Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

IG Markets
#1
Notiz 

IG Markets

... habe Jahre keine CFD-Bude mehr benutzt.

Aktuell möchte ich für gewisse Marktsituationen.

IG Markets hat nach Minimal-Recherche besten Ruf.

Wer hat hier welche Erahrungen damiut hinsichtlich Plattformstabilität / Abzockpotential etc.?


Bei meinen ersten Versuhen damit ist es ein reines DESASTER!

Paar Handelstage nebenbei laufen lassen und betradet das Konto.
Nun ständiger Rausschmiss / Plattformabsturz.
Das zu wichtigesten Zeiten 15:30-16:00.
Gestern wie heute.

Aktuell geht auch nichts mehr (bei Euch??!)

Mit soooo Üblem hatte ich jetzt nicht gerechnet bei den eher besseren Resonanzen zu der Bude.

Habe ich eine schlechte Woche erwischt oder habt ihr da ähnliche / anhaltende Erfahrungen?

Thanks for info!
#2

RE: IG Markets

Noch immer anhaltend.
Übelst!

Besonders geil: Ins Demokonto lässt er mich rein, läuft stabil.
Ins Echtgeldkonto: Null Chance!
Bei geöffneten Positionen (keine Chance gehabt, Stops zu setzen, da hat er mich schon rausgeworfen).
Taschengeld. Aber dennoch beeindruckend desaströs.

Gestern um die gleiche Zeit der Mist.
#3
Notiz 

RE: IG Markets

(29.01.2021, 17:15)whitepaper schrieb: Noch immer anhaltend.
Übelst!

Besonders geil: Ins Demokonto lässt er mich rein, läuft stabil.
Ins Echtgeldkonto: Null Chance!
Bei geöffneten Positionen (keine Chance gehabt, Stops zu setzen, da hat er mich schon rausgeworfen).
Taschengeld. Aber dennoch beeindruckend desaströs.

Gestern um die gleiche Zeit der Mist.

Ich habe auch ein Konto bei IG Markets.
Ich weiß, dass inzwischen das Service  sehr schlecht geworden ist.  Telef. Kontakte kaum möglich.
Welche Produkte hast du gehandelt?.
Ich möchte auch dort wieder handelt , und zwar nur SPX500
#4
Notiz 

RE: IG Markets

In den letzten Tagen Probleme mit der Plattform beim Login.
Aber das geht fast allen anderen Plattformen (seltsamerweise) ähnlich.

Ansonsten hab ich keinerlei Probleme. Ich finde Ausführungen dort ok und akurat. Hab auch keine "seltsamen" Preisbewegungen gesehen.

Für Trades mit Leverage zu empfehlen. Kosten sollte man natürlich im Auge behalten.
Auch wenn CFDs immer als Einsteigerwerkzeug vermarktet werden, denke ich ein User mit Erfahrung kann sie viel besser (aus)nutzen und mit den Risiken umgehen.

Ich weis auch nicht, wofür man ständig den Service braucht?

__________________
Zitat:“In trading you have to be defensive and aggressive at the same time. If you are not aggressive, you are not going to make money, and if you are not defensive, you are not going to keep money.”  - Ray Dalio
#5
Notiz 

RE: IG Markets

(01.02.2021, 14:31)SimpleSwing schrieb: In den letzten Tagen Probleme mit der Plattform beim Login.
Aber das geht fast allen anderen Plattformen (seltsamerweise) ähnlich.

Ansonsten hab ich keinerlei Probleme. Ich finde Ausführungen dort ok und akurat. Hab auch keine "seltsamen" Preisbewegungen gesehen.

Für Trades mit Leverage zu empfehlen. Kosten sollte man natürlich im Auge behalten.
Auch wenn CFDs immer als Einsteigerwerkzeug vermarktet werden, denke ich ein User mit Erfahrung kann sie viel besser (aus)nutzen und mit den Risiken umgehen.

Ich weis auch nicht, wofür man ständig den Service braucht?
Tup
Vielen Dank für die Info.

Ich musste letztes Jahr mein altes IG Market Konto auf IG Market Europe umstellen, um Optionen traden zu können. 
Telefon sehr schlecht, aber Email bekommt ich sofort die Antwort.
#6
Notiz 

RE: IG Markets

(01.02.2021, 14:53)qqqq4 schrieb: Tup
Vielen Dank für die Info.

Ich musste letztes Jahr mein altes IG Market Konto auf IG Market Europe umstellen, um Optionen traden zu können. 
Telefon sehr schlecht, aber Email bekommt ich sofort die Antwort.

eMail würde ich auch eher nutzen, zumal du dann die Aussagen schriftlich hast.
Gerade wenn es mal wirklich um Ausführungspreise geht.

IG ist schon einer der renommierten CFD Broker. Abzocke kannst du dort nahezu auschließen.
Das hilft natürlich nicht, wenn man das Produkt nicht versteht:

Beispiel Forenanfrage bezüglich:
Kunden mit Positionen in AMC müssen 100% Margin hinterlegen:

Frage: "Wieviel ist das dann bei 1000 AMC zu 19 US$?"
Jo, Halleluja, da will ich auch nicht Kundensupport sein.

Ist eben ein Werkzeug, der eine haut mit nem Hammer einen Nagel in die Wand, der nächste kloppt sich damit die Hand kaputt.

__________________
Zitat:“In trading you have to be defensive and aggressive at the same time. If you are not aggressive, you are not going to make money, and if you are not defensive, you are not going to keep money.”  - Ray Dalio
#7
Notiz 

RE: IG Markets

Thanks für bisherige Stellungnahmen!

Heute lief bis jetzt alles lückenlos stabil.

Naja, "alles" ... also die Plattform ist nicht abgestürzt und es blieb durchgehend handelbar.

Was praktisch jeden Tag nicht funktioniert, v.a. bei mehreren und gesplitteten Positionen & Orders:

Irgendwann stimmt die Positionsdarstellung GAR nicht mehr.
Es werden Positionen angezeigt, die längst geschlossen sind.
Oder es werden nur Teilpositionen angezeigt.
Mit einem Blick auf die P&L, was denn stimmen könnte, sieht man zwar, dass dennoch richtig gerechnet wird.
(Also die fiktiv sich mit bewegenden Positionen nicht im netto der P&L mitschwingen)
Ist allerdings schon sehr nervig und alles andere als progessionell.
Das habe ich praktisch jeden Tag.

Die Anzeige im Chart zu den Positionen stimmt auch oft nicht.
Meist geht dann das eine oder das andere.
Die Positionen in der Positionsübersicht stimmen oder die im Chart.
Man muss also noch sehr gut selbst wissen, was zu welchen Teilschritten man wirklich eingegangen ist.

Anscheinend haben sie erst kürzlich einen Plattformwechsel durchgezogen?
Wahrscheinlich Flasplayer-Shutdown-bedingt.
(Wussten sie wie alle anderen auch ja wahrscheinlich auch nicht, dass das kommt - trotz Ankündigung schon Jahre vorher).

Ich hoffe mal, dass diese Dysfunktionalitäten auch mit dem Einspielen der selbst gebauten (vermute das aus ihrenMeldungen, wer mehr weiss, bitte gerne korrigieren) Plattform zu tun haben.

Von Ausführungen und sonstiger Händelbarkeit der Plattform kann ich mich im Vergleich zu anderen auch nicht beschweren.

Hardcore die Vortage war halt, dass sie permanent abgestürzt ist.
Und die Positionsdarstellungen sind natürlich auch ein NoGo, wenn sie es nicht in den Griff kriegen sollten.
#8
Notiz 

RE: IG Markets

(01.02.2021, 19:34)whitepaper schrieb: Thanks für bisherige Stellungnahmen!

Heute lief bis jetzt alles lückenlos stabil.

Naja, "alles" ... also die Plattform ist nicht abgestürzt und es blieb durchgehend handelbar.

Was praktisch jeden Tag nicht funktioniert, v.a. bei mehreren und gesplitteten Positionen & Orders:
...

Welche Plattform nimmst du denn?
Ich kann mit der neuen nichts anfangen (das ganze Geblinke und der Newsflow usw)
Daher immer noch die alte, das ist für mich übersichtlicher.

Allerdings bei mir dann auch wieder eher Swingpositionen, nicht so viele Ausführungen wie bei dir.
Aber vielleicht ist für dich die Anzeige dann auch besser?

Bei den Charts musst du dran denken, dass du einstellst, welcher Preis gezeigt wird:
Brief, Geld, Mitte oder zuletzt gehandelt

__________________
Zitat:“In trading you have to be defensive and aggressive at the same time. If you are not aggressive, you are not going to make money, and if you are not defensive, you are not going to keep money.”  - Ray Dalio
#9
Notiz 

RE: IG Markets

Ich nehme die neue - alles weiss in weiss.
Wusste vorher gar nicht, dass es die "neue" ist, da ja erst seit 1 1/2 Wochen dort aktiv.
Habe dann erst später per Zufall die Option "alte Plattform öffnen" gesehen.
Da hat mir auf den ersten Blick die Funktionalität überhaupt nicht gefallen - kein Traden aus dem Chart möglich.
Sondern Underlying auswählen und einen "Abrisskurs" / ein "Abrissticket" eröffnen etc. ... da les ich dann irgendwann wirklich nur noch "Abriss".
Ansonsten scheinen sich die Plattformen nicht viel unterschiedliches zu geben auf den ersten Blick.
Wobei ich die "neue" eben als extrem übersichtlich, aufgeräumt und funktionabel wahrnehme (im Sinne von "wo finde ich wie, was, welche Funktion" etc.).
Geblinke habe ich nicht drauf. Evtl., wenn man anderes öffnet als ich.
Newsflow musste ich jetzt auch erst schauen, was Du meinst, war mir noch nie aufgefallen.
Aber ja, da gibt es rechts eine schmale Spalte mit Tweets. Die kann man aber auch ausschalten.
So passt es eigentlich für einen Bucketshop mit der Plattform ganz gut für mich.
... Wenn eben nicht die bisher doch noch sehr gehäuften Dysfunktionalitäten wären.

1) Zwischendurch schmeisst er Dich einfach aus der Plattform.
Und das hat nichts mit zu langer Inaktivität o.ä. zu tun - wobei auch das bei einer Handelsplattform definitiv nicht sein sollte.
Da ist für mich neben dem wieder Einloggen müssen aktuell nervig, dass ich mir alles wieder so aufbauen /konfigurieren muss in Chartübersichte etc., dass es für einen Intradayhandelreicht.
Kann man evtl. durch die "Layout"-Funktionen noch etwas grundeingestellt einrichten, muss ich die Tage mal schauen.
(während ich dis schreibe, auch gerade wieder passiert)
Da komme ich dann aber wenigstens sofort wieder rein.

2) Absolut unakzeptabel waren die vielen Plattform-Komplettausfälle der letzten Tage.
Wo ich eben NICHT wieder reingekommen bin.
Der Kunde dann da sitzt mit dem Wissen um offene Positionen und handlungsunfäig bleibt.
So etwas kennt man ja von einigen anderen Bucketshops - aber eben nur den allergrausigsten.

3) Die Positionsdarstellungen. Passen leider sehr oft nicht, wie oben beschrieben.
Und sooo viel habe ich nicht auf. Handel evtl. 3-4 Underlyings in überschneidenden Zeiträumen.
Davon einige nur mit Einmalpositionen, andere Märkte aber ganz bewusst immer gesplittet auf evt. 3-6 Teilpositionen.
Dann stehen da in der Summe vielleicht 10-15 Positionen im Durchschnitt parallel.
Also alles keine Anforderung.
Das kriegt er aber regelmässig 7 täglich einfach nicht auf die Reie wie oben beschrieben.
Das geht auch gar nicht und ich hoffe, es hat mit evcentuelen Kinderschuhen der neuen Plattform zu tun.

(edit:
"Da ist für mich neben dem wieder Einloggen müssen aktuell nervig, dass ich mir alles wieder so aufbauen /konfigurieren muss in Chartübersichte etc., dass es für einen Intradayhandelreicht."
Das ist tatsächloich durch die Layoutkonfigurationen umgehbar. Gerade erst getestet die Funktion, weil ich erst mal schauen wollte, ob der Handel über den Anbieter überhaupt Sinn macht.
Dennoch natürlich nervig, wenn man ständig ausgeloggt wird.
Bin ja nicht bei einem Bankkonto, wo die Bank ihre schlauesten Kunden davor schützen muss, ihre Konten sonstwo unausgeloggt verfügbar zu stellen, sondern in einer Handelsplattform.
Erklärt sich für mich also bisher noch nicht.)
#10
Notiz 

RE: IG Markets

Zitat:Ein Update von June Felix, CEO IG Group

Sehr geehrter Herr whitepaper

Wir befinden uns inmitten einer aussergewöhnlichen Situation auf den globalen Märkten, in der eine beträchtliche Anzahl neuer Trader koordiniert bestimmte Aktien kauft.

Dies führte zu einem erheblichen Anstieg des Handelsvolumens und der Nachfrage auf unsere Handelsplattform. Infolgedessen konnten einige Kunden zeitweise nicht auf die Plattform zugreifen. Dies entspricht nicht den hohen Ansprüchen, die wir an uns und an unseren Service für Sie stellen. Ich möchte mich bei allen Kunden, bei denen Störungen aufgetreten sind, aufrichtig entschuldigen und Ihnen versichern, dass wir diese Probleme mit höchster Priorität behandeln.

Wir haben umgehend eine Reihe von Massnahmen ergriffen und leiten momentan weitere Schritte ein, um erneute Störungen zu vermeiden:

1.
Unsere Teams arbeiten rund um die Uhr daran, die Stabilität und Handelskapazität der Plattform zu verbessern.
2.
Wir haben die Anzahl der Mitarbeiter unseres Support-Teams erheblich erweitert, die Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung stehen und unter kundendienst.ch@ig.com erreichbar sind. Unsere Kundenberater nehmen, nach dem Erhalt Ihrer Anfrage, schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.


Wir haben die schwierige Entscheidung getroffen, die Eröffnung von neuen Positionen auf GameStop und AMC Entertainment vorübergehend auszusetzen. Wir möchten Sie in Ihrem Trading unterstützen und Ihnen die Möglichkeit bieten, zu handeln, was Sie wollen, wann Sie wollen und wie Sie wollen. Diese Entscheidung soll sicherstellen, dass unsere Plattform voll funktionsfähig bleibt und Sie unsere Dienstleistungen ohne jede Unterbrechungen nutzen können. Sicherzustellen, dass wir Ihnen und unseren Bestandskunden den bestmöglichen Service bieten, hat für uns höchste Priorität.

Wir werden diese schnelllebige Situation weiterhin genau beobachten. Wo notwendig, werden wir ausserdem zusätzliche Massnahmen einführen und alle Handelsbeschränkungen so schnell wie möglich wieder aufheben.

Ich danke Ihnen für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

June Felix
CEO, IG Group



Ekundendienst.ch@ig.com

Hilfe und Support

IG.com

... lässt ja dann doch noch hoffen, dass ich da tatsächlich zu einer gesonderten Dysfunktionalitätszeit eingestiegen war.


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz Admiral Markets (2020) – Erfahrungsbericht und Test Boy Plunger 1 2.335 30.10.2020, 13:05
Letzter Beitrag: Honnete

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste