Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wie kann ich "professioneller Trader werden? (Banken/Hedge Funds etc)
#1
Notiz 

Wie kann ich "professioneller Trader werden? (Banken/Hedge Funds etc)

Im AB Forum kam es auf meherer Threads verteilt immer wieder zu Fragen wie: "Wie kann ich ein professioneller Trader werden?", "Wie kann ich bei einer Bank Trader werden?", "Wie kann ich bei einem Hedge Fund Trader werden?"

Ich möchte das, ganz im Geiste des neuen Forums, hier kondensiert und möglichst informativ zusammenfassen.

___________________________________________________________________________
Disclaimer: Warum kann ich diese Fragen beantworten oder hierzu Tips geben? 

Ich komme aus der institutionellen Welt der Finanzmärkte. Ich hatte das Glück bei unterschiedlichen Firmen in unterschiedlichen Rollen als Exterener/Imnterner zu arbeiten. 
Darunter waren:
- ein großer Energy Commodity Trader
- ein kleiner properitärer Options Market Maker
- ein kleiner Hedge Fund
- ein größerer Hedge Fund
- Derivatives Desk bei Banken
- FX Aggregator
- ein Risk Management/Asset Allocation Projekt für ein Family Office
- Rückversicherer 

Ich saß mal "näher am Geld" (Trading Floor direkt involviert in Handel oder Risk Management) und mal weiter weg davon (IT-lastige Projekte). IMHO ermöglicht das eine recht gute Vogelperspektive.
Trotzdem: ALLES HIER BASIERT AUF MEINEN PERSÖNLCIHEN ERFAHRUNGEN ODER DENEN ENGER KOLLEGEN (FILTER BUBBLE) UND IST DESHALB BIASED!!! Meine Erfahrunge bei Banken haben z.B. sehr varieiert: ihr könnt also durchaus Dinge erleben oder aus kredibilen Quellen hören, die den hier aufgeführten Sachen hier widersprechen. Das ist NICHT DER FUNDAMENTALE CAREER GUIDE, NUR MEINE ERFAHRUNGEN UND ANSICHTEN!
___________________________________________________________________________


Was gibt es für Möglichkeiten "Trader" zu werden? Was gibt es noch für Jobs die mit Märkten zu tun haben?

Es gibt mehrere Institutionen, die Händler beschäftigen oder ähnliche Tätigkeiten anbieten, die man hier im Forum eher als "investieren" bezeichnen würde, z.B. Research in Asset Allocation und Protfolio Management. Der Job ist eventuell nicht so, wie man sich das vorstellt, ich mache hier aber erstrmal keine weitere Unterscheidungen
1) Banken
2) Asset Manager
3) Hedge Funds
4) Commodity Futures Adviser (CFAs)
5) Prop Trading /Prop Market Maker
6) Commodity Trader

Prinzipiell gibt es unterschiedliche Asset Klasssen. Manche Händler dürfen/können in allen Asset Klassen handeln. 
A) Fixed Income
B) Equity (Aktien)
C) Credit
D) Commodities
E) Foreign Exchange (FX)
F) Broker/Skonto Führer 
G) Derivate auf A) bis E). Insbesondere C) und D) werden primär als Derivate gehandelt.   

Zu 1)
Bei Banken gab es früher eigentlich beides:
 - Prop Trading => Eigenhandel => die Bank als Risiko Kapital geber, der Trader als Risk Taker. Gab es für quasi alle Asset Klassen.
 - Flow Trading => Execution von Orders für Kunden bzw Market Making (i.d.R. Asset Manager)
Flow Trading ist auch bei Banken immer mehr automatisiert, 
Prop Trading ist wohl das, was die meisten sich hier unter Handel vorstellen. Aus regulatorischen Gründen ist das bei Banken quasi tod.

Locations:
Die Firmen die dort aktiv sind, haben ihren Handel meist in London oder in den USA!

Einstieg und Chancen:
IMHO quasi unmöglich. Das Geschäftsfeld ist sehr geschrumpft und trotzdem beliebt. Der Weg führt meist Summer Interships und dann Trainee Programme. Ein langer, riskanter und mühsammer Weg. Meist nur mit Abschluss einer US/UK Top Uni möglich. Die Recruiten da direkt für interships. 

Firmen die noch aktiv im Captital Markets sind unter anderem:
Goldman Sachs
UBS
Credite Suisse
BNP Paribas
Bank of England
citigroup
merrill lynch
Deutsche Bank (noch Wink
...

2) Asset Manager gibt es wie Sand am Meer. Die sind auch sehr unterschiedlich in Kultur, Größe und Ansatz. Im Prinzip fallen hier viel Firmen drunter (einige Beispiele in Klammern):
 - klassische mutual funds (https://www.blackrock.com/investing/prod...tual-funds, https://im.bnymellon.com/us/en/index.jsp, https://www.allianz.com/en_GB.html, https://investor.vanguard.com/home/ )
 - Staatsfunds und Pensions Funds (https://www.nbim.no/, https://sk.kz/?lang=en)
 - Asset Manager der Versicherungen/ Rückversicherungen (http://www.swissre.com/about_us/about_ou...anagement/ , https://www.meag.com/)
 - und anderes Getier...

Locations:
Gibt es nebem UK/US auch ind Frankfurt, München, Schweiz...)

Einstieg und Chancen:
Hier kann ich nicht so wirklich Auskunft geben. Ich denke den Einstieg findet man auch hier über Trainee Programme. Zu finden auf den Career Sections der Web Sites. ich denke die Chancen stehen hier nicht soo schlecht. 


3) Gibt es extrem viele. Unterscheiden sich in Asset Klassen und/oder Strategien und Größe (Anzahl Mitarbeiter, Assets Under Management(AUM)). Gibt es in extrem klein mi AUM unter 5 Millionen und einem 3 Mann Team oder im Format "gigantisch". Sie unterscheiden sich extrem in der Kultur und im Daily Doing.

Die Einteilung in Startegien ist nicht immer ganz wasserdicht. Viele "Hedge Funds" bestehen eigentlich aus mehreren Funds die unterschiedliche Ansätze verfolgen, daher lassen sie sich nicht grundsätzlich einer Strategie zuordnen.

Die häufig aufgeführten Ansätze:
- Global Macro
- Fixed Income Arbitrage
- Convertible Arbitrage
- Market Neutral
- Long/Short
- Distressed/Event Driven
- etc

Quantitative Hedge Funds passen mal weniger, mal mehr in diese Strategieansätze. Hier mal ein paar der größeren Quantitativen HFs, die auch aktiv Juniors Recruiten (also kein RenTech :) ) :
- DE Shaw (https://www.deshaw.com/)
- AQR (https://www.aqr.com/) Mischung aus Global Macro/Equity Value...
- Capital Fund Management (https://www.meetup.com/de-DE/)
- TwoSigma (https://www.twosigma.com/)
- Winton Group(https://www.winton.com/)
- Citadel (https://www.citadel.com/)  ...hat auch einen Prop/Market Making Arm

Andere Giganten:
- Bridgewater (https://www.bridgewater.com/)
- Millenium (http://www.legendsfund.nl/legends/izzy-englander/)
- etc....das ist mainstream und findet man auf google.

Es gibt noch hunderte kleinere Funds, die meisten Recruiten aber nicht, also mehr als ne Initiativbewerbung ist nicht drin. Ich führe deshalb nur ein paar auf:
...folgt noch

Locations:
Fast ausschließlich: US/UK. Schweiz. Deutschland und Frankreich sind Ausnahmen. 

Einstieg: 
Die großen Recruiten auch über ihre Web Pages. Top Unis. Bei den Quantitativen sollte ein sehr sehr guter Dr/PhD in einem MINT Fach vorhanden sein. Der Rest findet dich, und nicht andersrum...sorry. 



4) Keine Ahnung. Riesen Szene. Aber nicht meine Welt.

5) Die "Hippster" unter den Firmen. Sehr technologisch und quantitativ. Häufig wie ein Tech Start Up.

Die klassiker (groß):

Options Market Maker (häufig Niederländer). Manche haben nichtmal ne Web Page, manche sind groß:
- Optiver (https://www.optiver.com/eu/en/)
- AllOptions:(https://www.alloptions.nl/business/Profile.php)
- IMC (https://www.imc.com/us/)
- Curvalue Options (https://www.northdata.de/Curvalue+Option.../HRB+37570)
- Saen Options (https://www.linkedin.com/company/saen-options/)
- Munnik (https://www.detelefoongids.nl/munnik-opt...53788/5-1/)

Locations: US/UK, Amsterdam, FFM....

Einstieg: 
Die großen haben sehr gut organisierte Recruitment Prozesse. Mehr findet ihr auf den WebPages, inklusive Bücher die man gelesen haben sollte. Die Kleinen geht wohl nur über Initiativbewerbung.

FX Market Maker:
- XTX: https://www.xtxmarkets.com/

Andere:
- Jane Street Capital(https://www.janestreet.com/)
- TGS (https://www.tgsmc.com/about-us/)
- Princeton Alpha (http://www.princeton-alpha.com/)
- Alphagrep (http://www.alpha-grep.com/)
- Machina (http://www.machinacap.com/)
- Quadrature Capital (https://www.quadraturecapital.com/)
....

Locations: US/UK
Einstieg: JaneStreet hat einen organisierten Recruiting Prozess und stellen auch ein..der Rest wird IMHO schwer 


6) Commodity Trader sind entweder Firmen die primär auf den Handel ausgerichtet sind oder eigentlich ein anderes Kerngeschäft haben, aber von Rohstoffen abhängig sind oder diese selbst fördern und im Rahmen einer "vertikalen Integration" und aus Abischerungsgründen (Hedging) eigene Handelsabteilungen haben.

Beispiele:
- Glencore (http://www.glencore.com/)
- Trafigura (https://www.trafigura.com/
- Vitol (https://www.vitol.com/)
- Cargill
- Gazprom
- Shell Trading and Supply (https://www.shell.com/business-customers...upply.html)
- Vattenfall BA Markets (https://corporate.vattenfall.de/globalas...ucture.jpg
- RWEST (https://www.group.rwe/der-konzern/organi...ktur/rwest)
- EON Trading (Zeitungsartikel: https://rp-online.de/nrw/staedte/duessel...d-12035369)
- ENBW Trading (https://www.enbw.com/unternehmen/konzern...er/handel/)
- e2m (https://www.e2m.energy/en/business-model.html)
- Wingas GmbH (https://www.wingas.com/)
- Gas-Union (https://www.gas-union.de/)
- etc...


Ich denke diese Option ist interessant für viele Einstigeswillige die Europa nicht verlassen wollen (also auch nicht nach UK Wink ). Viele der Firmen sind in Genf. Aber viele der Adressen sind auch in Deutschland (EON Düsseldorf, RWEST Essen, Gas-Union Frankfurt, Wingas Kassel, e2m Berlin etc). Wer da in der Richtung sucht findet schnell mehr.

Firmen wie Vitol sind mindestens so professionell in ihrem Handel wie Goldman Sachs. Und auch die kleinerern sind häufig nicht zu verachten.








Edit: Upate commdodity trading

__________________
Forum-Besserwisser und Wissenschafts-Faschist
#2
Notiz 

RE: Wie kann ich "professioneller Trader werden? (Banken/Hedge Funds etc)

Hast Du auch mal auf eigene Rechnung gearbeitet?

__________________
Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln.
Nur später...  ;-)

Meinungsfreiheit gilt auch für Vollidioten.
#3
Notiz 

RE: Wie kann ich "professioneller Trader werden? (Banken/Hedge Funds etc)

Seit langer Zeit mache ich das so.

__________________
Forum-Besserwisser und Wissenschafts-Faschist
#4
Notiz 

RE: Wie kann ich "professioneller Trader werden? (Banken/Hedge Funds etc)

jetzt stellt sich jeder die frage: wie gut lebst du davon?  Biggrin also da sind dann doch sicher mehr wie 2 bis 3 tausend netto drin oder? Confused

__________________
#5
Notiz 

RE: Wie kann ich "professioneller Trader werden? (Banken/Hedge Funds etc)

Hast das bei deinem ersten Post schlicht vergessen?

Ein Haufen Links und, sorry für die Wortwahl, intelligentes Bullshit in Bezug zum Thread-Titel, aber kein Wort von Dir persöhnlich zu Wie kann ich "professioneller Trader werden?

Ich mag da eine gewisse Diskrepanz erkennen, die ich mir nicht erklären kann. Wonder

__________________
Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln.
Nur später...  ;-)

Meinungsfreiheit gilt auch für Vollidioten.
#6
Notiz 

RE: Wie kann ich "professioneller Trader werden? (Banken/Hedge Funds etc)

(23.11.2018, 23:45)Ca$hmandt schrieb: jetzt stellt sich jeder die frage: wie gut lebst du davon?  Biggrin also da sind dann doch sicher mehr wie 2 bis 3 tausend netto drin oder? Confused

Keiner stellt sich da der Frage, wie Du das jetzt versuchst zu insistieren.

Lance ist, glaub ich, groß genug, selbst auf meinen Post ein zu gehen.

Schützenhilfe braucht es nicht. Ich frage nur kritisch nach, wenns erlaubt ist.

Vielleicht hab ich was verpasst in seiner Vita, lerne aber gerne dazu und wenn ich mir einen falschen Eindruck aufgrund seines ersten Posts gemacht habe, tut es mir leid und mach ein mea culpa. Aber bisher sehe ich das nicht. Wonder

__________________
Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln.
Nur später...  ;-)

Meinungsfreiheit gilt auch für Vollidioten.
#7
Notiz 

RE: Wie kann ich "professioneller Trader werden? (Banken/Hedge Funds etc)

(23.11.2018, 23:51)gelbfuss schrieb: Hast das bei deinem ersten Post schlicht vergessen?

Ein Haufen Links und, sorry für die Wortwahl, intelligentes Bullshit in Bezug zum Thread-Titel, aber kein Wort von Dir persöhnlich zu Wie kann ich "professioneller Trader werden?

Ich mag da eine gewisse Diskrepanz erkennen, die ich mir nicht erklären kann. Wonder

Könnte es schlicht am Thema des Threads liegen? Nämlich das Lance die Frage danach wie man in der Finanzindustrie Trader werden kann behandelt hat?

Ich zitiere die entsprechende Stelle noch einmal, der Beginn von Post 1

Zitat:Im AB Forum kam es auf meherer Threads verteilt immer wieder zu Fragen wie: "Wie kann ich ein professioneller Trader werden?", "Wie kann ich bei einer Bank Trader werden?", "Wie kann ich bei einem Hedge Fund Trader werden?"
#8
Notiz 

RE: Wie kann ich "professioneller Trader werden? (Banken/Hedge Funds etc)

OK....

__________________
Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln.
Nur später...  ;-)

Meinungsfreiheit gilt auch für Vollidioten.
#9
Notiz 

RE: Wie kann ich "professioneller Trader werden? (Banken/Hedge Funds etc)

(23.11.2018, 23:45)Ca$hmandt schrieb: jetzt stellt sich jeder die frage: wie gut lebst du davon?  Biggrin also da sind dann doch sicher mehr wie 2 bis 3 tausend netto drin oder? Confused
Sicher. Deutlich mehr.

__________________
Forum-Besserwisser und Wissenschafts-Faschist
#10
Notiz 

RE: Wie kann ich "professioneller Trader werden? (Banken/Hedge Funds etc)

(24.11.2018, 00:24)jf2 schrieb:
(23.11.2018, 23:51)gelbfuss schrieb: Hast das bei deinem ersten Post schlicht vergessen?

Ein Haufen Links und, sorry für die Wortwahl, intelligentes Bullshit in Bezug zum Thread-Titel, aber kein Wort von Dir persöhnlich zu Wie kann ich "professioneller Trader werden?

Ich mag da eine gewisse Diskrepanz erkennen, die ich mir nicht erklären kann. Wonder

Könnte es schlicht am Thema des Threads liegen? Nämlich das Lance die Frage danach wie man in der Finanzindustrie Trader werden kann behandelt hat?

Ich zitiere die entsprechende Stelle noch einmal, der Beginn von Post 1

Zitat:Im AB Forum kam es auf meherer Threads verteilt immer wieder zu Fragen wie: "Wie kann ich ein professioneller Trader werden?", "Wie kann ich bei einer Bank Trader werden?", "Wie kann ich bei einem Hedge Fund Trader werden?"
Genau das war die Intention. Gibt ja Menschen die von der Branche fasziniert sind, aber keine rechte Vorstellung haben, was es so gibt.

__________________
Forum-Besserwisser und Wissenschafts-Faschist


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Videos von und über Profi-Trader Ca$hmandt 21 11.687 18.11.2022, 17:05
Letzter Beitrag: BaLü
Notiz 783 Aktien werden Delisted in Deutschland Vahana 1 1.413 20.07.2021, 19:37
Letzter Beitrag: Vahana
Notiz Netflix für Investoren/Trader SimpleSwing 2 2.966 30.07.2019, 08:41
Letzter Beitrag: geldwurz

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste