Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Weltweite Verschuldung - insbesondere Staatsschulden
#1
Notiz 

Weltweite Verschuldung - insbesondere Staatsschulden

Altes Thema - neue Dimensionen:

Wie jüngst nachzulesen ist, hatten im Jahr 2007 Deutschland, Frankreich und die USA eine Staatsschuldenquote von ca. 64 %, Großbritannien sogar nur 50 %, und Italien 104 %.

Heute:
Deutschland: immer noch 64 %
Frankreich: 110 % (mehr als Italien damals)
Großbritannien: 101 %
USA: 123 %
Italien: 137 %

(Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/plus25243...diert.html   oder   https://archive.is/yvEM1)

Besonders USA sind bedrohlich. Das Schuldenwachstum wird immer dynamischer, egal wer regiert. Unter Trump nicht besser als unter Biden. In weiteren 10 Jahren haben wir in den USA mit 140 % griechische Verhältnisse. Parallel dazu baut China seinen gigantischen Berg an US-Schuldtiteln immer weiter ab, fällt also als großer Gläubiger aus. Japan als größter Gläubiger der USA würde vielleicht noch, kann aber wohl nicht mehr. Wer baut dann den Rettungsschirm für die USA?
#2

RE: Weltweite Verschuldung - insbesondere Staatsschulden

Mich würde brennend interessieren, was diese hohe Verschuldung auf die amerikanische Aktien auswirken passiert?
#3
Notiz 

RE: Weltweite Verschuldung - insbesondere Staatsschulden

(10.07.2024, 12:34)deafstock schrieb: Mich würde brennend interessieren, was diese hohe Verschuldung auf die amerikanische Aktien auswirken passiert?

Gar nicht.
Die USA können sich so hoch verschulden wie sie wollen weil es immer jemanden geben wird der die Staatsanleihen kauft.

Die Schulden Deutschlands werden übrigens ohne Rückstellungen für Pensionen kalkuliert. Buchhalterisch müsste man noch >2 bio Euro oben drauf rechnen.
Auch die "Sondervermögen" gehen nicht mit rein.
Waffen werden auch schon mit Zahlungsziel 2028 eingekauft.
Endspiel.

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit
Viel ist schon gewonnen wenn nur einer aufsteht und Nein sagt - Berthold Brecht
#4
Notiz 

RE: Weltweite Verschuldung - insbesondere Staatsschulden

Also ich würde mal sagen, die große Party an den Aktienmärkten wäre radikal beendet, wenn es zum Schuldencrash kommt.

Denn was hieße das genau: den Schulden stehen buchhalterisch genau so große Vermögen gegenüber. Käme es zu einem Schuldenschnitt, käme es auch zu einem Vermögensschnitt. Die kreditfinanzierten Aktienkäufe verlören ihre Grundlage, Zwangsverkäufe wären die Folge.

Dann gäbe es noch die Möglichkeit massiver Steuererhöhungen. Von der Wirkung vermutlich ähnlich.
#5

RE: Weltweite Verschuldung - insbesondere Staatsschulden

Powell hat jetzt in der Anhörung darauf hingewiesen dass die amerikanische Fiskalpolitik "not sustainable" sei....
#6
Notiz 

RE: Weltweite Verschuldung - insbesondere Staatsschulden

(10.07.2024, 19:55)Speculatius schrieb: Denn was hieße das genau: den Schulden stehen buchhalterisch genau so große Vermögen gegenüber. Käme es zu einem Schuldenschnitt, käme es auch zu einem Vermögensschnitt. ...

Ja Moin,

das sagst du so einfach. 
Die DDR-Mark ist ja auch nicht 1:1 in beide Richtungen in die D-Mark übergegangen. 
Da wollte man halt Schönwetter machen und es gab Freibeträge zu Gunsten der Bürger. 

Also geht es auch anders herum. 

Kaffee.

__________________
Hat sich erledigt. 
#7
Notiz 

RE: Weltweite Verschuldung - insbesondere Staatsschulden

Bei den Amis hätte ich ehrlich gesagt die Befürchtung, daß sie bei einem Schuldenschnitt ausländische Gläubiger benachteiligen würden. Also nach dem Motto: US-Staatsbürger und -Unternehmen bekommen 100 % zurück, alle anderen nur 50 % - um mal eine Analogie zum Umtausch der DDR-Mark zu ziehen....

Ich glaube, die Chinesen tun gut daran, sich von ihren US-Schuldtiteln zu trennen.
#8
Notiz 

RE: Weltweite Verschuldung - insbesondere Staatsschulden

Es gibt einen kontinuierlichen Trend zur globalen De-Dollarisierung (zumindest anteilig), aber nicht fluchtartig:
[Bild: Chart-2-Dollar-Dominance-Recedes-Blog.ashx?w=1200px]

Wechselkursadjustiert noch etwas stärker:
https://www.imf.org/en/Blogs/Articles/20...-an-update

__________________
Kinder wollen nicht wie Fässer gefüllt, sondern wie Fackeln entzündet werden.


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz Deutschlands wahre Verschuldung ist gigantisch Boy Plunger 18 1.425 20.02.2024, 00:14
Letzter Beitrag: boersenkater

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste