Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Finanzminister Scholz kündigt Abschaffung der Abgeltungsteuer bis 2021 an
#1
Notiz 

Finanzminister Scholz kündigt Abschaffung der Abgeltungsteuer bis 2021 an

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat die Abschaffung der Abgeltungsteuer von 25 Prozent auf Kapitalerträge noch in dieser Legislaturperiode angekündigt. "Gerechter wäre es, solche Erträge mit dem Einkommensteuerrecht zu erfassen", sagte Scholz der "Rheinischen Post". "Deshalb haben wir vereinbart, dass wir die Abgeltungsteuer in dieser Legislaturperiode abschaffen wollen", sagte der Minister.


Die Abgeltungsteuer war 2009 von Ex-Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) und der damaligen großen Koalition eingeführt worden. Sie sollte ein Anreiz dafür sein, auf Auslandskonten deponiertes Geld wieder nach Deutschland zu holen und ordnungsgemäß zu versteuern. Viele vermögende Steuerpflichtige erzielten dadurch einen Vorteil, weil ihr persönlicher durchschnittlicher Einkommensteuersatz höher ist als 25 Prozent.

https://www.tagesspiegel.de/politik/fina...30378.html

Die frühere Aussage, dies gelte nur für Zinserträge, ist nicht mehr zu lesen. Ist wohl tatsächlich für alle Kapitalerträge vorgesehen.

Allerdings:
Eine weitere Spekulation lautet, dass mit der Abschaffung der Abgeltungssteuer das Halbeinkünfteverfahren wiedereingeführt würde. Diese Spekulation findet sich beispielsweise in der Focus-Money Ausgabe 36/2017. Dort heißt es, für Anleger sei die Steuerlast geringer, sofern die Abgeltungssteuer abgeschafft und zugleich das Halbeinkünfteverfahren wieder eingeführt würde sowie Werbekosten wieder in der tatsächlichen Höhe abgezogen werden könnten.

https://www.brokervergleich.de/wissen/ex...steuersatz

Man darf gespannt sein, wie die Politik solche und andere Möglichkeiten des Gegensteuerns verhindern will. Die Gerichte dürften dadurch ein paar Jahre belastet werden.
#2
Notiz 

RE: Finanzminister Scholz kündigt Abschaffung der Abgeltungsteuer bis 2021 an

Das liest sich ja gut, endlich kann man dann, die HV-Kosten wieder absetzen.

__________________
Gruß Hans-Jürgen

Den Seinen gibt´s der Herr im Schlaf
Psalm 127, Vers 2
#3
Notiz 

RE: Finanzminister Scholz kündigt Abschaffung der Abgeltungsteuer bis 2021 an

Einkommenssteuersatz statt Abgeltungssteuer? Dann bitte aber auch die Freibeträge erhöhen! Oder die Spekulationsfrist von 12 Monaten wieder einführen. Wir wollen doch die Bürger zum langfristigen Sparen animieren oder nicht?
#4
Notiz 

RE: Finanzminister Scholz kündigt Abschaffung der Abgeltungsteuer bis 2021 an

Für mich wäre es scheiße. So wie alles was diese Regierung sich aus dem Arsch zieht.

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit
#5

RE: Finanzminister Scholz kündigt Abschaffung der Abgeltungsteuer bis 2021 an

Alles sehr merkwürdig.

Die haben alle eine Profilneurose, weil die Bürger mit ihnen (SPD, CDU/CSU) offensichtlich unzufrieden sind und AfD wählen gehen. Die SPD trifft es besonders, weil die ja am Boden liegen.

Zurecht, wenn die solche Sachen machen.
#6
Notiz 

RE: Finanzminister Scholz kündigt Abschaffung der Abgeltungsteuer bis 2021 an

(25.02.2019, 14:54)Vahana schrieb: Für mich wäre es scheiße. So wie alles was diese Regierung sich aus dem Arsch zieht.

Mit einjähriger Spekulationsfrist, danach steuerfrei, wäre es doch aber gut oder?
#7
Notiz 

RE: Finanzminister Scholz kündigt Abschaffung der Abgeltungsteuer bis 2021 an

(25.02.2019, 16:03)rienneva schrieb: Alles sehr merkwürdig.

Die haben alle eine Profilneurose, weil die Bürger mit ihnen (SPD, CDU/CSU) offensichtlich unzufrieden sind und AfD wählen gehen. Die SPD trifft es besonders, weil die ja am Boden liegen.  

Zurecht, wenn die solche Sachen machen.

Ist ja auch erstmal eine Skizze des SPD-Finanzministers. Mal gucken was am Ende dabei rumkommt.
#8
Notiz 

RE: Finanzminister Scholz kündigt Abschaffung der Abgeltungsteuer bis 2021 an

SPD Finanzminister? Ein Wolf hütet bei Euch die Schafe...  [Bild: d035.gif]
#9
Notiz 

RE: Finanzminister Scholz kündigt Abschaffung der Abgeltungsteuer bis 2021 an

(25.02.2019, 16:05)Banker schrieb:
(25.02.2019, 14:54)Vahana schrieb: Für mich wäre es scheiße. So wie alles was diese Regierung sich aus dem Arsch zieht.

Mit einjähriger Spekulationsfrist, danach steuerfrei, wäre es doch aber gut oder?

Wenn ich meinen Verlusttopf mitnehmen kann, dann ja.
Aber verlass dich drauf, dass diese Regierung von allen möglichen Kombinationen die schlechteste heraus wählt.

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit
#10

RE: Finanzminister Scholz kündigt Abschaffung der Abgeltungsteuer bis 2021 an

Kollege,

du hast, glaube ich, da NICHTS begriffen!
Die korrupt verlogenen Teilzeitdilettanten werden, wie gewohnt, das Beste festlegen!!

Ach soooooo, Du meinst gut für DICH?! Als wenn es denen irgendwie um Dich ginge.... Dummerchen :-)

Immer diese Missverständnisse....

__________________
Hat sich erledigt. 


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz Inflationsthread ab 2021 yoda12 653 84.374 Vor 11 Stunden
Letzter Beitrag: saphir
Notiz Änderungen §20 EStG - Einkünfte aus Kapitalvermögen ab 2020/2021 boersenkater 955 243.262 25.08.2022, 16:59
Letzter Beitrag: boersenkater

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste