Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Geht Trading auf die Augen? Welche Bildschirme sollte man nutzen?
#1
Notiz 

Geht Trading auf die Augen? Welche Bildschirme sollte man nutzen?

Mich würde mal interessieren, wie die Vollzeit-Trader das so mit ihren Monitoren handhaben.
Sind richtig große Bildschirme besser um die Augen etwas zu schützen?

Ich habe derzeit 2 x 32 Zoll und steige jetzt auf 4 x 40 Zoll um.

Was nutzt Ihr?

Oder macht es für Euch keinen Unterschied was die Monitor-Größe und die Anstrengung der Augen angeht?

PS: Der Typ vom Foto hat eigentlich gar nicht so große Bildschirme aber er scannt jeden Chart auf Vollbild.
Nur wenn er sich dann einen Chart zum Traden ausgewählt hat, dann bleibt es auch bei den ca. 30 Zoll.


Angehängte Dateien    
#2
Notiz 

RE: Geht Trading auf die Augen? Welche Bildschirme sollte man nutzen?

Klar geht das auf die Augen. Genauso wie TV, Smartphone, Tablet, LED-Lampen...

Schuld ist der blaue Lichtanteil - der führt zu einer schnelleren Makuladegeneration...




"So könnte blaues Licht, neben anderen Risikofaktoren, zur Entwicklung einer altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) beitragen. Bei der AMD gehen Sehzellen der Makula, dem Ort des schärfsten Sehens, in der Netzhaut zu Grunde. Die Erkrankung trifft bislang vor allem Menschen ab dem 50. Lebensjahr und gilt als Hauptursache für schwere Sehbeeinträchtigung und Erblindung in den Industriestaaten. Im Endstadium nehmen Betroffene nur noch einen schwarzen Fleck im zentralen Sehbereich wahr.
Schon lange diskutieren Augenärzte darüber, dass die ein Leben lang akkumulierte blaue Lichtmenge ein Auslöser für die AMD sein könnte: Denn fotooxidativer Stress begünstigt die Entstehung des Stoffwechselprodukts Lipofuszin. Durch seine jahrzehntelange Anreicherung kommt es allmählich zum Absterben der Sehzellen und einem Verlust an Sehvermögen. Und eine hohe Konzentration an Lipofuszin erhöht die Wahrscheinlichkeit einer AMD. »Ab 15 Jahren reichert sich Lipofuszin langsam im retinalen Pigmentepithel an«, sagt der Netzhautforscher Olaf Strauß von der Berliner Charité. Das Blaulichtproblem sei der Evolution im Übrigen schon lange bekannt: In der Makula, die auch als gelber Fleck bezeichnet wird, ist ein natürlicher Blaulichtfilter eingebaut: Karotinoide, gelbe Pigmente, fangen dort einen Teil des blauen Lichtes ab. Denn nicht nur LEDs strahlen blaues Licht ab, sondern es ist auch Bestandteil des Sonnenlichts."

https://www.spektrum.de/news/schaden-bil...en/1560572




Also was tun sprach Zeus?

1. Helligkeit runterregeln (Monitor, Smartphone, TV)

2. Blauanteil verringern, Gelbton erhöhen...
beim TV finde ich es immer krass wie manche meiner Freunde und Bekannten bei den Bildeinstellungen
"Dynamisch" wählen... ist mir viel zu grell...

3. Auf allen meinen Monitoren bzw. meinen Rechnern, Laptop habe ich f.lux installiert
https://justgetflux.com/
ein tolles Tool um den Bildschirm augenschonender einzustellen...

wenn man z.B. 3800K einstellt kommt einem das zuerst viel zu dunkel vor...geht man direkt wieder auf über 4000K
sieht das einfach besser aus... aber einfach mal 1-2 Minuten 3800K eingestellt lassen und drauf schauen...
das Auge gewöhnt sich daran... wenn man dann nach ein paar Minuten wieder auf über 4000K einstellt dann sieht
man erst wie krass das auf die Augen geht...

Größe der Monitore spielt eigentlich keine Rolle, wenn sie richtig eingstellt sind...
es sollte aber immer noch eine andere Lichtquelle im Hintergrund vorhanden sein...
am besten so positioniert das diese Lichtquelle sich nicht in den Monitoren spiegelt...
#3
Notiz 

RE: Geht Trading auf die Augen? Welche Bildschirme sollte man nutzen?

(23.03.2019, 16:49)boersenkater schrieb: Also was tun sprach Zeus?

1. Helligkeit runterregeln (Monitor, Smartphone, TV)

2. Blauanteil verringern, Gelbton erhöhen...
beim TV finde ich es immer krass wie manche meiner Freunde und Bekannten bei den Bildeinstellungen
"Dynamisch" wählen... ist mir viel zu grell... 
Das mach ich auch.
Was ich nicht so ganz verstehe, wenn man sich das Spektrum anschaut:
[Bild: ?u=http%3A%2F%2Fwww.parsource.com%2Fsite...te.png&f=1]
Warum nicht sowas wie einen Kerbfilter für den blauen Peak existiert, ich hab sowas zumindest noch nicht gesehen. 
Nun muss man noch eines berücksichtigen: es gibt ja Tools zur Bildschirmfarbkalibrierung, bzw. manche Monitore oder Notebooks haben eine fast 100%ige Farbechtheit, diese sollten den Peak nicht haben. Ich hatte mal testweise nen billigen Fujitsu Monitor, der war übel, und dagegen ein Eizo wesentlich angenehmer. Und aktuell verwende ich ein Notebook mit einem sehr guten Display, ich dreh aber da auch trotzdem den Gelbanteil höher.

Ansonsten empfehle ich ein Klar (d.h. nichtentspiegeltes) Display weil deutlich schärfer. Und eine hohe Pixeldichte ähnlich der Retina-Displays, das ist toll! Eine hohe maximale Helligkeit, falls man wegen der Nichtentspiegelung bei ungünstigem Licht diese mal hoch drehen muss.

__________________
Free Assange       https://www.deepl.com/translator
Für jedes schwierige Problem gibt es eine einfache Lösung, und die ist falsch.









#4
Notiz 

RE: Geht Trading auf die Augen? Welche Bildschirme sollte man nutzen?

Ich würde einen 4K Display empfehlen und Arbeitsplatzergonomen sagen der Monitor sollte entspiegelt sein (ob es das gibt bei 4K?).


Damals hatte ich einen 1080p Monitor und bin dann auf 4K umgestiegen, wegen Bildbearbeitung. Den alten und neuen Laptop habe ich dann mal nebeneinander gestellt mit dem gleichen geöffneten Foto, da habe ich mich nur gefragt wie ich das aushalten konnte die ganzen Jahre.

Das beste für die Augen wird aber eine Pausenzeit sein.

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit
#5
Notiz 

RE: Geht Trading auf die Augen? Welche Bildschirme sollte man nutzen?

(23.03.2019, 18:33)Vahana schrieb: Ich würde einen 4K Display empfehlen und Arbeitsplatzergonomen sagen der Monitor sollte entspiegelt sein (ob es das gibt bei 4K?).

Hier zwei Beispiele:
 
entspiegelt:
[Bild: csm_WIN_20161123_12_20_53_Pro_06ef167892.jpg]
nicht entspiegelt:
[Bild: pixels_mbpr13_2013.jpg]

Smartphones sind nie entspiegelt, weil man sonst nichts lesen könnte, da zu verschwommen. Das war eine der Geniestreiche von Steve Jobs. Alle arbeiteten immer mit entspiegelten Displays ohne die zu hinterfragen, bis Apple kam und den Markt (auch den von Monitoren) aufrollte. Erst recht bei Profis in der Bildbearbeitung.

Und man jederzeit eine Folie zur Entspiegelung aufkleben, umgekehrt nicht!

__________________
Free Assange       https://www.deepl.com/translator
Für jedes schwierige Problem gibt es eine einfache Lösung, und die ist falsch.









#6
Notiz 

RE: Geht Trading auf die Augen? Welche Bildschirme sollte man nutzen?

Ich benutze derzeit einen 40" Phillips https://www.heise.de/preisvergleich/phil...at&hloc=de und einen LG 27" 4K und werde den LG in absehbarer Zeit auch noch gegen einen 2. Phillips 40" tauschen. Der ist übrigens nach meinem Empfinden entspiegelt (wenn auch nicht so wie der LG, aber viel mehr als diverse richtig spiegelnde Notebooks) und auch curved (was mich bei Fernsehern nie interessiert hat aber auf dem Schreibtisch vor der Nase gefällt mir curved sehr gut). 

Ich muß dazu sagen das ich den 40" 4K nach dem 27" 4K angeschafft habe weil mir auf dem 27" alles viel zu klein ist, der 40" ist angenehm. Wer noch gute Augen hat (und z.B. das Handy zum surfen nutzt  Irony) kann das durchaus anders sehen und mit einem kleineren 4K glücklich werden.

__________________
#7
Notiz 

RE: Geht Trading auf die Augen? Welche Bildschirme sollte man nutzen?

(23.03.2019, 19:32)hattifnatt schrieb: Ich denke, dass man durch den Stress des Tradens bei permanenter Kursbeobachtung noch weit schwerwiegendere Gesundheitsprobleme bekommen kann als durch die Monitore ...

Tup

__________________
Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln.
Nur später...  ;-)

Meinungsfreiheit gilt auch für Vollidioten.
#8
Notiz 

RE: Geht Trading auf die Augen? Welche Bildschirme sollte man nutzen?

(24.03.2019, 01:10)jf2 schrieb: Der ist übrigens nach meinem Empfinden entspiegelt (wenn auch nicht so wie der LG, aber viel mehr als diverse richtig spiegelnde Notebooks).
Nähere Infos dazu hab ich hier gefunden: https://pcmonitors.info/reviews/philips-bdm4037uw/

__________________
Free Assange       https://www.deepl.com/translator
Für jedes schwierige Problem gibt es eine einfache Lösung, und die ist falsch.









#9
Notiz 

RE: Geht Trading auf die Augen? Welche Bildschirme sollte man nutzen?

(22.03.2019, 23:44)Trade-den-Ticker schrieb: PS: Der Typ vom Foto hat eigentlich gar nicht so große Bildschirme aber er scannt jeden Chart auf Vollbild.
Nur wenn er sich dann einen Chart zum Traden ausgewählt hat, dann bleibt es auch bei den ca. 30 Zoll.

https://youtu.be/dBTgj5MgNoQ?t=110
#10
Notiz 

RE: Geht Trading auf die Augen? Welche Bildschirme sollte man nutzen?

Ich wollte mir gestern ein neues Grundig Smartphone kaufen,
Aber der Händler hatte keine ordentliche Handy-Gürteltasche dafür!

[Bild: 1048442.jpg]

https://www.testberichte.de/p/grundig-te...stberichte


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz Auf welche Börsenexperten sollte man hören? Staubsauger 188 47.284 15.10.2022, 03:53
Letzter Beitrag: Boy Plunger
Notiz ETF im Verlust - Wie geht das? Vahana 8 2.703 28.02.2021, 22:13
Letzter Beitrag: Bucketeer
Notiz Social Trading Plattformen Sterling 4 3.705 15.08.2019, 14:32
Letzter Beitrag: Boy Plunger
Notiz Welche Börsen-Seiten verursachen bei euch ... OJ@Y 17 13.753 10.12.2018, 22:24
Letzter Beitrag: mmmmmax
Question World of Trading 2018 Banker 13 10.012 08.12.2018, 13:14
Letzter Beitrag: Kameldieb

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste