Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft
#1
Notiz 

Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Hallo zusammen,

da ich selber auch gerne stiller Mitleser bin in solchen Dingen, möchte ich etwas dazu beitragen.

Die Anlagestrategie ist simple&stupid:

- Es wird nicht verkauft.
- Dividende wird bevorzugt.
- Klares Geschäftsmodell des Unternehmens.
- Fokus auf Marktführerschaft / Namen / Qualitätsprodukte.
- Keine Hype-Aktien.
- Firmengründung sollte >30 Jahre her sein. Älter ist besser.
- Unternehmen sollten rentabel, oder absehbar rentabel sein.
- Gekauft wird in allen Bereichen.
- Große Firmen bevorzugt. Marktkapitalisierung & Mitarbeiteranzahl.
- Es darf nicht nachgekauft werden. Es sei denn es ist zu diesem Zeitpunkt der ideale Kandidat.
- Gekauft wird nicht auf dem All-Time-High.
- Bauchgefühl sticht alles.
- Alle Regeln sind dazu da um gebrochen zu werden.

Jeden Monat werden in etwa 1000€ mit einem Kauf angelegt.

Ziel des Ganzen ist es die hartverdienten Kröten inflationslos und rentabel bis zur Rente durchzubringen.

Viel Spaß beim Mitlesen. [Bild: smile.gif]


Angehängte Dateien        
#2

RE: Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Prima, dass Du das hier fortführst. Budda hat aber abgenommen .. Wink
#3
Notiz 

RE: Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Schön das ich die meisten der von mir im AB abonnierten Themen hier wieder finde  Tup

__________________
  Dein Geld ist nicht weg, es hat nur jemand anders. 
Interactive Brokers
Die Charts in meinen Beiträgen stammen von Seeking Alpha
#4

RE: Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Sehr schön, freu mich dein Depot hier zu sehen, weiterhin viel Erfolg.
#5
Notiz 

RE: Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Für Dezember gibt es einen Nachkauf und 3 Neuzugänge für insgesamt 3625€:

214 Aktien der Schäffler AG nachgekauft. 

17 Stück von Gilead Sciences 

Gilead Sciences, Inc. ist ein Pharmazie- und Biotechnologieunternehmen aus den Vereinigten Staaten mit Sitz in Foster City, Kalifornien.
Das Unternehmen ist im S&P 500 gelistet.
Mit einem weltweiten Umsatz von knapp 26 Milliarden US-Dollar (2017) ist es eines der größten Pharmaunternehmen der Welt. Rund 9.000 Mitarbeiter sind bei Gilead Sciences beschäftigt (Stand 2018).
Gilead Sciences verfügt über Standorte in Nordamerika, Europa und Australien.

Gilead Sciences erforscht und kommerzialisiert Therapien, beispielsweise für HIV, Hepatitis B, Hepatitis C und Influenza.

65 Stück von Coty INC.

Coty, Inc. ist ein Parfüm- und Kosmetikkonzern mit Sitz in New York. Er geht auf ein 1904 vom Parfümeur François Coty in Paris gegründetes Unternehmen zurück, das schon früh in den Vereinigten Staaten Geschäfte betrieb.

Von 1963 bis 1992 war Coty ein Tochterunternehmen des Pharmakonzerns Pfizer. 1992 übernahm das deutsche Spezialchemie-Unternehmen Joh. A. Benckiser GmbH, dem zuvor schon die Rechte an den Duftmarken Davidoff, adidas und Jil Sander gehörten, das Unternehmen und gliederte 1996 die Luxusmarken in die Tochtergesellschaft Coty Inc. aus. Noch 1996 wurde der britische Kosmetikhersteller Rimmel übernommen. Durch Übernahme des Bereiches Düfte (UCI) von Unilever im Mai 2005 wurde Coty zum weltgrößten Hersteller von Düften für den Massenmarkt. CEO ist (Stand Juli 2015) ad interim Bart Becht.
2015 erwarb Coty für 12,5 Mrd. Dollar verschiedene Kosmetik- und Pflegemarken vom Konkurrenten Procter & Gamble, darunter Clairol, Wella, Max Factor sowie die Parfüme der Marken Hugo Boss, Gucci, Lacoste und Bruno Banani.

Coty Inc. gehören heute unter anderem die Parfums der Marken Adidas, Astor, Balenciaga, Beyoncé, Bottega Veneta, Bourjois, Calvin Klein, Cerruti, Chloé, Chopard, David Beckham, Davidoff, Enrique Iglesias, GUESS, Jennifer Lopez, Jil Sander, Joop!, Jōvan, Katy Perry, Lancaster, Love2Love, Manhattan, Marc Jacobs, Miss Sporty, Miu Miu, Nautica, NYC Color, OPI, Philosophy, Playboy, Rimmel, Roberto Cavalli, Sally Hansen, Stetson, Vera Wang und Vespa. Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft vertreibt Coty gemeinsam mit der spanischen Puig Beauty & Fashion Group die Parfümmarken Nina Ricci, Carolina Herrera, Prada, Paco Rabanne und Antonio Banderas in den USA und Kanada.

Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2008 rund 4 Milliarden US-Dollar, davon erzielte der Bereich Düfte 65 % und der Bereich Kosmetik 20 %. Der Sitz der Coty, Inc. Deutschland ist in Mainz.

Die JAB als Investmentholding der Unternehmerfamilie Reimann hält 38,1 Prozent der Anteile.

15 Stück von TSMC

Die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company, Limited (TSMC) ist nach Intel und Samsung der weltweit drittgrößte Halbleiterhersteller und der weltweit größte unabhängige Auftragsfertiger für Halbleiterprodukte (Foundry).
Die Gründung erfolgte 1987. Der Hauptsitz und die wichtigsten Unternehmensteile befinden sich in Hsinchu, Taiwan.

Das Geschäftsmodell ist darauf ausgerichtet, für fabless companies wie z. B. Apple, Qualcomm, NVIDIA, AMD, Conexant, Marvell, VIA oder Broadcom die Produktion von Halbleiterchips zu übernehmen.

Das Unternehmen ist dabei extrem profitabel und schnell wachsend. In den letzten 20 Jahren lag das durchschnittliche Wachstum je Jahr bei 21,5 %. Im Schnitt konnten Nachsteuer-Renditen größer 30 % erzielt werden. Inzwischen zählt TSMC zu den größten und profitabelsten Unternehmen der Welt.

Im Jahr 1998 startete TSMC mit Philips Semiconductors (jetzt NXP Semiconductors) und mit EDB Investments aus Singapur das Joint-Venture Systems on Silicon Manufacturing Cooperation (SSMC) zum Bau einer Halbleiterfabrik in Singapur. TSMC erhöhte im November 2006 seine Anteile an SSMC auf 38,8 %.

Stand der Technik war seit 2008 die Herstellung von Chips mit einer Strukturgröße von 40 Nanometern (im 40-nm-Prozess) durch die 193-nm-Immersionslithografie, gestrecktem Silizium und die Low-k-Dielektrikum-Halbleitertechnologie. Die ersten Produkte im 40-nm-Prozess waren unter anderem Alteras Hardcopy-ASICs, die RV740-GPU von AMD und die 40-nm-Stratix-IV-FPGA-Bausteinfamilie.

März 2017 startete man mit der 10-nm-FinFET-Fertigung für Apple.


Angehängte Dateien                    

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit
#6
Notiz 

RE: Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Moin Vahana,

schönes Depot und interessanter Ansatz - danke fürs teilen. :-) Ich verfolge eine ähnliche Strategie und investiere monatlich eine Sparrate von 750€ in Einzelaktien. 

Ich komme auf ganze 12 Positionen die ebenfalls bei mir im Depot schlummern. Dank deiner Aufstellung habe ich meine Watchlist heute um einige Werte erweitert. 


Zitat:"Es wird nicht verkauft."
Darf man fragen ob du diese Regel dieses Jahr schon gebrochen hast? Wenn ja, warum?

Zitat:"Dividende wird bevorzugt."
Hast du einen Überblick wie hoch die Dividendenrendite in deinem Depot in 2019 sein wird? Oder ist die Höhe der Dividende eher untergeordnet? Verfolgst du die Werte regelmäßig oder ist die Strategie eher "buy and forget"?

Zitat:"Gekauft wird in allen Bereichen."
Ohne jetzt die genauen Werte zusammen gerechnet zu haben kommen mir die Bereiche "Automobile+Zulieferer" & "Asiatische Banken" etwas überrepräsentiert vor. Hat das einen bestimmten Grund oder sich so ergeben?


Sorry für die ganze Fragerei, hat mich nur gerade interessiert. Viel Erfolg weiterhin mit deinem Depot. Das Thema habe ich auf jeden Fall mal abonniert.
#7
Notiz 

RE: Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Zitat:Darf man fragen ob du diese Regel dieses Jahr schon gebrochen hast? Wenn ja, warum?
Während der ganzen Zeit habe ich noch nie etwas verkauft.
Ich könnte mir z.B. vorstellen einen Verkauf vorzunehmen um einen nicht-Dividenden Zahler künstlich etwas ausschütten zu lassen.
Das geht allerdings nur wenn der Kurs kleine Stückelungen zulässt. Und es macht auch nur dann Sinn wenn mir ansonsten das Kapital fehlt um eine Gelegenheit war zu nehmen.


Zitat:Hast du einen Überblick wie hoch die Dividendenrendite in deinem Depot in 2019 sein wird?
Ehrlich gesagt nicht. Durch die ständigen Zukäufe und die verzögerten Dividenden kann man das nicht genau sagen, höchstens berechnen ... worauf ich keine Lust habe, weil es mich eh nicht beeinflusst.
2016 waren es 52€ und 2017 waren es 693€. 2018 sollten es um die 2000€ werden.


Zitat:Oder ist die Höhe der Dividende eher untergeordnet? Verfolgst du die Werte regelmäßig oder ist die Strategie eher "buy and forget"?
Eigentlich spielt die Dividende schon eine übergeordnete Rolle. Allerdings lasse ich mir Gelegenheiten auch nicht entgehen.
Werte die keine Dividende zahlen können es ja irgendwann machen und anders herum ist es auch möglich. Deswegen gehe ich da gelassen ran und sehe das nicht als KO-Kriterium.


Zitat:Ohne jetzt die genauen Werte zusammen gerechnet zu haben kommen mir die Bereiche "Automobile+Zulieferer" & "Asiatische Banken" etwas überrepräsentiert vor. Hat das einen bestimmten Grund oder sich so ergeben?
Langfristig möchte ich Asien etwas überrepräsentieren, alles andere ergibt sich einfach.
Wenn ich 20 Jahre lang immer die Werte kaufe die zum derzeitigen Zeitpunkt in einer Krise befinden habe ich irgendwann jede Branche in der Tasche. In der Vergangenheit waren es die Banken, dann Energiekonzerne, dann die Konsumer, jetzt aktuell sind die Automobil Werte dran und da gibt es jede Menge kaufbares Zeug.
Welche Branche als nächstes dran ist weiß ich nicht. Ich könnte mir vorstellen das es demnächst bei den Investitionsgütern oder Internetfirmen kriselt. Vom Zyklus her wären die überfällig.

Banken geben den leichtesten Einstieg in einen undurchsichtigen Markt. Auch dadurch kommt diese Übergewichtung in Bankensektor von Asien zustande.

Falls du dein Depot nicht öffentlich stellen willst kannst du mir ja eine PN schicken.

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit
#8
Notiz 

RE: Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Eine kleine Auswahl an Werten aus Asien / Pacific mit hoher Dividendenrendite

SPARK NEW ZEALAND LTD
SKY NETWORK TELEVISION LTD
GIORDANO INTERNATIONAL LTD
PCCW LTD
TELSTRA CORPORATION LTD
HK ELECTRIC INVESTMENTS UNITS LTD
FORTESCUE METALS GROUP LTD
BENDIGO AND ADELAIDE BANK LTD 
NATIONAL AUSTRALIA BANK LTD
AUSNET SERVICES

__________________
Trading is both, the easiest thing to do and also the most demanding thing you've ever done in your entire life. It can ruin your life, your family, and everything you touch if you don't respect it, or it can change your life, your families, and give you a feeling that is hard to find elsewhere if you succeed.
#9
Notiz 

RE: Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Seit heute bin ich Anteilseigner der BASF SE.
Für 17 Stücke hat es gereicht. Zu 58,94€.


Angehängte Dateien    

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit
#10
Notiz 

RE: Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Gerade gekauft:

20x Sixt
13x Fresenius
4x Apple

Das war es dann für diesen Monat.

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz Vahanas Langzeitdepot - Mit VSTOXX zur Weltherrschaft? Vahana 13 7.795 24.12.2019, 19:05
Letzter Beitrag: Vahana

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste