Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Digital-Währung "E-Euro"
#1
Notiz 

Digital-Währung "E-Euro"

Digital-Währung  
Bekommen wir schon nächstes Jahr den E-Euro?

Von Philip Kaleta, "Business Insider"
26.11.2020, 09:21 Uhr


Mit dem E-Euro sollen Verbraucher künftig leichter digital bezahlen können. Recherchen zeigen jetzt: Die digitale Währung könnte bereits kommendes Jahr in mehreren Regionen getestet werden.

Am Anfang stand der Zweifel, dann kam das Zögern und nun doch das Tempo. Der digitale Euro hat schon viele Gemütsphasen hinter sich, dabei handelt es sich bei der Währung bis heute lediglich um eine Idee.

Eine Idee aber, die die Europäischen Zentralbank (EZB) und die 19 Zentralbanken der Eurozone mittlerweile zu einer Top-Priorität erklärt haben. Die Präsidenten der Zentralbanken kümmern sich neben den zuständigen Vorständen persönlich um das Projekt, erfuhr das Wirtschaftsmagazin Business Insider aus Zentralbankkreisen.

Mitte kommenden Jahres will der Rat der EZB, in dem die Präsidenten der 19 Zentralbanken sitzen, eigentlich darüber entscheiden, ob der E-Euro eingeführt werden soll. Eine reine Formalität. Der E-Euro wird kommen, erfuhr Business Insider von zahlreichen Zentralbanken und aus Kreisen der EZB.....

Testphase soll bereits Mitte 2021 starten
China will mit dem E-Yuan international glänzen
Experte zweifelt an schnellem Ausrollen für Verbraucher
Mehr Bürokratie in der EU als in China

https://www.t-online.de/finanzen/news/un...euro-.html

__________________
#2
Notiz 

RE: Digital-Währung "E-Euro"

Der E-Euro – Was ist das eigentlich?
Beim digitalen Euro geht es um die Überführung von physischem Bargeld in die digitale Welt. Die Währung würde von der EZB herausgegeben und garantiert werden.

Die Vorschläge, die aktuell diskutiert werden, zeichnen folgendes Bild: Die Bürger hätten auf ihrem Smartphone ein Portemonnaie, in dem sie den E-Euro "bei sich tragen" und Einkäufe mit der digitalen Währung in Sekundenschnelle bezahlen können – auch über Landesgrenzen hinweg.

Heute benötigen beispielsweise Überweisungen nach Korea, Vietnam oder China häufig länger als der eigentliche Warentransport. Hinzu kommen Vorzüge wie Kleinstüberweisungen oder Automatisierung von Transaktionen, wie sie beispielsweise im Rahmen der Industrie 4.0 Anwendung finden.

Ein Beispiel: Merkt etwa ein Smart-Kühlschrank, dass der Apfelsaft leer ist, bestellt er automatisiert einen neuen Saft. Das ist auch Teil der Industrie 4.0. Das digitale Geld, darauf legen alle Zentralbanken in der Eurozone wert, soll das Bargeld auf keinen Fall ersetzen.

https://www.t-online.de/finanzen/news/un...euro-.html

__________________
#3
Notiz 

RE: Digital-Währung "E-Euro"

mit dem Smartphone (google pay) zahle ich doch auch jetzt schon. Kann mich gar nicht mehr an meine letzte Bargeldzahlung erinnern! Portemonnaie habe ich sowieso nie dabei. Nur 1€ für den Einkaufswagen Biggrin
#4
Notiz 

RE: Digital-Währung "E-Euro"

(26.11.2020, 12:51)boersenkater schrieb: Das digitale Geld, darauf legen alle Zentralbanken in der Eurozone wert, soll das Bargeld auf keinen Fall ersetzen.

https://www.t-online.de/finanzen/news/un...euro-.html

Es hat ja auch niemand die Absicht, eine Mauer...

Na ja - wenn die das sagen. Das sind ja die Guten: Die Lügen bestimmt nicht.

SG

__________________
Hat sich erledigt. 
#5
Notiz 

RE: Digital-Währung "E-Euro"

(26.11.2020, 12:51)boersenkater schrieb: Der E-Euro – Was ist das eigentlich?
Beim digitalen Euro geht es um die Überführung von physischem Bargeld in die digitale Welt. Die Währung würde von der EZB herausgegeben und garantiert werden.

Die Vorschläge, die aktuell diskutiert werden, zeichnen folgendes Bild: Die Bürger hätten auf ihrem Smartphone ein Portemonnaie, in dem sie den E-Euro "bei sich tragen" und Einkäufe mit der digitalen Währung in Sekundenschnelle bezahlen können – auch über Landesgrenzen hinweg.

Heute benötigen beispielsweise Überweisungen nach Korea, Vietnam oder China häufig länger als der eigentliche Warentransport. Hinzu kommen Vorzüge wie Kleinstüberweisungen oder Automatisierung von Transaktionen, wie sie beispielsweise im Rahmen der Industrie 4.0 Anwendung finden.

Ein Beispiel: Merkt etwa ein Smart-Kühlschrank, dass der Apfelsaft leer ist, bestellt er automatisiert einen neuen Saft. Das ist auch Teil der Industrie 4.0. Das digitale Geld, darauf legen alle Zentralbanken in der Eurozone wert, soll das Bargeld auf keinen Fall ersetzen.

https://www.t-online.de/finanzen/news/un...euro-.html

mit dem Thema digitale Währung habe ich mich noch nicht auseinandergesetzt. kann mich bitte mal jemand aufklären. Was ist der Unterschied zwischen dem E-Euro bzw. welchen Vorteil hat er gegenüber den jetzigen bargeldlosen Zahlungsmöglichkeiten? Wenn ich z.B. Geld nach Thailand schicke, dann geht das je nach Auftragsart auch sehr schnell. 1000€ kostet mich dann zwischen 7-11€ Gebühr. Ansonsten nutzte ich doch nur noch google pay und paypal
#6
Notiz 

RE: Digital-Währung "E-Euro"

Faustregel: Je schneller und energischer etwas politisch umgesetzt wird, umso mehr Geld wird uns später aus der Tasche gezogen.

Wenn man will dann sind auch heute schon sekundengenaue Zahlungen inkl. Wechselkursumrechnungen ohne weiteres möglich.

Aber wie wir uns sicher erinnern, werden dank Terrorabwehr Zahlungen ins Ausland bewusst zurückgehalten, geprüft und dadurch verzögert.
Also erst wird alles politisch behindert und anschließend kommen die Politiker mit Lösungen um die Ecke für Probleme die sie selber erzeugt haben.
Deppen.

Über Paypal kann ich heute schon ohne weiteres innerhalb einer Sekunde Geld um die Welt schicken für einen scheiß Wechselkurs.
Niemand braucht einen E-Euro.

Und wo wir schon dabei sind kann ich auf die EU auch verzichten.

Die Arschdeppen haben meine Liqiuds zum Dampfen ab dem 1.1. verboten. Ab da an gibt es nur noch Liquids von der Stange.
Ich scheiß auf die EU so derbe, das könnt ihr euch nicht vorstellen.

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit
Viel ist schon gewonnen wenn nur einer aufsteht und Nein sagt - Berthold Brecht
#7

RE: Digital-Währung "E-Euro"

Für mich eine tolle Info. Je digitaler die Währung ist, desto stärker müssen die Herausgeber den Wert der Währung beweisen. Eine Möglichkeit ist der Bitcoin Standard - bedeutet für mich, dass diese Entscheidung zumindest früher diskutiert werden muss und ggf. das öffentliche Interesse und Verständnis für Inflation, deflation, werthaltigkeit, Fiat etc wächst.

Ps: ich halte Bitcoin (für vielversprechend)

__________________
"Die Wahrheit ist wie Poesie. Und die meisten Leute hassen Poesie." (The Big Short)
#8

RE: Digital-Währung "E-Euro"

Mit dem e- euro hat man dann endlich wieder eine digitale Währung, die unter staatlicher Aufsicht manipuliert werden kann. Wer glaubt, dass das Bargeld das überleben wird, ist ein Phantast.
Die Deutschen lieben ja angeblich ihr Bargeld, da braucht es schon einige Schachzüge, um zum Ziel zu kommen. Würde mich nicht wundern, wenn demnächst herauskommt, dass Corona nun doch über Geldscheine übertragen wird.
#9
Notiz 

RE: Digital-Währung "E-Euro"

mal gerade ein wenig recherchiert: Unterschied ist: die Bank fällt weg, ob denen das aber gefallen würde, wage ich zu bezweifeln  Wonder

https://www.radiolippe.de/service/netzkl...-euro.html
#10
Notiz 

RE: Digital-Währung "E-Euro"

Interessant - die Anti-Eu/Deutschland-Nörgler haben wieder was zum nörgeln.
Wenn ich so viel Hass auf Europa und Deutschland hätte könnte ich es hier nicht aushalten und
würde ganz schnell auswandern. Leider nörgeln die Nörgler nur und bleiben uns trotz allem
was sie so zu nörgeln haben erhalten....  Beee

Auch interessant das google-pay und Paypal genannt werden. Bin auch Paypal-Nutzer wenn es darum
geht einfach und schnell Waren zu bezahlen die ich im Ausland bestelle. Hatte mit Paypal auch schon
Probleme was Datenschutz angeht. Wurde nachdem ich etwas bei Paypal direkt (in ihren Shop) bestellt
habe und eine HandyNr. (die sonst niemand hat) angegeben hatte (musste eine angeben) mit Werbeanrufen
terrorisiert.

Ausrede von Paypal - die haben die Nummer nicht weitergegeben, ich hätte garantiert einen Virus auf meinem
Rechner durch den meine Handy-Nr. ausgelesen wurde. Hatte eine heftige Diskussion mit der Paypal-Kundenservice
Mitarbeiterin wie das gehen soll und sie mir bitte erklären soll wie das sein kann wenn die Nummer sonst nicht
auf meinem Rechner vorhanden ist und ich diese nur bei diesem einen Kauf im Paypal-Shop und niemals vorher
eingegeben habe. Ich wurde auch noch nie vorher mit Werbeanrufen auf dieser Nummer belästigt.

Erst ca. 14 Tage nach der Bestellung im Paypal-Shop. Dann aber über mehrere Tage mehrmals am Tag.
Dann müsste ja die Paypal-Verbindung selbst Viren- oder Trojaner-verseucht sein. Irgendwann hat die dann
einfach aufgelegt weil sie keine Ahnung hatte und einfach nur die vorgebenen Ausreden abgelesen hat.

Aber oh wunder - direkt danach haben die Werbeanrufe auf dieser Nummer wieder aufgehört und seitdem auch
keine mehr bekommen. Die haben ohne meine Einwilligung meine Nummer verkauft. Vermtl. eine Datenbank für
deren Zugang Dritt-Anbieter etwas bezahlen. Danach haben sie die Nummer vermtl. in dieser Datenbank gelöscht.
Anders ist das alles nicht zu erklären.

Im Grunde kotzt es mich wirklich an wenn ich Paypal nutzen muss, was ich nur deshalb tue weil ich keine Alternative
habe. Mit dem E-Euro kommt dann vielleicht endlich eine. Tup

Frage mich wie Auslandszahlungen dann mit dem E-Euro umgesetzt werden. Der Auslands-Verkäufer bräuchte
dann ja auch irgendwie ein "E-Euro-Konto". Paypal ist so erfolgreich weil ganz einfach die Email-Adresse genutzt wird.
Genauso einfach sollte es dann mit dem E-Euro funktionieren.

Problem bei google-pay, Paypal oder Facebook-Libra ist das die Gebühren im Grunde Geld ist was aus der EU
rausgezogen wird. Diese Unternehmen machen damit Milliarden-Gewinne die in die USA gehen.
Wenn hier eine Digital-Steuer diskutiert wird, drohen die USA mit Sanktionen.

Wenn die Zahlungen dann z.B. mit dem E-Euro getätigt werden werden die US-Unternehmen damit umgangen.
Frage ist wo mit dem E-Euro welche Gebühren anfallen und wer davon profitiert. Wenn es die europäischen
Banken anstatt die US-Datenkraken sind dann ist das ein Vorteil für uns alle. Das Geld (die Gebühren) bleibt in
Europa und wird nicht von diesen Global-Parasiten abgezogen.

Mal schauen was draus wird. Auf jeden Fall finde ich es positiv wenn die EU das Feld wie schon viel zu oft nicht
wehrlos allen anderen überlässt. Tup 

Jetzt dürfen die Berufsnörgler wieder ran.... Irony

__________________


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz Goldgedeckte Währung BRICS Vahana 28 3.900 23.01.2024, 10:28
Letzter Beitrag: saphir

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste