Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Swingtrading mit der Relativen Stärke und Dow Theorie
#1
Notiz 

Swingtrading mit der Relativen Stärke und Dow Theorie

An der Stelle will ich in den nächsten Tagen ein Paar Ideen zum Thema Swingtrading los werden. Gerade dann wenn man die Dow Theorie benutzen will oder möchte ist es wichtig sich geeignete Werte zu suchen. Mehr Morgen.
#2
Notiz 

RE: Swingtrading mit der Relativen Stärke und Dow Theorie

(18.12.2018, 00:31)atze2000 schrieb: An der Stelle will ich in den nächsten Tagen ein Paar Ideen zum Thema Swingtrading los werden. Gerade dann wenn man die Dow Theorie benutzen will oder möchte ist es wichtig sich geeignete Werte zu suchen. Mehr Morgen.

... da bin jetzt schon gespannt und freue mich drauf Tup
#3
Notiz 

RE: Swingtrading mit der Relativen Stärke und Dow Theorie

So nun meine Idee für diejenigen die Interesse am Handel mit der Dow Theorie haben.

Die Dow Theorie alleine würde einen ganzen Thread füllen können, ich beschränke mich hier auf das einfach Trendbestätigungsmuster mit Steigenden Hoch und Tiefpunkten und umgekehrt  Dunce-cap

Dow-Theorie

Das Problem liegt das viele haben ist das Sie sich auf einzelne Märkte beschränken entweder sie versuchen es mit dem Dax oder mit irgendeinem oder wenigen Forex Paaren. Damit beschneidet man sich selber und fängt irgendwann damit an Trends zu suchen die es nicht gibt Wonder  oder geht im Zeitfenster immer Tiefer um am ende nur noch den Broker verdienen zu lassen. Irony

Wir brauchen als allererstes eine Methode um uns Woche für Woche eine Favoriten Liste mit Papieren zurecht legen zu können, und zwar von Papieren die am besten zur von uns / mir gewählten Dow Theorie passt Teacher  wir erinnern uns wir wollen das Trendbestätigungsmuster Handeln.

In dem Fall schlage ich die Relative Stärke nach Levy vor.

https://www.trading-stocks.de/thread-11-...html#pid21

RSL


Später weiter.......
#4
Notiz 

RE: Swingtrading mit der Relativen Stärke und Dow Theorie

Favoriten Liste

Ich benutze eigentlich immer nur Konsolen Tools aber für hier machen wir das etwas schöner also Klicki Bunti Prorealtime.

Der Code für die Berechnung für Prorealtime findet man hier https://www.trading-stocks.de/thread-586...ml#pid6742 Dieser Code kann dann im ProScreener eingesetzt werden, und in der folge unterschiedliche Listen nach Levy Sortiert werden, das sieht dann so aus...........


   

   

Nun Schauen wir uns die Top Aktien wie auch die Flop Aktien an und suchen uns für Long und Short diejenigen Kandidaten heraus die einen schönen beständigen Trendverlauf haben. 

Für den Long Modus sieht es in der MDax Liste gerade er mau aus, da haben die Counter Händler mehr Freude Biggrin 

Für Short
   
   
   
   

Jetzt kann man wenn die Schwankung EOD zu gering ist in Tieferen Zeitebenen abtauchen und nach schönen Short Gelegenheiten suchen Smile 

................
#5

RE: Swingtrading mit der Relativen Stärke und Dow Theorie

Kleine Anfrage:

Was bedeutet % Var. in Spalte 2, wie wird es berechnet und welche Funktion hat es für die Auswahl von Aktien?
#6
Notiz 

RE: Swingtrading mit der Relativen Stärke und Dow Theorie

(18.12.2018, 21:24)loeseke schrieb: Kleine Anfrage:

Was bedeutet % Var. in Spalte 2, wie wird es berechnet und welche Funktion hat es für die Auswahl von Aktien?

%Var ist die Variation in Prozent zwischen letztem Preis und Schluss vom letzten Tradingtag und ist in der Liste Standardmäßig enthalten, und hat keine Auswirkung auf die Rangliste.
#7

RE: Swingtrading mit der Relativen Stärke und Dow Theorie

Danke!

Eine zweite kleine Anfrage:
Ist das, was Du hier bröckchenweise servierst, eine fertige und erprobte Strategie oder nur die Weiterentwicklung von Ideen?
#8
Notiz 

RE: Swingtrading mit der Relativen Stärke und Dow Theorie

(18.12.2018, 15:16)atze2000 schrieb: Favoriten Liste

Ich benutze eigentlich immer nur Konsolen Tools aber für hier machen wir das etwas schöner also Klicki Bunti Prorealtime.

Der Code für die Berechnung für Prorealtime findet man hier https://www.trading-stocks.de/thread-586...ml#pid6742 Dieser Code kann dann im ProScreener eingesetzt werden, und in der folge unterschiedliche Listen nach Levy Sortiert werden, das sieht dann so aus...........






Nun Schauen wir uns die Top Aktien wie auch die Flop Aktien an und suchen uns für Long und Short diejenigen Kandidaten heraus die einen schönen beständigen Trendverlauf haben. 

Für den Long Modus sieht es in der MDax Liste gerade er mau aus, da haben die Counter Händler mehr Freude Biggrin 

Für Short





Jetzt kann man wenn die Schwankung EOD zu gering ist in Tieferen Zeitebenen abtauchen und nach schönen Short Gelegenheiten suchen Smile 

................


Poste doch einfach mal die Handelsregeln, falls sie sich vom default unterscheiden, also solange bis unter Platz 76 ect. oder es gibt nocht die Sell in Summer Variante ect. wie willst du das umsetzen??
Speziell der Exit würde mich interessieren, das ist das Wichtigste! Danke
gatowman
#9
Notiz 

RE: Swingtrading mit der Relativen Stärke und Dow Theorie

(19.12.2018, 15:17)gatowman schrieb: Speziell der Exit würde mich interessieren, das ist das Wichtigste! Danke
gatowman

Ich vermute mal das der Stop nach der Dow Theorie getrailt wird.
Oder nach Ross oder wie es im deutschen Raum auch genannt wird, nach der Markttechnik. Wink

Die Frage die ich mir stelle ist eher welcher Timeframe. Klar, kleinerer Frame z.B. 15 min oder 1h ist engerer Stop --> weniger Risk per Trade,
--> höhere Chance. Aber wird die Posi danach in einen größeren Timeframe übernommen?

Das dürfte ein Ansatz sein, der wahrscheinlich gut automatisiert bzw. in simulationen Funktionieren könnte.
Ich schreibe "könnte" da ich es nicht weiß.
Aber durch eine sehr niedrige Trefferquote(die hier rein vom Erfahrungswert vohanden sein dürfte), dürfte der Ansatz auch extrem schwer manuell umzusetzen sein, da immer die alte Traderpsyche im weg stehen wird.

Ich habe sowas mal in abgeänderter Form gehandelt:

Long Only, mit Marktbreitefilter für Stop Long.
Screening (KISS): 52 Wochenhoch und dann Long im Stundenchart bei neuem Signal nach Dow Theorie.
+ (paar Filter für Volumen, Börsen, Nachrichten etc.)
Ich kann nur sagen, dass ich die Strategie nicht durchgehalten habe. Zwar ist die Strategie an sich profitabel, aber da lange durststrecken auftauchen, gerade wenn der gesamte Markt mal seitwärts läuft ist das RM/MM daher garnicht so einfach umzusetzten, da man ja immer nach dem neuen "Lucky Punch" sucht, welcher dann die Rendite bringen muss um die ganzen "kleinen" Verluste auszugleichen.

Es hat auch einen Grund warum ich hier keine Short-Strategie gehandelt habe. Gerade bei kleineren Werten (die ich primär für Swing Trading nehme) und ich Short investiert bin, wird es ganz böse bei possitiven Nachrichten die einen Short-squezze triggern. Dann ist der feste Stopp im Markt leider nur fiktiv, da die Order-Ausführung zu ganz anderen Kursen stattfindet. Damit ist das geplante RM auch fürn... Backside
Kann natürlich auch bei Long passieren, aber eben viel viel seltener.

Auch das Thema mit Marktbreitefiltern ist ein Thema für sich. Drei mal kosten Sie Geld und einmal retten Sie dir den Hintern.
Wirklich eine tolle Sache. Aber da muss man seine Psyche auch erst drauf trainieren.

@atze2000 
Mich würde wirklich interessieren was da (mit welchem RM/MM) wirklich am Jahrenende an Rendite übrig bleibt?
Hast Du dieses System schon länger live gehandelt oder/und auch dazu Backtests?

Wie erging es dir bei der Umsetzung dieser Strategie?

__________________
"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist."
(Friedrich Nietzsche)

#10
Notiz 

RE: Swingtrading mit der Relativen Stärke und Dow Theorie

Ich werde ernst genommen  Biggrin Der Atze handelt nur Systeme stimmt Tup

Dieser Thread ist kein System Thread ich will nur einem und andere User etwas auf die Beine helfen. Die Dow Theorie Funktioniert nicht immer ganz so dolle wie ja auch gerade die Voigt Leser gelernt haben dürften. Diese Theorie ist auf Trends angewiesen! Meine Intention ist es den Leuten mit der Favoritenliste das Leben leichter zu machen.

Die Idee an sich steht aber auch schon sehr lange auf der Algo Todo Liste Wink


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz Swingtrading EMEUV 29 9.819 20.02.2022, 11:27
Letzter Beitrag: EMEUV
Notiz Test der Dow-Theorie - wie ein Freizeittrader versucht k(s)ein Geld zu verlieren inter-face 149 65.649 14.02.2021, 14:33
Letzter Beitrag: jf2
Notiz Stärke kaufen - Invest in the Best Vahana 7 2.331 27.01.2021, 18:07
Letzter Beitrag: Vahana
Notiz Relative Stärke nach Levy atze2000 0 2.011 12.11.2018, 01:24
Letzter Beitrag: atze2000

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste