Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

when it comes to "crunch time"
#1
Notiz 

when it comes to "crunch time"

Das Gegenteil von buy & hold.
Leider in "Aussi - Englisch".

https://www.tradelongterm.com/edu-webs0917/
#2

RE: when it comes to "crunch time"

Zucker hat Null - Korrelation, leider wenig liquide;

https://www.youtube.com/watch?v=Nu4lHaSh...e=emb_logo
#3

RE: when it comes to "crunch time"

Zucker nicht liquide? Hab ich noch nicht bemerkt, kann jederzeit SB-Future kaufen/verkaufen.

__________________
#4
Notiz 

RE: when it comes to "crunch time"

(29.11.2019, 00:00)jf2 schrieb: Zucker nicht liquide? Hab ich noch nicht bemerkt, kann jederzeit SB-Future kaufen/verkaufen.


Ich meine, wenn man mehr als eine Handvoll verschieben will.
#5
Notiz 

RE: when it comes to "crunch time"

Also wenn Du ne Palette im Haus hast geht da ohne Stapler sicher nix  Irony

Ich selber bin da ja bescheidener aber kenne jemanden der gerade mehr als 100 Zuckerkontrakte hält (also Zucker für mehr als 1Mio. $), der hat sich auch noch nicht beschwert das da was schwierig ist. Für richtig große Marktteilnehmer (Zuckerfabrik etc.) könnte es allerdings schon schwierig werden wobei selbst heute schon 100.000 Kontrakte gehandelt wurden, da ist ein Markt für Orangensaft (heute noch keine 200 Kontrakte) wirklich ne andere Hausnummer.

__________________
#6
Notiz 

RE: when it comes to "crunch time"

(29.11.2019, 17:27)jf2 schrieb: Also wenn Du ne Palette im Haus hast geht da ohne Stapler sicher nix  Irony

Ich selber bin da ja bescheidener aber kenne jemanden der gerade mehr als 100 Zuckerkontrakte hält (also Zucker für mehr als 1Mio. $), der hat sich auch noch nicht beschwert das da was schwierig ist. Für richtig große Marktteilnehmer (Zuckerfabrik etc.) könnte es allerdings schon schwierig werden wobei selbst heute schon 100.000 Kontrakte gehandelt wurden, da ist ein Markt für Orangensaft (heute noch keine 200 Kontrakte) wirklich ne andere Hausnummer.


Ich teste das nächste Woche mal wieder.Gerade läuft CL wie auf der Schiene Tup
#7
Notiz 

RE: when it comes to "crunch time"

(28.11.2019, 19:32)Ventura schrieb: Das Gegenteil von buy & hold.
Leider in "Aussi - Englisch".

https://www.tradelongterm.com/edu-webs0917/

Ich fand den australischen Akzent recht angenehm.

Der Inhalt gefällt mir weniger. Wenn ich es richtig verstanden habe, wird ein Stop-Loss empfohlen. Ich kann locker vier oder fünf Aktien aufzählen, die ich dieses Jahr wegen Stop-Loss verkauft habe (nicht alle im Januar), und die danach in wenigen Wochen 10  oder 20 Prozent gestiegen sind.

Im seltenen Fall eines Crashes ist Stop-Loss erfolgreich, aber ich mache die Erfahrung, dass ich immer wieder zu Tiefstkursen verkaufe.
#8
Notiz 

RE: when it comes to "crunch time"

(29.11.2019, 20:54)MartinH schrieb: Ich fand den australischen Akzent recht angenehm.

Der Inhalt gefällt mir weniger. Wenn ich es richtig verstanden habe, wird ein Stop-Loss empfohlen. Ich kann locker vier oder fünf Aktien aufzählen, die ich dieses Jahr wegen Stop-Loss verkauft habe (nicht alle im Januar), und die danach in wenigen Wochen 10  oder 20 Prozent gestiegen sind.

Im seltenen Fall eines Crashes ist Stop-Loss erfolgreich, aber ich mache die Erfahrung, dass ich immer wieder zu Tiefstkursen verkaufe.


Das wird hier zum Credo?
Ich fahre besser, wenn ich in Extrem - Situationen glatt stelle und dann wieder einsammle.
Ich habe nicht die Nerven 50% zu verbrennen und dann Jahre zu warten, um die alten Kurse wieder zu sehen.
Jeder nach seinem Gusto.
#9
Notiz 

RE: when it comes to "crunch time"

Wenn du zu "Tiefstkursen" verkaufst dann war der Stop vielleicht zu weit.
Gibt ja auch die Variante von engem Stop, und falls die Aktie dann doch wieder zurueckkommt - dann kauf halt wieder Wink

Es war glaube ich Seykota der meinte dass man den Stop nicht irgendwie nach einem festem Wert oder Prozentbetrag ermitteln soll, sondern an einen Punkt setzen soll ab dem die urspruengliche Tradeidee als gescheitert definiert ist..
#10

RE: when it comes to "crunch time"



Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz All time high Schafgarbe 13 8.736 15.12.2018, 03:34
Letzter Beitrag: Superior1712

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste