Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Jahresberichte börsennotierter Unternehmen haben eine Bedeutung
#1
Notiz 

Jahresberichte börsennotierter Unternehmen haben eine Bedeutung

Preise von Aktien werden durch die zur Verfügung stehenden Informationen bewegt. Informationen sind in der heutigen Zeit auf vielfältige Weise verfügbar. Über die Jahre konstant zur Verfügung stehen die Jahresberichte der Unternehmen. Im Speziellen soll es in diesem Beitrag um die von der SEC geforderten und inhaltlich reglementierten 10-K Berichte gehen. Also die Jahresberichte der in den US börsennotierten Unternehmen.

Für diejenigen, die sich für die Hintergründe zu den 10-K interessieren, gibt es hier Futter:
https://www.sec.gov/fast-answers/answers...0khtm.html

In 2014 waren die 10-K Berichte rund 6-mal so umfangreich wie noch 1995. Das liegt nur eingeschränkt an den Unternehmen und ihrer gesteigerten Mitteilungslust. Viel mehr liegt es an den regulatorischen Anforderungen, die seitdem exorbitant gestiegen sind. Kann ein normaler Investor da noch mitkommen? Nein, kann er nicht. Keiner liest 10-K Berichte. Keiner liest Unternehmensjahresberichte im Detail.

   

Möglicherweise ist das ein Fehler.

Das NBER (National Bureau of Economic Research) hat in der Studie "Lazy Prices" (No. 25084) die 10-K Berichte aller in den US börsennotierte Unternehmen von 1995 bis 2014 analysiert und untersucht, ob und wie sich die Tonalität und Risikoeinschätzung in den Berichten der Unternehmen zum jeweiligen Vorjahr verändert hat, und wie sich das auf die Aktienpreisentwicklung ausgewirkt hat.

Ein Großteil der 10-K Berichte ist vom inhaltlichen Rahmen und von der Risikoeinschätzung zum jeweiligen Vorjahr relativ unverändert. Wenn sich aber etwas wesentlich verändert ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich Auswirkungen auf den Aktienpreis ergeben. Häufig waren die Änderungen und die Auswirkungen negativ. Einer der Studienersteller:

Zitat:“We filtered out the reports that made a lot of wording changes over the previous year’s version,” Mr. Cohen said in an interview. “It turned out that when there are a lot of changes, there’s a good chance that something important is going on, and most of the time, it’s negative.”

86% der wesentlichen Änderungen in den 10-K Reports zum jeweiligen Vorjahr hatten negative Gründe. Nur 14% hatten positive Gründe. Alle wirkten sich zeitverzögert auf den Aktienkurs des Unternehmens aus.

Es wurde im Backtest ein Portfolio erstellt, in dem diejenigen Unternehmen mit negativen Abweichungen in den 10-K Risikoeinschätzungen geshortet wurden und die Unternehmen mit positiven Aktien gekauft wurden. Das Portfolio schlug den Gesamtmarkt pro Jahr um 22%-Punkte. Und dabei hat man sich weder das Unternehmen, noch den Chart, noch irgendwelche weiteren Informationen angeschaut. Es wurde einzig auf der Basis entschieden, ob sich die Risikoeinschätzung des Unternehmens im Jahresbericht im Vergleich zum Vorjahr wesentlich verändert hat.

Zitat:When they constructed a hypothetical portfolio that shorted — or bet against — the companies with primarily negative word changes in the reports, while buying shares of the companies with positive changes, the portfolio outperformed the stock market by 22 percentage points per year.

What is perhaps most remarkable is that they selected these investments without actually reading any of the reports or analyzing the stocks or the companies.

   

Diese Überrendite stellt sich im Schnitt bis zu 18 Monate nach Veröffentlichung der Berichte ein und passiert nicht plötzlich nach der Veröffentlichung.

Die Autoren der Studie schlussfolgern, dass die in den 10-K Berichten enthaltenen wesentlichen Änderungen so wesentliche Informationen enthalten, dass sie das Unternehmen und damit den Aktienpreis mittelfristig wesentlich beeinflussen. Und sie schlussfolgern, dass diese Informationen, trotz dass sie in den Berichten vorliegen, von den Investoren zuerst nicht beachtet werden. Erst wenn sie auf anderen Wegen (per News, Gewinnwarnung, Dividendenkürzung, Pleite, etc.) im Ergebnis bekannt werden, werden sie eingepreist.

Die Autoren der Studie schreiben, dass die herausragenden Renditen auftreten, weil die vorliegenden Informationen sehr relevant sind, aber von so gut wie keinem Investor berücksichtigt werden.

Die erste Version der Studie "Lazy Prices" ist von 2017. Damals hatte das Wall Street Journal die Studie und die daraus abgeleitete Strategie aufgegriffen. Im August diesen Jahres wurde auf Quantopian ein Algo veröffentlicht, der diese Informationen zu Nutze macht. In der Zwischenzeit hat sich nichts getan. Ein neues Testportfolio generiert immer noch die oben benannten Outperformance-Renditen.

Für mehr Informationen, hier entlang:

Are Investors Inattentive to SEC-Mandated Corporate Reports?

https://www.nber.org/digest/nov18/nov18.pdf

How Companies Like Apple Sprinkle Secrets in Earnings Reports
https://www.nytimes.com/2019/01/10/busin...pe=Article

Hidden in Plain Sight: A Powerful Way to Beat the Market
https://www.wsj.com/articles/hidden-in-p...1497367597

Scraping 10-Ks and 10-Qs for Alpha
https://www.quantopian.com/posts/scrapin...-for-alpha


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz Eine Stunde Arbeit Vahana 86 22.297 07.02.2021, 17:29
Letzter Beitrag: Vahana
Notiz Liste von Zombie-Unternehmen Vahana 47 31.124 28.09.2019, 08:38
Letzter Beitrag: muchmoney

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste