Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Vice - die Sünden Aktien
#1
Notiz 

Vice - die Sünden Aktien

Aktien aus den Bereichen Glücksspiel, Alkohol, Tabak und Waffen werden von vielen Investoren gemieden. Die ganzen Ethik Fonds und auch immer mehr Pensionskassen lassen die Finger davon.

Das soll angeblich zu einer Ueberrendite der entsprechenden Titel führen, wie verschieden Studien belegen sollten. Dann gibt es aber andere Studien die sagen dass das nicht der Fall ist, jedenfalls nicht für die meisten Branchen.

Glücksspiel, Alkohol und Tabak sollen geringere Sharpe Ratios haben als der SP500. Einzig die Waffen Branche scheint eine deutliche Mehrrendite zu erzeugen: sowohl Rendite als auch Sharpe Ratio ist bedeutend höher:

https://www.nzz.ch/finanzen/fonds/alkoho...ld.1461412
#2
Notiz 

RE: Vice - die Sünden Aktien

Es gibt Dinge die gehen immer auch wenn es scheiße vom Himmel Regnet! Das wären Fressen, Fi....., Saufen, Drogen, Schießen!

http://arc.hhs.se/download.aspx?MediumId=1672
#3
Notiz 

RE: Vice - die Sünden Aktien

(22.02.2019, 21:11)atze2000 schrieb: Es gibt Dinge die gehen immer auch wenn es scheiße vom Himmel Regnet! Das wären Fressen, Fi....., Saufen, Drogen, Schießen!

http://arc.hhs.se/download.aspx?MediumId=1672

Dieses Papier kommt zu anderen Schlüssen, allerdings fehlen die letzten Jahre und es werden nur europäische Aktien angeschaut. Weltweit haben anscheinend Waffen Aktien am besten performt, aber wohl vor allem die Amerikaner.
#4
Notiz 

RE: Vice - die Sünden Aktien

Die Paper kann man glaube ich in die Tonne treten. Das ist relativ schwache Empirie, der ich nicht soweit trauen würde, wie ich einen Elefanten werfen kann. 

Ich fände es auch schwer außerhalb des US Industrial Military Complexes (wie Raytheon) in "Waffen"  zu investieren. Die meisten dieser Firmen sind doch entweder nicht public (HK, FN Herstal, Glock, SIG), oder sind Teil eines typischen zivil+militärisch Aerospace Komplexes. Da hast du den "zivilen Arm" immer gleich mit drin.  Selbst Raytheon hat ja zivile Elektronik im Portfolio.

__________________
Forum-Besserwisser und Wissenschafts-Faschist
#5
Notiz 

RE: Vice - die Sünden Aktien

Na ja, Waffen haben schon eine Ueberperformance erzeugt. Hab mal den XAR mit dem SPY verglichen, beides natürlich Dividendenbereinigt:

   
#6
Notiz 

RE: Vice - die Sünden Aktien

(23.02.2019, 12:25)cubanpete schrieb: Na ja, Waffen haben schon eine Ueberperformance erzeugt. Hab mal den XAR mit dem SPY verglichen, beides natürlich Dividendenbereinigt:


Und du bist sicher dass das nicht der Small udn Mid Caps Effekt ist? 
Laut Prospekt sind das 20% Small und 40% MidCaps drin.... 

Der SPY ist IMHO die falsche benchmark

__________________
Forum-Besserwisser und Wissenschafts-Faschist
#7

RE: Vice - die Sünden Aktien

Von Waffen lasse ich bisher noch die Finger. Finde „Sündenaktien“ nicht schlecht, jedoch versuche ich den Fokus auf die zu legen, bei denen sich die „Konsumenten“ selbst aussuchen können, ob sie mit den negativen folgen des Konsums klar kommen wollen.
Klar - auch Passivrauchen ist da nicht zu unterschätzen aber im grossen und ganzen bin immer noch ich selbst derjenige, der sich ein Bier kauft oder eine Zigarette ansteckt. Bei Waffen ist für mich leider nicht immer klar, welche Kinder in irgendwelchen Bürgerkriegen die Kugeln konsumieren, die meine Umsätze befeuern sollen...

Der Vorwurf ist natürlich kurz gedacht, man könnte auch der werbeindustrie vorwerfen, Kindern den zuckerkonsum zu verherrlichen, irgendwo habe ich aber für mich diese Grenze gezogen und versuche, erstmal ohne Waffen klarzukommen. HON steht bei mir noch auf der warchlist, müsste selbst mal genauer prüfen, ob das meiner Argumentation widerspricht.

__________________
"Die Wahrheit ist wie Poesie. Und die meisten Leute hassen Poesie." (The Big Short)
#8
Notiz 

RE: Vice - die Sünden Aktien

Nur so grob geschätzt würde ich sagen es sterben mindestens 10 bis 100 mal mehr Leute an den Folgen von Passivrauchen als erschossen werden.  Bang
#9
Notiz 

RE: Vice - die Sünden Aktien

(23.02.2019, 15:14)cubanpete schrieb: Nur so grob geschätzt würde ich sagen es sterben mindestens 10 bis 100 mal mehr Leute an den Folgen von Passivrauchen als erschossen werden.  Bang

Also, bei mir ist noch keiner tot umgefallen, wenn ich ihm meinen Rauch ins Gesicht geblasen habe!
Mit meiner Magnum, würd ich das aber nicht probieren wollen!

Und wo gibts seit den Nichtraucherschutzgesetzen noch Passivraucher?

[Bild: th?id=OIP.Kyk5LCL2sCPt2hNrbkHHvAAAAA&w=2...16&pid=1.7]
#10
Notiz 

RE: Vice - die Sünden Aktien

OK, bei uns in der Schweiz ist das mit dem Rauchverbot nicht so streng; Du kannst entweder alleine im grossen und leeren Teil der Kneipe oder im Raucherteil mit den anderen sein. Dort darf dann dafür alles (wirklich alles...) geraucht werden. In Amsterdam wurde ich mal mit einer Havanna aus einem Raucherlokal geworfen; der Besitzer meinte er hätte nur eine Lizenz für Cannabis Produkte.  Bang

In Deutschland hat die Anzahl Todesopfer durch Passivrauchen tatsächlich abgenommen und es sind nur noch 167 Menschen die an Lungenkrebs durch Passivrauchen sterben im Jahr (1994 waren es noch 400).

Durch Schusswaffen kommen allerdings deutlich weniger Leute um, jedenfalls passiv. Das sind ungefähr 70.

Beim aktiven Gebrauch (also selber Rauchen oder sich selber eine Kugel in den Kopf ballern) sind die Zahlen natürlich deutlich höher...  Bang

Du hast natürlich Recht, mit dem Rauchen geht es nicht so schnell. Dafür ist es wohl viel schmerzhafter. Vivan las Habanas, die haben wenigstens nur Tabak drin.  Irony

Gab doch mal einen Film zum Thema, der war köstlich, da hat einer überlebt weil er geraucht hat: Thank you for smoking...
Dort trafen sich immer die Vertreter von Alkohol, Tabak und Waffen Industrie. Der Vertreter der Tabakindustrie konnte über die Todesstatistiken der anderen nur lachen, lächerlich wenig im Vergleich zum Rauchen.


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz Fussball-Aktien F.I.A.S.C.O. 2 1.850 19.07.2020, 15:54
Letzter Beitrag: Dr.Bundy
Notiz Dirk Müller Premium Aktien R (WKN A111ZF) Fundamentalist 59 29.682 12.04.2019, 13:00
Letzter Beitrag: Lancelot
Notiz USA - Aktien Chancen 2019 Ca$hmandt 0 1.741 15.01.2019, 00:05
Letzter Beitrag: Ca$hmandt

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste