Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Tupperware
WKN:TUP
#1
Notiz 

Tupperware

Consumer Goods | Packaging & Containers | USA
Tupperware Brands Tanks After Missing on Revenue, Slashing Quarterly Dividend

Fourth-quarter sales fall 14%, and the dividend is slashed by 60%.

...

The company reported adjusted earnings of $1.33 a share on revenue $505.9 million. Analysts polled by FactSet were expecting the company to report earnings of $1.33 on revenue of $543 million. 


The company declared a quarterly dividend of 27 cents per share, down from its previous dividend of 68 cents.

...

https://www.thestreet.com/investing/earn...d-14850157

[Bild: TUPc1dl1440.png]
#2
Notiz 

RE: Tupperware Brands Tanks After Missing on Revenue, Slashing Quarterly Dividend Fourth-

so gehts, letztes quartal top, dieses quartal flop, schön am chart zu sehen.. Wink

__________________
#3

RE: Tupperware Brands Tanks After Missing on Revenue, Slashing Quarterly Dividend Fourth-

ändere mal den Titel, das sprengt irgendwie die Threadansicht..
#4
Notiz 

RE: Tupperware

zu flott, bei der masse an meldungen.... Pctap Scared Wink

__________________
#5
Notiz 

RE: Tupperware

und mal wieder runde 35% runter gestern:

Orlando, Fla.-based Tupperware said it had net income of $7.8 million, or 16 cents a share, in the quarter, down from $39.1 million, or 79 cents a share, in the year-earlier period. The number includes an impairment charge that shaved 40 cents off the EPS number. Adjusted per-share earnings came to 43 cents, below the 62 cents FactSet consensus. Sales fell 14% to $418.1 million, also missing the $427 million FactSet consensus.

https://www.marketwatch.com/story/tupper...yptr=yahoo

[Bild: TUPc1dl0633.png]

__________________
#6
Notiz 

RE: Tupperware

Nachdem der Titel vor zwei Jahren noch für stolze 60 USD zu haben war und inzwischen knapp über 5 USD notiert, war das einmal für mich Anlass sich die Bilanz anzusehen.

Oh Graus!

Ein Einprodukt-Unternehmen, welches über Jahrzehnte von seinen stabilen Plastikbehältern profitierte, die inzwischen in ähnlicher Qualität in jedem Supermarkt erhältlich sind. Vorbei die Zeiten, als es nur diese kurzzeitig haltbaren Behälter im Supermarkt und Fachhandel gab.

Die Umsätze gehen stark zurück. EK leider nicht vorhanden. Die Vermögenswerte halten sich doch beachtlich in Grenzen, wenn man sie in Relation zur Verschuldung sieht. Einziger Lichtblick: Man erwirtschaftet "Gewinn". Doch der wird schmaler und wird wohl kaum ausreichen, die Schulden zu tilgen. Schlimm wird es wohl, wenn die Zinsen ansteigen werden.

Auch wenn einem Management es vielleicht gelingen wird, das Unternehmen neu aufzustellen. Mein Problem ist einfach das Produkt. Das Produkt wurde einfach durch den technischen Fortschritt anderer überholt und ist dadurch leicht ersetzbar.
#7
Notiz 

RE: Tupperware

Sehe ich auch, das Produkt ist eben sehr leicht zu kopieren.

__________________
  Dein Geld ist nicht weg, es hat nur jemand anders. 
Interactive Brokers
Die Charts in meinen Beiträgen stammen von Seeking Alpha
#8
Notiz 

RE: Tupperware

Ein Mindestmaß an potenzieller Käuferschaft muss es doch hier geben, oder nicht?

Es gab mal eine Zeit in der Tupperware einen richtigen Hype verursachte.

Rein vom Gefühl her dürfte die Marke mehr wert sein als schlappe 250mio Euro. Aber trauen tue ich mich nicht, weil ich keine Kundenmeinungen mehr höre.

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit
#9
Notiz 

RE: Tupperware

(17.02.2020, 14:15)Vahana schrieb: Rein vom Gefühl her dürfte die Marke mehr wert sein als schlappe 250 Mio Euro. Aber trauen tue ich mich nicht, weil ich keine Kundenmeinungen mehr höre.


Kannst ja mal nachfragen, wer die Rechte an Eastman Kodak im Moment hält! Vielleicht kannst die ja mit Deinem Gesamtvermögen erwerben? Würde mich nicht wundern!

Hollywood hat 100 Jahre - meines Wissens - nur mit Eastman Kodak gefilmt. Das war eine echte Marktmacht - da ist Tupperware dagegen ein kleiner Fliegenschiss.

Ob Du viel für den Namen Eastman Kodak im Moment bezahlen musst, da bin ich überfragt, aber ich bezweifle, dass jemand bereit wäre für den Namen Tupperware mehr als 30 Mio USD auf den Tisch zu legen. Der Markenname dürfte eher in Richtung 10 Mio USD gehen, wenn überhaupt.

Markennamen sind oft sehr schnell Schall und Rauch!

Wer kennt schon noch eine Saba, Dual, Nordmende, Telefunken, um einmal uralte Markennamen der deutschen Unterhaltungselktronik zu nennen oder Namen wie Triumph, Adler, Zündapp, um einmal alte deutsche Mottorradnamen aufzuzählen. Das waren alles Markennamen. Auch den Markennamen AEG kennt heute keiner mehr so richtig. Das war bis 1982 immerhin der zweitgrößte deutsche Elektronikkonzern. Der Wert für die Markenrechte der AEG dürften heute bei null liegen.

Insidern zu Folge brachte der PSA der Markenname "Opel" bei der Übernahme gar nichts, da niemand mehr damit exzellente Qualität verbindet. Opel war einmal der Name für deutsche Autos - zusammen mit Daimler - schlechthin.
#10
Notiz 

RE: Tupperware

Dementsprechend wäre der Markennname nie ein Grund zu kaufen. 

Jedes Kind kennt Tupperware. Vor allen Dingen die Frauen und die Konten der Männer.

Bei den Marken die du aufgezählt hast bin ich völlig bei dir. Nokia und Löwe fehlen noch auf der Liste.
Allerdings kann ich dir mindestens 5x so viele Marken aufzählen die es (u.a.) dank ihres Namens wieder auf die Beine geschafft haben.

Gemessen an der Marktkapitalisierung muss ich eigentlich nur Apple nennen. War es der Name oder das Management? Vielleicht beides?
VW stand auch schon kurz vor der Pleite. K70 sag ich nur. Wer kennt den heute noch?

Mir ist schon klar das eine Marke keine Garantie ist. Aber eine gewisse Käuferschicht für Tupper wird es immer geben.
Pleite gehen kann jeder. Meistens liegt es daran das die Unternehmen nicht technisch weiter gekommen sind, oder zu teuer waren.

Technisch gibt es nichts zu meckern an Tupper. Qualität soll wohl passen.
Kauft der Kunde 3 China Produkte und eines von Tupper wird immer noch Geld verdient.

Die Konkurrenz wird wohl technisch besser werden.

Man müsste sich einmal die nackten Zahlen ansehen. Das werde ich machen.

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste