Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

News und Infos zur Filmbranche - Streamingdienste, Kino & Co.
WKN:
#1
Notiz 

News und Infos zur Filmbranche - Streamingdienste, Kino & Co.

(04.12.2020, 19:00)boersenkater schrieb: Filmstarts auch im Streamingdienst
Warner nimmt Kinos den Vorsprung
Stand: 04.12.2020 11:51 Uhr

Die Ankündigung ist ein Paukenschlag: Ab dem kommenden Jahr will die US-Filmgesellschaft Warner Bros. 17 Premieren parallel im Kino und im eigenen Streamingdienst anbieten - Kinos verlieren ihre Exklusivrechte.
Von Katharina Wilhelm, ARD-Studio Los Angeles

Diese Ankündigung der Filmstudios Warner Bros. hat Sprengkraft - und sie klingt auch so: "Im kommenden Jahr will das Studio 17 seiner großen Filme im Kino und zeitgleich auf seiner Streamingplattform HBO Max veröffentlichen."

Das hat es bisher noch nie gegeben. Denn normalerweise gilt eine Abmachung zwischen Studios und Kinobetreibern, dass Kinofilme einige Wochen bis Monate exklusiv auf der Leinwand laufen dürfen, bevor sie woanders gekauft oder gestreamt werden können.

Doch schon Universal Pictures hatte diese Abmachung mit einigen Kinoketten verändert und auf knapp zwei Wochen verkürzt. Warner Bros. geht nun einen Schritt weiter und lässt dem Publikum zumindest in den USA die Wahl: Wollen Sie beispielsweise die Neuverfilmung des Fantasy-Epos "Dune" auf der Couch oder im Kino sehen?

17 Filme sind zu erwarten
"Herzblut der Kinos"
"Ein Erdbeben für Hollywood"

....Ob Couch oder Kino - diese Wahl können amerikanische Zuschauer treffen. Wo die Filme in Deutschland zu sehen sein werden, ist noch unklar. HBO Max gibt es in Deutschland derzeit noch nicht.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/war...a-101.html

__________________
#2
Notiz 

RE: News und Infos zur Filmbranche - Streamingdienste, Kino & Co.

STREAMING-PORTALE
Discovery+: Deshalb kommt der neue Streamingdienst nicht nach Deutschland

04. Dezember 2020 um 07:32 Uhr

Robert Laubenthal
Der neue Streamingdienst Discovery+ startet in zahlreichen Ländern, doch auf einen Deutschlandstart müsst ihr erst einmal vergeblich warten. Warum das so ist, lest ihr hier.


https://www.netzwelt.de/news/183977-disc...hland.html

__________________
#3
Notiz 

RE: News und Infos zur Filmbranche - Streamingdienste, Kino & Co.

Twitch vs. YouTube – welche Vorteile haben die Streamingdienste?

Von
Benedikt Sequeira Gerardo
-
2. Dezember 2020

Wenn es um das Video Streaming geht, dann ist Twitch schon seit langer Zeit die Nummer 1 in der Welt der online Streamingdienste. Aber auch YouTube schneidet nicht schlecht ab und versucht im Wettbewerb aufzuholen. Welche Vorteile haben die jeweiligen Streamingdienste?


Alles, was Sie über den Inhalt wissen sollten
Twitch ist zum größten Teil ein Streamingdienst, der sich auf das Zeigen von Games spezialisiert hat. Zwar gibt es seit dem letzten Jahr auch die sogenannte IRL Sektion, die auch recht gut läuft, trotzdem ist Twitch bei Weitem nicht so flexibel wie YouTube....

https://www.taubenschlag.de/2020/12/twit...ngdienste/

__________________
#4
Notiz 

RE: News und Infos zur Filmbranche - Streamingdienste, Kino & Co.

Hollywood im Umbruch: Konkurrenz für Streamingdienste wie Netflix?

  • Die Corona-Pandemie zwingt die US-Filmbranche zum Wandel, in den Kinokassen fehlen Milliarden Dollar.
  • Die großen Studios zielen daher jetzt auf das heimische Publikum und wollen Netflix & Co. beim Streaming Konkurrenz machen.
  • Wie die Filmindustrie die Pandemie überleben wird, ist noch in weiten Teilen unklar.
27.11.2020, 7:35 Uhr

Covid-19 verändert die Branche
„Was jetzt passiert, wäre ohnehin passiert“
Ein neues Gleichgewicht

https://www.rnd.de/kultur/hollywood-im-u...RE2CA.html

__________________
#5
Notiz 

RE: News und Infos zur Filmbranche - Streamingdienste, Kino & Co.

Wegen der Corona-Krise:
Exklusiv-Filmstart der Kinos wackelt

Stand: 04.12.2020 12:03 Uhr

Die großen Verlierer der Corona-Pandemie in der Filmbranche sind die Kinos, die großen Gewinner die Streaming-Anbieter. Wie verändert sich das Geschäftsmodell von Netflix und Co.?

von Anna Wollner und ARD-Korrespondentin Katharina Wilhelm

Während die Kinos aufgrund der Corona-Beschränkungen geschlossen haben, floriert bei den Streaming-Diensten das Geschäft. Netflix, Amazon Prime, Disney Plus und bei uns in Deutschland Sky können sich über steigende Nutzerzahlen freuen....

Exklusiver Filmstart der Kinos wackelt
Die Streaming-Anbieter liefern sich derweil einen Wettstreit um neue Filme. Für den neuen "James Bond: Keine Zeit zu sterben" sollen Apple, Netflix und Amazon vor ein paar Wochen in einen Bieterwettstreit getreten und bereit gewesen sein, sich für über 400 Millionen Dollar die Streaming-Rechte zu sichern. Der Film soll Ende März 2021 aber doch noch zuerst im Kino anlaufen, bevor er zu den Streaming-Diensten kommt....


Filme spielen während der Pandemie wenig Geld an der Kinokasse ein
Die Strategien der Streaming-Dienste: Vorhandenes aufkaufen
Filme und Serien selbst produzieren
Talente an sich binden
Zurück zum linearen Angebot?


https://www.ndr.de/kultur/film/Wegen-der...te110.html

__________________
#6
Notiz 

RE: News und Infos zur Filmbranche - Streamingdienste, Kino & Co.

12.02.2021
Amazon Prime erhält Zulassung für linearen Fernsehsender in Deutschland

Amazon Prime hat eine Lizenz für einen Linear-TV-Sender in Deutschland erhalten. Was dort laufen soll und warum der Schritt des Unternehmens für die Mitbewerber interessant ist – und ungewöhnlich.

https://t3n.de/news/amazon-prime-erhaelt...g-1355306/

__________________
#7
Notiz 

RE: News und Infos zur Filmbranche - Streamingdienste, Kino & Co.

Zahlreiche Serienklassiker ab 23. Februar auf Disney Plus

Zusätzlich zu Marvel, Pixar, Star Wars und National Geographic gibt es mit "Star" Ende Februar ein neues Angebot bei Disney Plus. Dabei kommen vor allem Fans von Serienklassikern wie Desperate Housewives, Akte X, 24, Prison Break, How I Met Your Mother, Family Guy oder Lost auf ihre Kosten.

Das neue Angebot fällt mit einer Erhöhung der Gebühren zusammen: Der Preis in Europa beträgt für Neukunden ab 23. Februar 8,99 Euro pro Monat oder 89,90 Euro pro Jahr. Bisher hatte der Tarif bei monatlich 6,99 Euro oder jährlich 69,99 Euro gelegen. „Für bestehende Kunden wird der Preis für mehrere Monate unverändert bleiben“, so eine Sprecherin.

__________________
#8
Notiz 

RE: News und Infos zur Filmbranche - Streamingdienste, Kino & Co.

Aktualisiert: 18.02.2021 08:27
Netflix wird abgelöst: Anderer Streamingdienst soll bald mehr Abonnenten haben

Netflix vs. Disney+ – In fünf Jahren könnte Disney den Platzhirsch überholen
Video: Disney+ macht deutliche Kampfansage an Netflix
Netflix muss sich vor anderen Konkurrenten nicht fürchten

https://www.tz.de/leben/serien/netflix-d...05794.html

__________________
#9
Notiz 

RE: News und Infos zur Filmbranche - Streamingdienste, Kino & Co.

Kannte ich noch nicht - ob das den Streaming-Anbietern schmeckt?
Auf der anderen Seite könnte es einige "Mitseher" geben die sich dann für ein Abo entscheiden...

-> Alle müssen das Browser-Addon haben -> der Abonnent startet in diesem Addon einen Film -
den Link schickt er an alle anderen - die können den in den Browser (Addon muss auch bei denen installiert sein)
kopieren und den Film dann ebenfalls anschauen....




Gemeinsam Filme und Serien Streamen:
Beliebtes Tool für Netflix & Co. mit großem Update
01.01.2021, 11:03
Joerg Geiger, Benedikt Bucher, Michael Humpa, Benedikt Schwimmbeck

Ein gemeinsamer Filme- und Serienabend trotz Lockdown und Kontaktbeschränkungen? Kostenlose Tools wie StreamParty und Teleparty machen das ganz einfach möglich. Ersteres hat jetzt ein großes Update erhalten, bietet damit neue Funktionen und unterstützt in Version 2 einen weiteren Streamingdienst.

https://www.chip.de/news/Gemeinsam-strea...62719.html

__________________
#10
Notiz 

RE: News und Infos zur Filmbranche - Streamingdienste, Kino & Co.

Der Verdrängungswettbewerb geht ja weiter, hier haben wir aktuell ein gutes Beispiel. Eine von Viacom angekündigte Aktienemission in Höhe von 3 Mrd. USD zur Finanzierung seines Streaming-Dienstes könnte ein Faktor gewesen sein, da sie den Fokus auf den zunehmend frenetischen Wettbewerb und die steigenden Risiken in diesem Sektor lenkte, da eine schnell wachsende Liste von großen Inhaltsproduzenten versucht, in einen zunehmend gesättigten Markt Fuss zu fassen oder gar erst zu starten. Habe versucht, über die Branchendienste weiter zu recherchieren, aber diese betreiben wohl gerade ihre Technikpflege, bin outoftime und kann nichts erreichen.


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz USA Wirtschaftsdaten und News Ca$hmandt 526 222.431 19.06.2024, 02:15
Letzter Beitrag: J R
Notiz Kanada - Wirtschaftsdaten und News boersenkater 4 1.379 02.12.2022, 12:37
Letzter Beitrag: boersenkater

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste