Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

der linux thread
#1
Notiz 

der linux thread

Hier sollen Tipps und Anregungen zum Linux Betriebssystem rein. Schliesslich ist es das mit Abstand am weitesten verbreitete Betriebssystem und wenn Windows nicht seit Jahrzehnte Personal Computer langsamer machen würde so wäre es wohl auch dort Spitzenreiter.
#2
Notiz 

RE: der linux thread

So, aus Langeweile meinen Ubuntu Linux PC als IP Phone für meine Fritzbox eingerichtet. Habe linphone, ekiga, qutecom und twinkle ausprobiert. Ist Geschmackssache, aber twinkle schien am stabilsten zu laufen. Auch wenn die Integration mit einer Telefonbuch/KAddressBook nicht (mehr) funktioniert. Dafür habe ich es in den Browser integriert und kann dort das Telefonbuch öffnen und/oder jede beliebige Zahl in einer Webseite als Telefonnummer wählen.

Hat mich ein bisschen Nachforschen gekostet, deshalb hier die 4 Schritte die nötig waren

1. Kommando "siphandler" erstellt mit folgendem Inhalt:
Code:

Code:
#!/bin/sh
URL=`echo $* | sed "s/%20//g" |sed "s/sip:\/\///"`
twinkle --immediate --call ${URL} >>/tmp/siphandler.out

Ich schneide also den "sip://" Teil ab, da twinkle anscheinend nur mit der abgekürzten Version zurecht kommt. Ich schneide den ganzen Teil ab, da eine Telefonnummer alleine auch genügt. Ausserdem will ich auch Leerzeichen in der Nummer erlauben wenn sie vom Browser aufgerufen wird, der bezeichnet die als "%20", also auch raus damit. File read- und executable machen und wohin speichern wo es gefunden wird.

2. Handler desktop item erstellen
Mime types können nur mit einem ".desktop" item verbunden werden, also ein entsprechendes .desktop File einrichten:
Code:

Code:
[Desktop Entry]
Name=Siphandler
Exec=siphandler %u
Type=Application
NoDisplay=true
Categories=System;
MimeType=x-scheme-handler/sip;

3. Jetzt müssen wir noch den mime-type für die Telefonnummern mit dem Desktop item verbinden. Ich möchte das Systemweit, also editiere ich /usr/share/applications/defaults.list und füge dort folgenden Eintrag hinzu:
Code:

Code:
x-scheme-handler/sip=siphandler.desktop

Ab jetzt wird im System per Default jede sip:// url mit unserem siphandler geöffnet.

4. Jetzt brauchen wir noch etwas im Browser dass uns eine beliebige Nummer in eine Telefonnummer umwandeln lässt, also eine SIP URL daraus macht. Ich habe für chrome die Extension "right click to dial" installiert. Gefällt mir weil man nicht einfach aus versehen auf eine Nummer klicken kann sondern das mit der rechten Maustaste bewusst tun muss.

Man selektiert also im Browser eine Nummer mit der rechten Maustaste und selektiert dann "call" und schon wird vom PC aus über das eigene Telefon angerufen. Nicht Skype oder ähnliches...

Es gäbe bestimmt für den einen oder anderen Task auch grafische Hilfsprogramme, aber ich mag an linux am meisten dass man eigentlich nur ein tool für die gesamte Sysadmin braucht: vi.
#3
Notiz 

RE: der linux thread

Auf meiner privaten Kiste läuft auch seit 8 Jahren Ubuntu ohne Firewall und Virenscanner!
Geschäftlich konnte ich meinen Admin nch nicht richtig überzeugen.
Aber zumindest hab ich ihn soweit, dass er mir nen doppelboot eingerichtet hat, und ich mein Geschäftsnotebook auch mit ubuntu booten und privat nutzen kann!
#4
Notiz 

RE: der linux thread

Ich hab nur noch linux, sogar meine Frau konnte ich überzeugen.

Auf einem System habe ich Oracle Virtualbox mit einem Windows 10 drauf. Einzige Applikation: den alten Garmin GPS meines Vaters mit neuen Karten bestücken.
#5
Notiz 

RE: der linux thread

(27.11.2018, 22:36)cubanpete schrieb: Ich hab nur noch linux, sogar meine Frau konnte ich überzeugen.

Auf einem System habe ich Oracle Virtualbox mit einem Windows 10 drauf. Einzige Applikation: den alten Garmin GPS meines Vaters mit neuen Karten bestücken.

Hehe so ist das bei mir auch. Alles läuft bei uns auf Linux Firma, Privat selbst Frau und Kinder.

Als Desktop benutzen wir alle Linux Mint  Tup
#6
Notiz 

RE: der linux thread

(28.11.2018, 00:24)atze2000 schrieb:
(27.11.2018, 22:36)cubanpete schrieb: Ich hab nur noch linux, sogar meine Frau konnte ich überzeugen.

Auf einem System habe ich Oracle Virtualbox mit einem Windows 10 drauf. Einzige Applikation: den alten Garmin GPS meines Vaters mit neuen Karten bestücken.

Hehe so ist das bei mir auch. Alles läuft bei uns auf Linux Firma, Privat selbst Frau und Kinder.

Als Desktop benutzen wir alle Linux Mint  Tup


Hab auf meinem PC auch Mint Linux. Stabiler als Ubuntu obwohl es daraus hervor geht.
Hab aber parallel auch Windoof drauf !!

Switche hin und her je nach Bedarf !!

Hatte aber auch schon Kanotix drauf Tup oder war das Knoppix   Wonder




Ojay

__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!! 

Quidquid agis, prudenter agas et respice finem !
#7
Notiz 

RE: der linux thread

Bei mir läuft auf Linux mit und Win10.

Mint läuft super, auch auf älteren Rechner hab ich das schon zum Laufen gebracht.  Pctap But
#8

RE: der linux thread

Ich hab seit Squeeze Debian auf dem Rechner und dem Laptop und upgrade
immer auf das neue Stable 3-4 Monate nach Freigabe.
Meine Frau hatte eine Zeitlang Ubuntu drauf, ist aber seit rd. 3 Jahren auch
mit Debian unterwegs.
Debian ist für manche zu altbacken da nie die neueste Software mit dabei ist,
uns reicht es so dicke aus und wenn was fehlen sollte wird es nachinstalliert.

Mir ist stabilität wichtiger als das neueste Gimp oder Libre.
Wir haben seit zig Jahren keinen Absturz gehabt, einen Blue-Screen und nichts
geht mehr gibt es vermutlich gar nicht, kein Zumüllen des Systems, von Anfang
bis Ende keine Geschwindigkeitseinbußen, kein Virenscanner nötig usw...
Ich wüsste nicht warum ich zum Ausspioniersystem aus Redmond zurückkehren sollte.

Ich hab aber auch 1-3 Anwendungen die nur auf Windows laufen, da hab ich ein
Windows 7 und ein 8 jeweils in einer virtuellen Box laufen und zusätzlich noch
ein "keine Ahnung was für ein Windows" mit einem (vermutlich) China-Werkstattsoftware-Clone
für eine PKW Marke in der Box.
Als ich die beiden Windowsversionen installiert hatte hab ich davon ein Abbild gemacht, zickt
eines rum, fliegt es raus und das Abbild wird jungfräulich aufgespielt, geht ruckzuck. Und das
schöne daran ist dass Windows keinerlei Zugriff auf mein System hat, Linux aber auf Windows zugreifen kann
#9
Notiz 

RE: der linux thread

So hab mir mal die Arbeit gemacht und meine Arbeitsumgebung von Linux Mint auf OpenSuse geändert, das gab natürlich auch gleich anfängliche eindrücke die ich gerne Teile.

Nach der Installation lies sich das Betriebssystem nicht Booten, also hab ich vom USB Install Stick aus das System auf der Platte gebootet. Und im Nachgang Grub von Hand in den Bootsektor gepresst.

Netflix und auf vielen anderen Seiten wie NTV etc gehen die Videos nicht, liegt wohl daran das beim der Installierten Firefox Version es Probleme mit der h 264 codec gibt.

Der Dateimanager verbindet sich auch nicht out of the box mit den Servern geschweige meinen Samba Server........

Nun ich werde mal ein Paar Wochen damit Arbeiten und dann nochmal zusammenfassen. Vom ersten Eindruck her kann OpenSuse es jedenfalls nicht mit Ubuntu oder Mint etc aufnehmen Irony
#10
Notiz 

RE: der linux thread

So da war doch noch etwas. Das Opensuse hat leider bei mir nicht lange durchgehalten, von Update zu Update haben sich die Probleme bis hin zur Unbrauchbarkeit der Distribution verschlimmert.

Angefangen hat es damit das einige Config Datein einfach überschrieben worden sind, dann hat das Bluetooth angefangen zu spinnen! Am ende musste ich meine Bluetooth Tastatur ständig wider neu Koppeln also hab ich die weg gelegt.

Am ende ist Opensuse dann zum Finalen Update Katastrophe übergegangen, Firefox lief nicht mehr Yast  wollte nicht mehr damit war klar nie mehr Opensuse!!!!

Jetzt hab ich Testweise MXLinux laufen das auf Debian Basiert!!! 
https://mxlinux.org/


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz Der "ich hab mir heute .... gekauft" Thread zockerpeter 289 83.245 03.08.2022, 16:32
Letzter Beitrag: saphir
Notiz Der Whiskey Thread Ca$hmandt 34 14.900 14.04.2021, 04:49
Letzter Beitrag: Honnete
Notiz Neu registriert? Der NEUE Einsteiger Thread! zockerpeter 38 21.625 03.01.2019, 16:23
Letzter Beitrag: zockerpeter

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste