Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

VivoPower International
WKN:VVPR
#1
Notiz 

VivoPower International

VVPR heute mit 100 fachem Umsatz +126%

und keine meldung gefunden?!?!

[Bild: VVPRc1dl1721.png]
#2
Notiz 

RE: VivoPower International

und so kam es heute dazu:


Angehängte Dateien    

__________________
#3

RE: VivoPower International

Ja, schöner Move. Ich habe das nie genau analysiert wieviele große Runs ohne News kommen. Aber vom Gefühl her würde ich sagen genauso viele wie mit News.
#4
Notiz 

RE: VivoPower International

Solche Moves kommen bei fast allen toten Titeln mal vor.
Hier geht es wohl um die "sich selbst erfüllende Prophezeihung".

Auf Dauer kann man damit kein Geld verdienen. Wie im Casino.

Schaut euch mal SEARS an.
250% in 3 Monaten.

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit
#5

RE: VivoPower International

Vahana, warum erzählst Du, dass man ( alle trader ) darin kein Geld verdienen können? Wieviele Stunden hast Du innerhalb von 1-10 USD-US-Werten verbracht? Hast Du die Charts ausreichend studiert um das zu sagen? ich sage nein. Nach mehr als 7000 Stunden in diesen Werten muss ich Dir leider sagen, dass Du falsche Informationen verbeitest. Natürlich sind sie nicht geeignet für Longterm und auch nicht viele für längere Swings aber sie sind die besten Aktien für Scalping - Daytrading. Nirgens sonst findest Du so klare Signale wie dort. Und das hat auch seine Gründe.
#6
Notiz 

RE: VivoPower International

(13.03.2019, 00:59)Trade-den-Ticker schrieb: Vahana, warum erzählst Du, dass man ( alle trader ) darin kein Geld verdienen können? Wieviele Stunden hast Du innerhalb von 1-10 USD-US-Werten verbracht? Hast Du die Charts ausreichend studiert um das zu sagen? ich sage nein. Nach mehr als 7000 Stunden in diesen Werten muss ich Dir leider sagen, dass Du falsche Informationen verbeitest. Natürlich sind sie nicht geeignet für Longterm und auch nicht viele für längere Swings aber sie sind die besten Aktien für Scalping - Daytrading. Nirgens sonst findest Du so klare Signale wie dort. Und das hat auch seine Gründe.

Nun das macht das Geld verdienen damit aber nicht einfacher. Mir sind nicht viele Menschen bekannt die in solchen Fahrwasser beständig Geld verdienen. Vielleicht ist es ja bei dir was anderes, wir haben ja zum Glück viel Raum im Forum das man uns eines besseren belehren kann  Tup

Scalping ist ein Zeitbereich in dem es von Natur aus schon schwieriger ist seinen Tahler zu verdienen das dann gepaart mit News und Pump Aktien halte ich er für gefährlich.
#7

RE: VivoPower International

Wen kennst Du denn, der profitabel in kleinen US-Werten tradet? Hast mal einen Namen / Link für mich? Was macht was nicht besser?
Ja, Scalping, dadür muss man gemacht sein, schnelle Entscheidungen sind nicht einfach. Aber genauso können langsame Entscheidungen zur Gewöhnung führen. Ich meine dabei das man sich in langsamen Verlusten an diese Verluste gewöhnen kann während der Scalper keine Zeit hat über sein handeln zu grübeln, er muss schnell entscheiden, dass kann auch ein Vorteil sein. Im allg. meinte ich aber Scalping - BIS Daytrading. Ich sprach von Haltezeiten die zurt charttechnischen Situation passen und das sind meistens wenige Minuten bis 30 Minuten. Dann sprichst Du von News und Pump and Dumps. Mann kann Pump and Dumps im Chart erkennen und an seinen Zerfallstagen shorten und auch die Panik kaufen an bestimmten technischen Marken. Pumps eignen sich gut für den kurzfristigen Handel. gerade der Paniktag ist perfekt dazu geeignet, trotzdem natürlich sehr gefährlich wenn man nicht weiß was man wo tut und wenn man nicht schnell genug ist. News kommen immer mit dem Chart und in vielen Fällen liegt man auf der richtigen Seite wenn man diese Charts versteht. Gefährlich werden die News nachbörslich oder vor dem Open, daher tradet man diese Werte auch meistens intraday.
#8
Notiz 

RE: VivoPower International

(13.03.2019, 12:53)Trade-den-Ticker schrieb: Wen kennst Du denn, der profitabel in kleinen US-Werten tradet? Hast mal einen Namen / Link für mich? Was macht was nicht besser?
Ja, Scalping, dadür muss man gemacht sein, schnelle Entscheidungen sind nicht einfach. Aber genauso können langsame Entscheidungen zur Gewöhnung führen. Ich meine dabei das man sich in langsamen Verlusten an diese Verluste gewöhnen kann während der Scalper keine Zeit hat über sein handeln zu grübeln, er muss schnell entscheiden, dass kann auch ein Vorteil sein. Im allg. meinte ich aber Scalping - BIS Daytrading. Ich sprach von Haltezeiten die zurt charttechnischen Situation passen und das sind meistens wenige Minuten bis 30 Minuten. Dann sprichst Du von News und Pump and Dumps. Mann kann Pump and Dumps im Chart erkennen und an seinen Zerfallstagen shorten und auch die Panik kaufen an bestimmten technischen Marken. Pumps eignen sich gut für den kurzfristigen Handel. gerade der Paniktag ist perfekt dazu geeignet, trotzdem natürlich sehr gefährlich wenn man nicht weiß was man wo tut und wenn man nicht schnell genug ist. News kommen immer mit dem Chart und in vielen Fällen liegt man auf der richtigen Seite wenn man diese Charts versteht. Gefährlich werden die News nachbörslich oder vor dem Open, daher tradet man diese Werte auch meistens intraday.

Also mir ist nicht ein Scalp Trader bekannt der stabil über Jahre hinweg damit sein Geld verdient. Aber gut das muss ja nichts heißen. 

Aber finde das Thema interessant.
#9
Notiz 

RE: VivoPower International

(13.03.2019, 14:11)atze2000 schrieb: Also mir ist nicht ein Scalp Trader bekannt der stabil über Jahre hinweg damit sein Geld verdient. Aber gut das muss ja nichts heißen. 

Aber finde das Thema interessant.

Ich denke schon dass es erfolgreiche Scalper gibt. Da gab es mal einen Deutschen der mitlerweile auf den Bermudas lebt und mehrere 100 Mio mit Scalping verdient hat. (Hat tatsächlich Nachweiße gebracht) Ich habe keinen Grund diese Geschichte zu bezweifeln.

Aber die Frage ist doch ob so ein Trading Stil für mich reproduzierbar ist. Und ich glaube das die Antwort "Nein" lautet.


In News Stocks oder bei "Tannenbaum Charts" kann man aber denoch Daytrading machen.
Jüngstes beispiel von gestern ist ein Wert wie ALRN.
Setup ist vorhanden. Volume steigt um das X-Fache des normalen Volumens.
Diese Werte laufen dann oft über mehrere Stunden. Daher Daytrading für die langsamen.
Wahrscheinlich ist die Haupterklärung beim Shortsqueeze zu finden. Festhalten kann man aber das die Bewegungen wesentlich heftiger sind als bei Werten über 10 $.
Und ich kann aus Erfahrung sagen dass 95 % dieser Aktien sich im 1-10 $ Segment befinden. 
Aber auch hier muss man keine 1000 % Rendite p.a. erwarten und auch nicht denken das DD klein wären.


Angehängte Dateien    

__________________
"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist."
(Friedrich Nietzsche)

#10
Notiz 

RE: VivoPower International

Zitat:und auch nicht denken das DD klein wären

DD?

__________________


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz Village Farms International Ca$hmandt 0 1.560 07.03.2019, 21:50
Letzter Beitrag: Ca$hmandt

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste