Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

META (Facebook)
WKN:META
#1
Notiz 

META (Facebook)

Meta Platforms, Inc. entwickelt Produkte, die es Menschen ermöglichen, sich mit Freunden und Familie über mobile Geräte, PCs, Virtual-Reality-Headsets, Wearables und In-Home-Geräte weltweit zu verbinden und auszutauschen. Das Unternehmen ist in zwei Segmenten tätig: Family of Apps und Reality Labs. Zu den Produkten des Segments Family of Apps gehören Facebook, das es Menschen ermöglicht, Interessen zu teilen, zu entdecken und sich mit ihnen zu verbinden; Instagram, eine Community zum Teilen von Fotos, Videos und privaten Nachrichten sowie Feeds, Stories, Reels, Videos, Live und Shops; Messenger, eine Messaging-Anwendung, mit der Menschen plattform- und geräteübergreifend über Chats, Audio- und Videoanrufe sowie Räume mit Freunden, Familienmitgliedern, Gruppen und Unternehmen in Verbindung treten können; und WhatsApp, eine Messaging-Anwendung, die von Menschen und Unternehmen zur Kommunikation und für private Transaktionen genutzt wird. Das Segment Reality Labs bietet Augmented- und Virtual-Reality-Produkte an, die Virtual-Reality-Hardware, -Software und -Inhalte umfassen, mit denen sich Menschen jederzeit und überall verbunden fühlen können. Das Unternehmen war früher als Facebook, Inc. bekannt und änderte im Oktober 2021 seinen Namen in Meta Platforms, Inc. Meta Platforms, Inc. wurde im Jahr 2004 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien.



Facebook reached the 52-week low of $139.53

The price of Facebook Inc. (FB) shares has declined to close to the 52-week low of $139.53, which is 37.0% off the 52-week high of $218.62. The company has a market cap of $400.98 billion.

https://finance.yahoo.com/news/52-week-c...ccounter=1

[Bild: chart.ashx?t=FB&ty=c&ta=0&p=d&s=l]

__________________
#2
Notiz 

RE: Facebook

Facebook plans to spend $9 billion more on stock buybacks

Facebook Inc. FB, +0.84% has freed up another $9 billion for share repurchases, adding to $15 billion it had previously authorized to buy back its own stock. According to a filing with the Securities and Exchange Commission, the social-media giant's board approved the increased amount on Thursday, adding to a program that began in 2017. Share repurchases have been a popular way for companies to spend the extra profit received from the tax cuts enacted earlier this year, and Goldman Sachs has predicted that buybacks will hit $1 trillion this year. 

....

https://www.marketwatch.com/story/facebo...2018-12-07

__________________
#3

RE: Facebook

Interne Facebook-Mails
"Gut für die Welt, aber nicht für uns"

https://www.sueddeutsche.de/digital/face...-1.4242037

223 Seiten interner Mails zeigen, wie Facebooks Manager über Nutzer, Geld und Datenschutz diskutieren.
Sie belegen, wie der Konzern sein Wachstum vorantrieb und seine Macht gezielt einsetzte.
#4
Notiz 

RE: Facebook

Bis zu 6,8 Millionen Betroffene - Dritt-Apps konnten auf nie veröffentlichte Facebook-Bilder zugreifen

Facebook meldet erneut eine Datenpanne mit potenziell Millionen Betroffenen: Externe Apps, die auf Fotos im Facebook-Account zugreifen durften, hatten zeitweise viel zu weit gehende Rechte.

...

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/faceb...43847.html

__________________
#5
Notiz 

RE: Facebook

Recherche der "New York Times"
Facebook schloss fragwürdige Daten-Deals mit Tech-Riesen
Facebook verkauft keine Nutzerdaten, doch neue Recherchen zeigen: Es gibt jede Menge zweifelhafter Abkommen mit Firmen wie Yahoo, Spotify und Netflix. Manche Partner durften sogar auf Privatnachrichten zugreifen

http://m.spiegel.de/netzwelt/web/faceboo...44498.html
#6
Notiz 

RE: Facebook

Facebook-Aktie bricht ein: Washington DC verklagt Facebook

...

Der US-Regierungsbezirk Washington DC reichte am Mittwoch Klage gegen den Konzern von Tech-Milliardär Mark Zuckerberg ein. Generalstaatsanwalt Karl A. Racine beschuldigt Facebook massiver Schlamperei beim Datenschutz, wegen der die Informationen vieler Nutzer im Wahlkampf 2016 für politische Manipulationen missbraucht werden konnten. Facebook äußerte sich zunächst nicht zu den Vorwürfen.

...

https://www.finanzen.net/nachricht/aktie...ok-6957575

FB -7,25%

__________________
#7

RE: Facebook

FB hat zurzeit massiv schlechte Presse und schlingert von einem Skandal zum anderen. Die relevante Frage ist, ob sich das wirklich in Nutzerzahlen auszahlt.

__________________
Keine Anlageberatung!
Alle Beiträge sind lediglich Meinungsäußerungen.
#8
Notiz 

RE: Facebook

Hier gibt es eine sehr ausführliche Analyse zu Facebook:
Aktienanalyse – Facebook - Was ist nur los mit dir, Mark Zuckerberg?

__________________
  Dein Geld ist nicht weg, es hat nur jemand anders. 
Interactive Brokers
Die Charts in meinen Beiträgen stammen von Seeking Alpha
#9
Notiz 

RE: Facebook

(05.01.2019, 02:19)7rabbits schrieb: Hier gibt es eine sehr ausführliche Analyse zu Facebook:
Aktienanalyse – Facebook - Was ist nur los mit dir, Mark Zuckerberg?

ich zitiere mal:

Zitat:Ein Unternehmen, das auf unglaublichen Cash-Reserven von über USD 41 Mrd. sitzt. 
 
Facebook ist...
 
... ein Unternehmen, dass geführt wird von einem Management, das unfähig ist. Unfähig, den nicht enden wollenden Skandalen ein Ende zu setzen! Unfähig, die Privatsphäre und Daten seiner Nutzer ernst zu nehmen und angemessen zu schützen. Ein Management, dass unfähig ist, aus Fehlern zu lernen.

Und das ist der Trugschluss. Das Management kann nicht "aus Fehlern lernen" weil das ganze Geschäftsmodell nur aus dem Verkauf der Privatsphäre der Kunden besteht, etwas anderes haben die nicht im Angebot.
#10
Notiz 

RE: Facebook

(05.01.2019, 11:00)jf2 schrieb: Und das ist der Trugschluss. Das Management kann nicht "aus Fehlern lernen" weil das ganze Geschäftsmodell nur aus dem Verkauf der Privatsphäre der Kunden besteht, etwas anderes haben die nicht im Angebot.

Das ist so nicht richtig. Facebook ist nicht darauf angewiesen, die "Privatsphäre der Kunden" zu verkaufen. Facebook weiß sehr gut (mit Sicherheit besser als Goolge) über ihre Kunden Bescheid. Zur Vermarktung müssen sie dieses Wissen allerdings nicht weitergeben. Dass sie es doch getan haben, war ein Fehler, aber nicht notwendig.


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste