Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Mobilität im Wandel
#1
Notiz 

Mobilität im Wandel

Ganz interessant, manches ist ja bekannt aber einiges, z.B. das mit dem Differential war mir neu:


Wie funktioniert ein Elektroauto ? | Tesla Model S

Werde Ingenieur
Am 12.07.2017 veröffentlicht
Elektroautos schlagen hohe Wellen in der Automobilwelt. Man geht davon aus, dass diese lautlosen, schadstofffreien und leistungsstarken Fahrzeuge es schaffen werden, ihre Pendants mit Verbrennungsmotoren bis 2025 obsolet werden zu lassen. Dieses Video enthüllt die Technologie, die sich im Tesla Model S verbirgt, welches kürzlich zum am schnellsten beschleunigenden Auto der Welt ernannt wurde. Wir werden uns ansehen, wie Elektroautos ihre überragende Leistungsfähigkeit erreicht haben, indem wir die Technologie hinter dem Induktionsmotor, dem Wechselrichter, dem Lithium-Ionen-Akku als Energiequelle und vor allem der Synchronmechanik des Fahrzeugs Schritt-für-Schritt auf logische Art und Weise analysieren.

__________________
Free Assange       https://www.deepl.com/translator
Für jedes schwierige Problem gibt es eine einfache Lösung, und die ist falsch.









#2
Notiz 

RE: Tesla

(29.12.2018, 14:54)saphir schrieb: Ganz interessant, manches ist ja bekannt aber einiges, z.B. das mit dem Differential war mir neu:

Ist es wirklich so, dass - wie im Clip geschildert - ein "vom Gas gehen" dann gleich eine Bremsung durch Rekuperation auslöst? Das wäre für mich extrem gewöhnungsbedürftig. Ich lasse den Wagen gerne antriebslos rollen, wenn es die Verkehrssituation und das Gelände zulässt. Beim Verbrenner halt durch vom Gas gehen und Auskuppeln ("Leerlaufsegeln"). Spart viel Sprit, zumindest bei den Exemplaren ohne Schubabschaltung.
#3
Notiz 

RE: Tesla

(30.12.2018, 02:11)Solventix schrieb:
(29.12.2018, 14:54)saphir schrieb: Ganz interessant, manches ist ja bekannt aber einiges, z.B. das mit dem Differential war mir neu:

Ist es wirklich so, dass - wie im Clip geschildert - ein "vom Gas gehen" dann gleich eine Bremsung durch Rekuperation auslöst? Das wäre für mich extrem gewöhnungsbedürftig. Ich lasse den Wagen gerne antriebslos rollen, wenn es die Verkehrssituation und das Gelände zulässt. Beim Verbrenner halt durch vom Gas gehen und Auskuppeln ("Leerlaufsegeln"). Spart viel Sprit, zumindest bei den Exemplaren ohne Schubabschaltung.
Da kann bloom bestimmt eine gute Auskunft geben. Ich nehme an das Getriebe/Antrieb ist beim E-Auto mit so wenigen Verlusten behaftet, dass das Auskuppeln nicht einen so großen Effekt hätte wie bei Verbrenner. Von daher müsste sich automatisch so ein "Segelfeeling" einstellen. Wie schnell aber dann die Rekuperation einsetzt würde mich auch interessieren, könnte mir auch vorstellen dass das erst mal gewöhnungsbedürftig ist  oder ob ein "Ausrollen" lassen auch möglich ist.

__________________
Free Assange       https://www.deepl.com/translator
Für jedes schwierige Problem gibt es eine einfache Lösung, und die ist falsch.









#4
Notiz 

RE: Tesla

(30.12.2018, 02:11)Solventix schrieb:
(29.12.2018, 14:54)saphir schrieb: Ganz interessant, manches ist ja bekannt aber einiges, z.B. das mit dem Differential war mir neu:

Ist es wirklich so, dass - wie im Clip geschildert - ein "vom Gas gehen" dann gleich eine Bremsung durch Rekuperation auslöst? Das wäre für mich extrem gewöhnungsbedürftig. Ich lasse den Wagen gerne antriebslos rollen, wenn es die Verkehrssituation und das Gelände zulässt. Beim Verbrenner halt durch vom Gas gehen und Auskuppeln ("Leerlaufsegeln"). Spart viel Sprit, zumindest bei den Exemplaren ohne Schubabschaltung.

Wie genau das bei Tesla ist kann ich dier nicht sagen, aber beim BMW I3 ist das zumindest so. Mit Auskuppeln ist da nix, da Automatik-Prinzip: Nur Gas und Bremse. Ist anfangs tatsächlich ungewohnt, nach ein paar Minuten hat man das aber im Gefühl. Du steuertst also über das Gaspedal stufenlos zwischen Vollgas und Abbremsen durch Rekuperation. Bei "normalem" Fahren brauchst du eigentlich die Bremse gar nicht mehr - außer natürlich du musst in Gefahrensituation wirklich sofort abbremsen. "Ausrollen" lassen kannst du mehr oder weniger genauso (oder sogar besser): Du geht einfach soweit vom Gas, bis es dir neutral (weder Beschleunigung noch Bremsen) vorkommt, und dann die letzten Meter komplett vom Pedal runter um zum Stehen zu kommen. Lässt sich also viel punktganauer steuern.
#5
Notiz 

RE: Tesla

Die Rekuperation übers Gaspedal kann man einstellen.
Beim normalen Bremsen wird auch rekuperiert. Erst beim stärkeren Bremsen geht die Energie auch über die Bremsscheiben.

Das ist nur gewöhnungsbedürftig und die Bremsen fühlen sich verölt an.

Zitat:Beim Verbrenner halt durch vom Gas gehen und Auskuppeln ("Leerlaufsegeln"). Spart viel Sprit, zumindest bei den Exemplaren ohne Schubabschaltung.

Gibt es noch KFZ ohne Schubabschaltung?

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit
#6
Notiz 

RE: Tesla

(30.12.2018, 13:35)Vahana schrieb: Die Rekuperation übers Gaspedal kann man einstellen.
Beim normalen Bremsen wird auch rekuperiert. Erst beim stärkeren Bremsen geht die Energie auch über die Bremsscheiben.

Das ist nur gewöhnungsbedürftig und die Bremsen fühlen sich verölt an.

Zitat:n
Beim Verbrenner halt durch vom Gas gehen und Auskuppeln ("Leerlaufsegeln"). Spart viel Sprit, zumindest bei den Exemplaren ohne Schubabschaltung.

Gibt es noch KFZ ohne Schubabschaltung?

Klar, gibts noch.
In Deutschland sind sie ganz gut durch das H-Kennzeichen erkennbar!

Bei den Autos ohne H-Kennzeichen musst du schon Auskuppeln oder auf N schalten, umd die Schubausschaltung rauszukbekommen.
#7
Notiz 

RE: Tesla

(31.12.2018, 11:54)Fundamentalist schrieb:
(30.12.2018, 13:35)Vahana schrieb: Die Rekuperation übers Gaspedal kann man einstellen.
Beim normalen Bremsen wird auch rekuperiert. Erst beim stärkeren Bremsen geht die Energie auch über die Bremsscheiben.

Das ist nur gewöhnungsbedürftig und die Bremsen fühlen sich verölt an.

Zitat:n
Beim Verbrenner halt durch vom Gas gehen und Auskuppeln ("Leerlaufsegeln"). Spart viel Sprit, zumindest bei den Exemplaren ohne Schubabschaltung.

Gibt es noch KFZ ohne Schubabschaltung?

Klar, gibts noch.
In Deutschland sind sie ganz gut durch das H-Kennzeichen erkennbar!

Bei den Autos ohne H-Kennzeichen musst du schon Auskuppeln oder auf N schalten, umd die Schubausschaltung rauszukbekommen.

Automatik soll man nie in N schneller rollen lassen.
Und warum sollte man die "Schubabschaltung rausbekommen"? Die hilft doch Sprit zu sparen.

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit
#8
Notiz 

RE: Tesla

(02.01.2019, 17:25)Vahana schrieb: Automatik soll man nie in N schneller rollen lassen.
Und warum sollte man die "Schubabschaltung rausbekommen"? Die hilft doch Sprit zu sparen.

Ja, das weisst du und ich!

Andere glauben aber immer noch, dass Leerlaufsegeln besser ist!
Ich habs aufgegeben zu argumentieren!

Schliesslich ist das hier der Tesla Thread!

Schubabschaltung geht mit N raus! Tup

Basta! Biggrin
#9
Notiz 

RE: Tesla

(02.01.2019, 21:57)Fundamentalist schrieb:
(02.01.2019, 17:25)Vahana schrieb: Automatik soll man nie in N schneller rollen lassen.
Und warum sollte man die "Schubabschaltung rausbekommen"? Die hilft doch Sprit zu sparen.

Ja, das weisst du und ich!

Andere glauben aber immer noch, dass Leerlaufsegeln besser ist!
Ich habs aufgegeben zu argumentieren!

Schliesslich ist das hier der Tesla Thread!

Schubabschaltung geht mit N raus! Tup

Basta! Biggrin


Keine Ahnung was Leerlaufsegeln ist aber das die verbrauchte Energie eines Motors bei Leerlaufdrehzahl deutlich niedriger als bei 3000 Umdrehungen ist ist wahrscheinlich unstrittig.
#10
Notiz 

RE: Tesla

(03.01.2019, 00:03)jf2 schrieb:
(02.01.2019, 21:57)Fundamentalist schrieb:
(02.01.2019, 17:25)Vahana schrieb: Automatik soll man nie in N schneller rollen lassen.
Und warum sollte man die "Schubabschaltung rausbekommen"? Die hilft doch Sprit zu sparen.

Ja, das weisst du und ich!

Andere glauben aber immer noch, dass Leerlaufsegeln besser ist!
Ich habs aufgegeben zu argumentieren!

Schliesslich ist das hier der Tesla Thread!

Schubabschaltung geht mit N raus! Tup

Basta! Biggrin


Keine Ahnung was Leerlaufsegeln ist aber das die verbrauchte Energie eines Motors bei Leerlaufdrehzahl deutlich niedriger als bei 3000 Umdrehungen ist ist wahrscheinlich unstrittig.

Scared 
Tja, soll ich dich jetzt verwirren?
Die Schubabschaltung sorgt dafür, dass bei einer Drehzahl von über 1400 1/min gar kein Sprit verbrannt wird wenn du vom Gas gehst.

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste