mir immer noch genügend Spielraum um zu kaufen falls sich Gelegenheiten ergeben, ich möchte nicht alles voll investieren.
Das ist mir auch oft aufgefallen in diversen Beiträgen oder Videos das viele schon voll investiert waren und keine Spielraum mehr hatten falls irgendwas passiert wie z.B dieser Crash jetzt.
Ich werde dann von Fall zu Fall entscheiden ob ich weiter in eines der schon vorhandenen Unternehmen investiere oder in weitere die ich noch auf meiner Liste habe.


Wie ihr seht habe ich kein Netflix-Tesla-Amazon

Ganz ehrlich sind mir die zu teuer, bei Tesla habe ich keine Ahnung warum der Kurs so durch die Decke geht.
Bei Amazon kann ich es in der jetztigen Zeit verstehen, aber mir ist dieser Kaufkurs einfach zu teuer, ich halte mich an meinen Plan.
Bei Netflix wäre es finanziell drinn einzusteigen, aber Netflix ist nicht mehr Konkurrenzlos mal sehen wie das mit Disney läuft in den nächsten Monaten.


Mich würde interessieren was ihr von meinem Portfolio so haltet.


Herzlich willkommen !
M.E. ist das Portfolio schon etwas "advanced" Tup
Der Zeitpunkt des Starts --> es gibt schlechtere Zeitpunkte Smile

Letzlich kommt es auf Deine Ziele an sowie die Zeitschiene.

Caveat emptor!

__________________
_________________________________________________________________________________________________

Corrections are usually over very quickly, and they're traditionally painless to long-term investors.

Experience is what you get, if you expect anything else!
Alles ist Zahl - die Vollkommenen --> 6; 28; 496; 8128; 33550336; 8589869056






#3
Notiz 

RE: Paparello geht an die Börse

Ich kenne nicht jeden einzelnen Titel im Detail, aber es sieht ganz gut aus.

12 von deinen Titeln habe ich auch, deswegen muss ich das jetzt schreiben. Wink

Mach so weiter.

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit
#4

RE: Paparello geht an die Börse

Hallo,
den richtigen Zeitpunkt zum eintsieg erwischen ist fast unmöglich. Wenn du Langfrist-Investor bist, ist es eh egal. Ich bin eingestiegen als die Börse auf höchststand war, danach hab ich den ganzen Kursrutsch miterlebt und hier im Forum dokumentiert.
Viel Erfolg bei deinen Investments!

__________________
Zitat:THE MARKET IS TO MAKE MONEY, NOT TO PROVE WHO'S RIGHT OR WRONG
#5

RE: Paparello geht an die Börse

Willkommen!:)

Und ich dachte es gibt ein IPO! ;-)
#6
Notiz 

RE: Paparello geht an die Börse

Finde das Depot gut!  Tup
Bei Netflix hab ich auch schon paar mal überlegt, aber mich nie ganz zum Kauf durchgerungen. Aktuell würd ich vermutlich wenn dann eher Disney kaufen. 

Hast du irgendeine konkrete Strategie oder wie kommst du zu deiner Titelauswahl?
#7
Notiz 

RE: Paparello geht an die Börse

(20.04.2020, 15:48)Terry Teflon schrieb: Willkommen!:)

Und ich dachte es gibt ein IPO! ;-)

war auch mein erster gedanke, hätte fast "paparello" gegoogelt... Pctap Irony Wink

__________________


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz Der steinige und lange Weg eines Trader-Einsteiger bis zum Erfolg an der Börse Boy Plunger 5 4.863 02.10.2021, 13:35
Letzter Beitrag: Boy Plunger

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste