Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Ständiges gucken ins Portfolio
#1
Notiz 

Ständiges gucken ins Portfolio

Hallo,
ich hab seit anfang des Jahres ein Sparplan mit ETF's. Alles Buy & Hold, ich hoffe immer das sich was bewegt aber es tut sich quasi nichts im Depot. Trotzdem gucke ich jede freie Minute ins Depot.
Ich würde es schon fast an sucht beschreiben, Börsensucht, ich denke auch immer daran wie schön es wäre volatilere Aktien zu haben.
Geht es nur mir so, gibt es dafür ein begriff?
Legt sich das mit der Zeit?
Vielleicht muss ich mal zum Onkel Doktor? Biggrin

__________________
#2

RE: Ständiges gucken ins Portfolio

Ja, das legt sich insbesonders in Zeiten, wo es runter geht. Da macht es dann nicht mehr so Spaß ...
#3
Notiz 

RE: Ständiges gucken ins Portfolio

Es gibt auch Leute die schauen alle 5min bei Facebook rein.
Früher schauten die Leute Videotext (kennt das noch jemand?) im Fernsehen oder die Laufschrift bei N24 mit den Börsenkursen.

Manchmal muss man seine Sucht auch akzeptieren. Solange es dein sonstiges Leben nicht negativ beeinflusst, lass es doch so laufen.

Oder installier dir eine App die dir Alarme schickt sobald gewisse Grenzen überschritten wurden.

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit
#4
Notiz 

RE: Ständiges gucken ins Portfolio

Solange du nur schaust und dich an deine Regeln hältst.. Egal Tup
#5
Notiz 

RE: Ständiges gucken ins Portfolio

Zitat:Solange du nur schaust und dich an deine Regeln hältst.. Egal [Bild: tup.gif]
Zitat:Oder installier dir eine App die dir Alarme schickt sobald gewisse Grenzen überschritten wurden.
Eine Buy&Hold-Strategie ist natürlich nichts für Ungeduldige.

Halt dich aber an die o.g. Ratschläge und deine Strategie !


Zitat:ich denke auch immer daran wie schön es wäre volatilere Aktien zu haben.


Du, da kann ich dir gern ein Tipp geben...inkl. Schweißperlen.
#6
Notiz 

RE: Ständiges gucken ins Portfolio

Ich beobachte zumindest die Kurse der großen Indizes, die werden ständig auf Nachrichtenportalen mitgeteilt. Für mein Portfolio reicht das. Muss keine Einzelwerte beobachten, da diese die meiste Zeit der gleichen Richtung folgen. Bei Veränderung von etwa 2 Prozent innerhalb eines Tages, liest man entsprechende "Nachrichten", warum das passiert sein mag.

__________________
Core: VEMT VWRL
Satellite: BAS BTI EDF ELXC ENB GLX HOT IBM ISP (KD) MMM MBG NESN NNIC SHELL SREN T UNA (WBD) 2777 3988
#7
Notiz 

RE: Ständiges gucken ins Portfolio

Zitat:Ich beobachte zumindest die Kurse der großen Indizes, die werden ständig auf Nachrichtenportalen mitgeteilt.
Auch im Radio.



Zitat:Für mein Portfolio reicht das. Muss keine Einzelwerte beobachten, da diese die meiste Zeit der gleichen Richtung folgen
Wie sieht denn dein Portfolio aus, dass den "grossen Indizes" folgt ?



Zitat:Bei Veränderung von etwa 2 Prozent innerhalb eines Tages, liest man entsprechende "Nachrichten", warum das passiert sein mag.
Es gibt Nachrichtenfilter, die bei 2% Kursveränderungen Nachrichten generieren + Begründung ?
#8
Notiz 

RE: Ständiges gucken ins Portfolio

Zitat:Wie sieht denn dein Portfolio aus, dass den "grossen Indizes" folgt ?
Möglichst gemischt. Das perfekte Verhältnis zeigt sich immer nur in der Vergangenheit.


Zitat:Es gibt Nachrichtenfilter, die bei 2% Kursveränderungen Nachrichten generieren + Begründung ?

Aus meiner Sicht: Marktschwankungen in Indizes bis zu 2% sind derzeit gewöhnlich. Oberhalb dessen gibt es meist ernsthaft politische oder wirtschaftliche Gründe...zumindest zum Tage des Geschehens .

__________________
Core: VEMT VWRL
Satellite: BAS BTI EDF ELXC ENB GLX HOT IBM ISP (KD) MMM MBG NESN NNIC SHELL SREN T UNA (WBD) 2777 3988
#9
Notiz 

RE: Ständiges gucken ins Portfolio

Vahana schrieb:Früher schauten die Leute Videotext (kennt das noch jemand?) im Fernsehen

Gehört bei mir immer noch zu den Favoriten Tup
#10
Notiz 

RE: Ständiges gucken ins Portfolio

(27.08.2019, 15:38)Bauernlümmel schrieb: Hallo,
ich hab seit anfang des Jahres ein Sparplan mit ETF's. Alles Buy & Hold, ich hoffe immer das sich was bewegt aber es tut sich quasi nichts im Depot. Trotzdem gucke ich jede freie Minute ins Depot.
Ein zittriger Anfänger. Was soll sich denn bei einem ETF groß bewegen? Confused
Zitat:Ich würde es schon fast an sucht beschreiben, Börsensucht, ich denke auch immer daran wie schön es wäre volatilere Aktien zu haben.
Irony Dann kauf Dir doch welche... Oder am besten noch risikoreichere Papiere, Optionsscheine, Futures, CFD´s... Du kommst aus dem Gucken gar nicht mehr raus!  Biggrin
Zitat:Geht es nur mir so, gibt es dafür ein begriff?
Zittriger!!! Wink
Zitat:Legt sich das mit der Zeit?
Vielleicht muss ich mal zum Onkel Doktor? Biggrin
Ja, es legt sich, nur die Ruhe bewahren. Buy & Hold würd ich sagen nach 2-5 Jahren, wenn die erste Krise durchstanden ist.
Den Doc kannst Du Dir sparen, ausser Du bekommst zwischenzeitlich nen Nervenzusammenbruch bei -50% oder so.


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz Anleitung Umsätze von Interactive Brokers in Portfolio Performance importieren 7rabbits 2 565 30.07.2022, 16:32
Letzter Beitrag: Dividende-auf-Kredit

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste