Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Aktienwert bestimmen
#1
Notiz 

Aktienwert bestimmen

Ich hoffe das ist der richtige Bereich für meine Frage, wenn nicht verschiebt mich  Biggrin

Mich würde interessieren ob hier einige den Wert der Aktie bestimmen bevor sie kaufen.
Also ob der Preis für die Aktie zu hoch oder zu niedrig ist.

Ich lese gerade das Buch "intelligent investieren", deswegen meine Frage.
Und wenn ja nach welcher Methode bestimmt ihr das.

Ich bin etwas verwirrt gelinde gesagt. denn es gibt ja anscheinend einige Methoden den Wert einer Aktie auszurechnen.
KGV etc.
Habe auch einige Videos auf YT angesehen, etwas verwirrend für einen Anfänger.
#2
Notiz 

RE: Aktienwert bestimmen

In dem Buch das Du liest wird der Aktienwert auf Grund der zu erwartenden möglichen Dividenden der Zukunft bestimmt. Das tönt zwar nicht sehr kompliziert, es gibt aber viel Raum für Interpretation. Man kann auch nicht einfach die Zahlen aus der Buchhaltung übernehmen.

Ich glaube der Spruch hier kommt von Graham: "Ein Geschäftsbericht ist eine Lüge die genau so viel Wahrheit enthält dass sie gerade noch legal ist".

Das heisst Du müsstest die genauen Geschäftsvorfälle der letzten 10 oder 20 Jahre auseinander nehmen um zu bestimmen wie diese die heutigen Zahlen beeinflussen oder beeinflussen könnten.

Häufig werden zur Vereinfachung verschiedene Multiple errechnet, zum Beispiel das KGV (P/E), KUV (P/S), P/Cashflow, hier wird auch oft die sogenannte enterprise value, also das Aktienkapital plus das Fremdkapital durch den Cashflow geteilt, KBV (P/B). In Klammern die öfter verwendeten englischen Abkürzungen.


Es wird in der Literatur erwähnt dass es besser ist nach diesen Multiplen günstige Firmen zu kaufen als teure. Aber Vorsicht, was zu billig ist geht manchmal gegen Null. Und vor allem Zykliker sehen beim Höchststand am günstigsten aus. Und dann gibt es natürlich die  Wachstumswerte die von teuer zu extrem extrem extrem teuer steigen.

Die Multiple können Sinn machen um Firmen der gleichen Branche zu vergleichen oder einfach als Filter um nichts extrem teures zu kaufen. Aber sie sind bei weitem nicht der heilige Gral der Börse, falls es so etwas überhaupt gibt.
#3

RE: Aktienwert bestimmen

Danke für die Erklärung.

Was würdest du einem Anfänger raten, nach was sollte er sich richten?

Oder gibt es vielleicht sogar eine Seite wo angezeigt wird welche Aktien unter oder überbewertet sind?
#4

RE: Aktienwert bestimmen

Oder gibt es vielleicht sogar eine Seite wo angezeigt wird welche Aktien unter oder überbewertet sind?

Da wirst du hunderte finden - mit tausend verschiedenen Aussagen zur gleichen Aktie.

__________________
Hat sich erledigt. 
#5
Notiz 

RE: Aktienwert bestimmen

(10.08.2019, 10:17)Stadtschreiber schrieb: Danke für die Erklärung.

Was würdest du einem Anfänger raten, nach was sollte er sich richten?

Oder gibt es vielleicht sogar eine Seite wo angezeigt wird welche Aktien unter oder überbewertet sind?

Nur ein paar von vielen....

morningstar.de
ariva.de
de.marketscreener.com
finviz.com

Über-/Unterbewertung liegt immer im Auge des Betrachters. Die allgemein verfügbaren Finanzkennzahlen sind m.M. nach das, was in den 90ern die schicken Indikatoren waren.

Noch eine (zugegebenermaßen steile) These von mir:
Google mal nach Aktienforen und sortiere die diskutierten Aktien nach Häufigkeit der Antwort und Aufrufe. Die meistdiskutierten Werte sind mit ziemlicher Sicherheit die kommenden Rohrkrepierer.
Ich beobachte diesen Umstand schon seit einigen Jahren.
#6
Notiz 

RE: Aktienwert bestimmen

(10.08.2019, 10:37)geldwurz schrieb: Über-/Unterbewertung liegt immer im Auge des Betrachters. Die allgemein verfügbaren Finanzkennzahlen sind m.M. nach das, was in den 90ern die schicken Indikatoren waren.

Über/Unterbewertung liegt in der Tat im Auge des Betrachters.

Value ist ein theoretisches Konzept!!!!! Ein Modell. Der Preis ist die physikalische Realität.

Bin kein Profi in der Buchhaltung, aber wer sich auch nur grob mit den vielen Optionen der unteschiedlichen Standards auskennt weiss, das die Zahlen aus der Buchhaltung nich eindeutig die Situation einer Firma beschreiben.

__________________
Forum-Besserwisser und Wissenschafts-Faschist
#7
Notiz 

RE: Aktienwert bestimmen

Den Wert einer Aktie musst du nicht berechnen.
Alle bekannten tausend Einflussfaktoren werden vom Markt eingepreist und der Kurs entwickelt sich dementprechend zum "momentanen Wert".

Also wenn du alles sehr genau ausrechnen würdest kämest du auch auf ein ähnliches Ergebnis mit einer Abweichung von vielleicht +-10% bei großen Marktwerten.

Nur wenn der Markt sich verspekuliert oder neue Rahmenbedingungen dazu kommen die vorher noch nicht bekannt waren, dann ergibt sich eine Differenz. Diese wird aber je nach berechenbarkeit innerhalb einer Sekunde bis zu wenigen Tagen ausgeglichen.

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit
#8
Notiz 

RE: Aktienwert bestimmen

(10.08.2019, 10:17)Stadtschreiber schrieb: Danke für die Erklärung.

Was würdest du einem Anfänger raten, nach was sollte er sich richten?

Oder gibt es vielleicht sogar eine Seite wo angezeigt wird welche Aktien unter oder überbewertet sind?
Ich halte die Vorgehensweise, erst recht als Einsteiger, nach angeblich "zu günstigen" Aktien zu suchen, als zum vornherein zum Scheitern verurteilt. Selbst wenn Dir dies gelänge, nützt es Dir nichts, denn der Markt ist ja eben nicht dieser Ansicht, siehe das hierin sehr richtige vorangehende Post #7. Es besteht nicht im Mindesten ein Gesetz, dass "Unterbewertungen" automatisch korrigiert werden. Manche Analysten behaupten das einzelfallweise, aber das ist schon fast ein Grund, es nicht für richtig zu halten.

Ich empfehle die Titelwahl nach völlig anderen Gesichtspunkten zu treffen. Das war aber nicht Deine Frage, deshalb nicht mehr dazu.

Lg X.
#9
Notiz 

RE: Aktienwert bestimmen

(10.08.2019, 12:37)Lancelot schrieb: Über/Unterbewertung liegt in der Tat im Auge des Betrachters.

Value ist ein theoretisches Konzept!!!!! Ein Modell. Der Preis ist die physikalische Realität.

Bin kein Profi in der Buchhaltung, aber wer sich auch nur grob mit den vielen Optionen der unteschiedlichen Standards auskennt weiss, das die Zahlen aus der Buchhaltung nicht eindeutig die Situation einer Firma beschreiben.
Mit "müssen" am Ende würde ich Dir Recht geben...Wink

__________________
One bottle a day keeps the doctor away.
#10
Notiz 

RE: Aktienwert bestimmen

(10.08.2019, 00:57)cubanpete schrieb: Ich glaube der Spruch hier kommt von Graham: "Ein Geschäftsbericht ist eine Lüge die genau so viel Wahrheit enthält dass sie gerade noch legal ist".

Das heisst Du müsstest die genauen Geschäftsvorfälle der letzten 10 oder 20 Jahre auseinander nehmen um zu bestimmen wie diese die heutigen Zahlen beeinflussen oder beeinflussen könnten.
(10.08.2019, 15:14)Vahana schrieb: Den Wert einer Aktie musst du nicht berechnen.
Alle bekannten tausend Einflussfaktoren werden vom Markt eingepreist und der Kurs entwickelt sich dementprechend zum "momentanen Wert".

Das erscheint beides richtig und widerspricht sich doch irgendwie.

Oder ist es so gemeint, dass der Markt auch nur die "Lüge" aus dem Geschäftsbericht heran zieht?

Wenn dem so ist, dann könnte die Konsequenz doch sein eine Methode zu suchen mit der man den Geschäftsbericht besser abschätzen kann. Und dazu braucht man dann Kenntnisse wie so eine Unternehmensbewertung funktioniert. Da hab ich doch recht oder?

__________________
Free Assange       https://www.deepl.com/translator
Für jedes schwierige Problem gibt es eine einfache Lösung, und die ist falsch.











Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste