Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Neujahrsumfrage zu Kapitalmarkterwartungen für 2020 (ca. 3 Min.)
#1
Lightbulb 

Neujahrsumfrage zu Kapitalmarkterwartungen für 2020 (ca. 3 Min.)

Neujahrsumfrage zu Kapitalmarkterwartungen für 2020 (ca. 3 Min.)

In dieser anonymen Umfrage werden die Erwartungen von Finance Professionals zum Kapitalmarkt für das Jahr 2020 erfasst. Erfahrungsgemäß werden im Kollektiv spannende Aussagen gefunden ("Schwarmintelligenz"). Jeder Teilnehmer wird im Anschluss auf die Seite mit den Ergebnissen weitergeleitet und kann sich dadurch selbst mit dem Markt vergleichen. Dadurch bekommt man eine sehr gute Einschätzung, ob die eigene Sicht auf die Welt schon "eingepreist" ist.

Herzlichen Dank für die Teilnahme!

Alexis Eisenhofer

https://www.survio.com/survey/d/neujahrsumfrage2020

__________________
Trading is both, the easiest thing to do and also the most demanding thing you've ever done in your entire life. It can ruin your life, your family, and everything you touch if you don't respect it, or it can change your life, your families, and give you a feeling that is hard to find elsewhere if you succeed.
#2

RE: Neujahrsumfrage zu Kapitalmarkterwartungen für 2020 (ca. 3 Min.)

was denkt ihr ueber die ergebnisse?

__________________
Trading is both, the easiest thing to do and also the most demanding thing you've ever done in your entire life. It can ruin your life, your family, and everything you touch if you don't respect it, or it can change your life, your families, and give you a feeling that is hard to find elsewhere if you succeed.
#3
Notiz 

RE: Neujahrsumfrage zu Kapitalmarkterwartungen für 2020 (ca. 3 Min.)

Montag, 13. Januar
Wie wird das Börsenjahr 2020? Umfrage-Ergebnisse von 846 Finance Professionals

Vom 9. bis zum 13. Januar haben wir eine Neujahrsumfrage zu den Kapitalmarkterwartungen in 2020 an Finance Professionals, die wir im Verteilerkreis unserer Events bei MehrWertpapiere.de führen, verschickt. Zum Stichtag haben 846 Teilnehmer ihre Stimme abgegeben, weshalb schon jetzt signifikante Aussagen vorhanden sind. Ich bin sehr stolz, dass 24,9% der Befragten sich für eine Teilnahme an der Studie entschieden haben. Das spricht für ein großes Interesse. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an jeden einzelnen Teilnehmer!
Frage 1: Welche Anlageklasse ist Ihr Favorit für 2020?

Mit 58% liegen Aktien bei dem Großteil der Teilnehmer in der Gunst an erster Stelle, gefolgt von Immobilien mit knapp 12%. In Zeiten von Nullzinsen wird kein weiteres Kurspotential bei Anleihen gesehen, was ja nur bei noch negativeren Zinsen realisiert würde. Damit sind Sachwerte weiterhin am gefragtesten. Dies deckt sich auch mit der Portfolioaufteilung, die wir mit der nächsten Frage ermittelt haben.
Frage 2: Wie ist Ihr Portfolio aufgeteilt?

Mit knapp 44% sind Aktien der wichtigste Bestandteil im privaten Portfolio von Finance Professionals. Dies ist aus meiner Sicht besonders bemerkenswert, weil die Finanzbranche für ihre Kunden häufig aus aufsichtsrechtlichen Gründen viel geringere Aktienquoten hält. In der Befragung Institutionelle Anleger zum Anlageverhalten im Jahr 2018 durch das Analysehaus Scope gab es nur einen Aktienanteil von 5% bei Institutionellen Anlegern. An zweiter Stelle folgen mit 21% Portfolioanteil Immobilien. Die Finanzprofis bevorzugen also selbst Sachanlagen. Bitcoins haben interessanterweise einen Anteil von 1,2%. Allerdings haben nur 76 von 846 Teilnehmern Bitcoins im Portfolio. Unter diesen Investoren beträgt der Bitcoin-Anteil stolze 13,2%.
Frage 3: Was wird Ihrer Meinung nach die Gewinner-Region in 2020 sein?

Frage 4: Welcher Industriesektor ist Ihr Favorit für 2020?

Frage 5: Top-Aktie - Welcher DAX-Wert gewinnt in 2020?

Frage 6: Flop-Aktie - Welcher DAX-Wert verliert in 2020?

Außer Fresenius kommt jeder DAX-Wert sowohl auf der Top- als auch auf der Flop-Liste vor. Betrachtet man die Netto-Positionen, so liegt SAP an erster Stelle (Top 115, Flop 2). Danach folgt Wirecard (Top: 167, Flop: 107) vor Fresenius Medical Care (Top: 45, Flop: 1). Das Schlusslicht bildet die Deutsche Bank (Top: 39, Flop: 214), vor Lufthansa (Top: 5, Flop: 61) und Volkswagen (Top: 14, Flop: 63).
Frage 7: Wo steht der DAX am 31.12.2020?

Im Durchschnitt erwarten die Umfrageteilnehmer einen DAX-Kurs von 13.786 zum Jahresende 2020. Auf den Schlusskurs von 2019 bezogen ist dies eine moderate Steigerung von 2,7%. Nach den großen Aktiengewinnen im letzten Jahr sind viele Anleger offensichtlich vorsichtiger. Für mich ist es etwas unverständlich, warum 58% der Befragten Aktien als beste Anlageklasse sehen und dann nur dieser Wert für den DAX geschätzt wird.
Frage 8: Wo steht der Bitcoin in USD am 31.12.2020?

Die Umfrageteilnehmer erwarten im Durchschnitt einen Bitcoin-Kurs von 7.817 USD zum Jahresende 2020. Gegenüber 2019 ist dies eine Steigerung von 8,5%. Obwohl Bitcoins im Schnitt eine höhere Renditeerwartung als Aktien haben, dominieren Aktien mit 58% die Frage nach der besten Anlageklasse. Diese Inkonsistenz kann man vielleicht erklären, wenn man genauer in die Daten schaut. Differenziert man die Frage nämlich und betrachtet nur die 76 Anleger, die Bitcoins tatsächlich im Portfolio haben, findet man eine deutlich höhere Erwartung. Im Mittel wird in dieser Zielgruppe ein Bitcoin-Kurs von 13.779 USD erwartet (+76%). Vielleicht verzerrt somit die starke Renditeerwartung der Bitcoin-Fans das Gesamtbild.
Frage 9: Sehen Sie persönlich in den folgenden Megatrends eher Chancen oder Risiken?

Die größten Chancen sehen die Teilnehmer für sich persönlich im Bereich Gesundheit und Ernährung, knapp vor dem Themenfeld Digitalisierung und Beschäftigung. Ich finde es bemerkenswert, dass es offensichtlich in der Finanzbranche keine Angst vor den Robotern oder einer Disintermediation gibt. Fast punktgleich kommen danach die Individualisierung des Konsums, Mobilität und Verkehrswende und auch die Gleichberechtigung der Frauen. Dass gerade die Gleichberechtigung von Frauen in der Finanzbranche, in der eine Frau immerhin 17 Männern in der Führungsetage gegenübersteht, als Chance gesehen wird, freut mich persönlich als Vater einer Tochter sehr. Die größten Risiken werden im Bereich der Vermögensungleichheit gesehen. Danach beschäftigt die Menschen die Verschiebung der Weltordnung nach Asien sowie die Globale Sicherheit sehr.
Frage 10: Welche Wahrscheinlichkeit geben Sie den folgenden Ereignissen in 2020?

Mit durchschnittlich 83% wird der Brexit am stärksten vom Kapitalmarkt erwartet. Ich gehe davon aus, dass er damit auch schon in den Kursen eingepreist ist. Erstaulicherweise wird gleich danach die Wiederwahl von Donald Trump im Mittel zu 66% erwartet. Die US-Börse ist seit seiner Wahl im Jahr 2016 um knapp +60% gestiegen, weshalb vielleicht Finanzprofis hier besonders positiv denken. Mit 64% werden danach Negativzinsen für deutsche Sparer erwartet. Besonders unwahrscheinlich erscheint heute mit 15% die Ausgabe von Helikoptergeld an die Bürger durch die EZB, gefolgt von der Pleite einer deutschen Großbank (22%). Eine Trendwende am Immobilienmarkt ist mit 25% im Durchschnitt aus Sicht der Teilnehmer ebenfalls eher unwahrscheinlich.

__________________
Trading is both, the easiest thing to do and also the most demanding thing you've ever done in your entire life. It can ruin your life, your family, and everything you touch if you don't respect it, or it can change your life, your families, and give you a feeling that is hard to find elsewhere if you succeed.
#4
Notiz 

RE: Neujahrsumfrage zu Kapitalmarkterwartungen für 2020 (ca. 3 Min.)

(Leider nicht direkt für Kapitalanlagen "nutzbar" Scared ,aber)
nur, damit ihr bescheid wisst:
Zitat:Hellseherin Baba Wanga als „Nostradamus vom Balkan“

Prophezeiungen für 2020: Hellseherin Baba Wang prognostiziert Meteorit, Tsunami und Trump-Trankheit
03.02.20 10:22

Die Prophezeiungen der bulgarischen Seherin Baba Wanga für 2020 sorgen für Aufsehen im Netz. Das sind ihre düsteren Vorhersagen.

Prophezeiungen für das Jahr 2020: Baba Wanga sieht schwarz
Seit einigen Jahren sorgen die Vorhersagen der „blinden Seherin“ Baba Wanga dank der sozialen Netzwerke auch im Westen für enorme Diskussionen. Der Wahrsagerin aus Bulgarin, die von 1911 bis 1996 lebte, wird bei ihren Prophezeiungen eine enorme Treffsicherheit zugesprochen. So soll sie Ereignisse wie die Terroranschläge vom 11. September 2001, den Untergang des russischen U-Bootes Kursk sowie den Brexit schon Jahre zuvor angekündigt haben.

Ihre Fans weisen darauf hin, dass sogar das „Institut für Suggestologie“ an der bulgarischen Akademie der Wissenschaften in den 1960er Jahren in einer Studie ihre erstaunliche Treffsicherheit bei Prophezeiungen bestätigt habe.

Vorhersagen der Baba Wanga für das Jahr 2020 - Hellseherin sieht nichts Unheil
Deswegen haben englische Boulevardmedien wie The Sun oder der Mirror die Prognosen der Baba Wanga für das Jahr 2020 zusammengefasst:
  • Es soll einen Mordanschlag auf Russlands Präsident Wladimir Putin geben. Der Attentäter werde aus dem inneren Zirkel des Kreml kommen. Möglicherweise handelt es sich um einen Leibwächter. Unklar bleibt, ob Putin der Anschlag überleben wird oder nicht.
  • US-Präsident Donald Trump soll an einer „mysteriösen Krankheit“ leiden. Dabei soll es sich um einen Gehirntumor handeln, der ihn taub werden lässt.
  • Europa soll 2020 eine schwere Wirtschaftskrise erleben. Unklar ist, ob es sich um Auswirkungen des Brexit handeln soll. 
  • Eine Armee von „muslimischen Extremisten“ soll zudem 2020 in Europa einfallen. Die Islamisten sollen bei ihrem Vormarsch chemische Waffen einsetzen.
  • Im Jahr 2020 soll Europa kaum mehr besiedelt sein. Ein Trend, der sich bis 2025 fortsetzen soll.
  • Ein Meteorit soll in Russland einschlagen.
  • Ein großer Tsunami soll 2020 China, Japan, Pakistan und Alaska treffen.
    https://www.hna.de/welt/baba-wanga-proph...70701.html

__________________
Free Assange       https://www.deepl.com/translator
Für jedes schwierige Problem gibt es eine einfache Lösung, und die ist falsch.









#5
Notiz 

RE: Neujahrsumfrage zu Kapitalmarkterwartungen für 2020 (ca. 3 Min.)

ah, die Bildzeitung und ihr intellektueller Ableger (Die Welt)  Irony

__________________
#6
Notiz 

RE: Neujahrsumfrage zu Kapitalmarkterwartungen für 2020 (ca. 3 Min.)

(03.02.2020, 12:39)jf2 schrieb: ah, die Bildzeitung und ihr intellektueller Ableger (Die Welt)  Irony
ja die wissen auch bescheid       Eek

__________________
Free Assange       https://www.deepl.com/translator
Für jedes schwierige Problem gibt es eine einfache Lösung, und die ist falsch.











Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz Beth' Investmentmöglichkeiten für 2020 Beth 14 9.578 09.01.2020, 13:27
Letzter Beitrag: Beth

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste